Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Freitag, 2. Oktober 2020

Shop-Region: Never Totally Dead

Nachdem ich in der vergangenen Woche zwei Simtipps zu Regionen der Reihe "schöner Wohnen" hatte, gibt es heute mal wieder etwas zum Thema "gute Shop-Regionen in Second Life". Den Antrieb für einen Besuch von "Never Totally Dead" (NTD) hatte ich durch die Destinations-Seite von Annie Brightstar. Sie teilte dort einen Blogpost von Shin Klaar, dessen Blog ich bis heute auch noch nicht kannte. Ich habe ihn gleich mal in meinen RSS-Feed aufgenommen.

Diese Region scheint es schon seit 2014 zu geben und im heutigen Layout ist sie scheinbar seit 2017. Dennoch war ich heute das erste Mal auf dieser Region. Wobei ich den Namen des Shops schon oft gelesen habe. Denn er bietet viele Produkte an, die man ganz gut zum Gestalten einer Region verwenden kann. Vor allem eines der vielen Gebäude von NTD, hat sicher jeder schon mal irgendwo in SL gesehen.


Never Totally Dead ist eine Homestead mit moderater Einstufung. Die beiden Owner heißen Sean (bluesean.yiyuan) und sein Partner Silex (silex.zapedzki). Beide waren auch an der Gestaltung beteiligt, wobei von Silex der größere Anteil an Objekten gerezzt wurde. Dafür scheint Sean sich mehr um den Shop zu kümmern.

Der Landepunkt ist auf einer Straße mit einigen Häusern. Das Haus direkt vor dem Landepunkt ist ein Eingang zum inworld Shop. An der rückwärtigen Wand gibt es einen Durchgang in ein kleines Labyrinth von Räumen, in denen die Produkte angeboten werden. Das Ganze sieht aus wie eine Kunstgalerie, weil die meisten Produktfotos in Bilderrahmen an der Wand hängen. Der gesamte Shop steckt in einer Felswand und ist von außen nicht zu sehen. Hier ein Foto vom zentralen Raum im Shop. 

Die erwähnte Felswand gehört zur eigentlichen Regionsfläche. In zweiter Reihe gibt es dann rechtwinklige Offsim-Platten mit leicht ansteigendem Gelände. Und in dritter Reihe ist dann noch ein bergiges Sim-Surround, das von den Texturen zum mittleren Offsim-Gelände passt.


In erster Linie wurden in der Landschaft einige der Gebäude von NTD aufgestellt. Vor allem den markanten Leuchtturm habe ich schon auf vielen Regionen gesehen, wie zum Beispiel Frogmore oder Cherishville. Optisch etwas aus der Reihe fällt ein großes Anwesen mit noblem Pferdestall. Den Stall habe ich wiederum schon auf den Angel Manor Regionen gesehen. Zwei Fotos dazu habe ich weiter unten eingefügt.

Es gibt auch noch eine Demo-Plattform auf 1.200 Meter Höhe. Der Teleport dorthin steht auf dem Simboden an mehreren Stellen zur Verfügung. Auf der Plattform kann man über ein Pult verschiedene Häuser auf einem Grundstück mit Bäumen rezzen lassen. Ich habe die Bilder mal durchgeblättert und habe mir dann das Silent Peacock Hotel gerezzt, das von der Größe ein richtiges Monster ist (es hat 452 Prims LI). Dieses Hotel habe ich zum Beispiel auf einer privaten Region bisher noch nicht gesehen. Es ist unten auf meinem letzten Foto abgebildet.


Landschaftlich ist vor allem der breite Fluss auf der NTD-Region ganz reizvoll. An den Ufern lassen sich schöne Fotos schießen. Das vorgegebene Windlight ist hell und sommerlich. Es ist für Fotos gut geeignet. Für das Sim-Surround mit seiner Patchwork-Textur ist es fast schon zu hell. Denn das Surround wirkt etwas angeflanscht. Ich habe die Einstellung aber so gelassen wie sie ist.

Never Totally Dead kann zwar nicht mit privaten Regionen mithalten, die für Fotografen und Entdecker gestaltet wurden. Aber für eine Region, auf der sich ein relativ großer Mainstore befindet, ist das ganz nett gemacht. Und wenn man mit dem Gedanken spielt, sich eines der Gebäude dieses Shops zu holen, kann man dieses in einer ansprechenden Umgebung gleich mal ausgiebig begutachten.

>> Teleport zu Never Totally Dead

Links:


Keine Kommentare:

Kommentar posten