Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Samstag, 17. Oktober 2020

Simtipp: Missing Melody (Herbst 2020)

Am 6. Oktober hat Bambi (norahbrent) nach einem kurzen Umbau ihre Region "Missing Melody" wiedereröffnet. Das hat sie hier auf Flickr angekündigt. Anhand einiger Bilder, die ich danach gesehen habe, dachte ich, dass sich nicht viel geändert hat. Doch tatsächlich hat sie gegenüber meinem letzten Blogpost im Juni 2020 so gut wie alles umgebaut.

Das Einzige, was gegenüber der Sommergestaltung gleich geblieben ist, sind der Landepunkt und das Oh Deer Café direkt daneben. Deshalb habe ich vom Café auch keine Fotos mehr gemacht. Der Rest der Region ist neu (auch wenn man bei Bambi immer mal wieder auf bekannte Objekte stößt, die sie gerne in jeder ihrere Installationen verwendet).


Das Café steht auf einer kleinen Insel. Dahinter stehen zwei "Baumhäuser", die im Erdgeschoss üppig eingerichtet sind (siehe Fotos oben). Über eine Brücke kommt man noch auf eine zweite kleine Insel mit einem weiteren Gebäude und reichlich Dekoration. Geht man dagegen direkt am Café nach links über die Brücke, kommt man zu einem massiven Berg, der den Mittelpunkt der Neugestaltung bildet.

Schon von außen betrachtet, bietet der Berg einige Bereiche, die man mit der Kamera untersuchen kann. Am auffälligsten sind die vielen Wasserfälle. Nach der Brücke am Café führt zunächst ein Grasweg den Berg hinauf. Nach einigen Metern teilt sich dann der Weg. Scharf links geht es über einige Baumstämme direkt durch die Wasserfälle. Läuft man geradeaus weiter, bleibt man auf dem einfachen Weg. Beide Wege führen am Ende auf das obere Plateau, das größer ist als man von unten vermutet hätte.


Da Bambi beim Gestalten dieses Bergs Hilfe hatte, übersetze ich einen Teil ihres Textes unter ihrem Eröffnungsfoto:

Bitte genießt euren Aufenthalt. Seid vorsichtig auf den rutschigen Hängen. Und habt Spaß. Bitte denkt daran, dass ich hier und da noch Änderungen hinzufüge. Also entschuldige ich mich im Voraus dafür, dass ich euch ein Schaf auf den Kopf rezze.

Aus tiefstem Herzen sende ich ein großes Dankeschön an WeeWangle Wumpkins, die die Kunst des Terraformings auf einem Niveau beherrscht, das mich glauben lässt, dass alles möglich ist. Wir kennen uns seit so vielen Jahren. Elo hat Stunden mit mir in Skype verbracht, um dies zu ermöglichen, und ich kann ihr nicht genug danken! Ich bin so glücklich, die kreativsten Köpfe in SL an meiner Seite zu haben! ♥

Oben auf dem Plateau findet man zunächst eine große Wiese mit vielen Schafen und einer Kapelle. Im Grunde ist das eine Miniausgabe dessen, was bei der vorherigen Gestaltung unten auf einer eigenen Insel zu sehen war. In der Kapelle bietet Bambi ein paar ihrer skurrilen Tierfiguren zum Verkauf an.


Auf einer Seite des Plateaus befindet sich ein kleiner aber sehr dichter Herbstwald. Der ist wirklich interessant. Es gibt sowohl Fantasy-Element als auch viele Tiere. Und versteckt in einer Vertiefung im Gelände, steht ein Holzhaus mit einer erneut üppigen Einrichtung (Foto unten). Wobei das eher ein Arrangement als eine Einrichtung ist.

Auf der Rückseite des Berges befindet sich auf halber Höhe noch ein kleines Haus, das ich mir gar nicht mehr von innen angesehen habe. Es ist aber auf meinem letzten Foto hier unten mit drauf. Auf diesem Foto sieht man auch, dass auf Missing Melody immer noch die Wasseranimationen mit den konzentrischen Kreisen vorhanden sind. Sieht man das in Bewegung, erinnert es irgendwie an einen Zen-Garten.


Hier noch der Text aus der Land-Info:

Eine ruhige, verschlafene Stadt. Einst zerbrochen und vergessen. Gefangen in der Nostalgie. Ein kühler Wind weht in einem Tagtraum zwischen den Bäumen. Die Blätter tanzen mit den Wellen des Salzwassers. Gut geeignet für Fotografen und Blogger, mit einem romantischen Touch. Jeder ist willkommen.

Bambis Regionen sind immer einen Besuch wert. Seit sie ihr Oh Deer Café wieder aufgebaut hat, scheint sie irgendwie noch kreativer geworden zu sein. Bei der aktuellen Gestaltung hat sie viele Szenen mit Kleinkram dekoriert, so wie sie das bei einigen ihrer Flickr-Fotos schon gezeigt hat. Zusammen mit der landschaftlichen Gestaltung, gibt es auf Missing Melodie zur Zeit einiges zu besichtigen.

>> Teleport zu Missing Melody

Links:


Keine Kommentare:

Kommentar posten