Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 21. Juli 2017

Simtipp: Peaceful Valley

Irgendwie ist wieder Sommerloch, denn es gibt rund um Second Life kaum nennenswerte Meldungen, die ich für berichtenswert halte. Heute Abend fand aber ein Content Creator Treffen statt. Das werde ich morgen mal zusammenfassen.

Für heute gibt es etwas aus dem Archiv, denn diese Region habe ich schon vor einiger Zeit besucht, nachdem ich irgendwo Fotos dazu gesehen hatte.


Obwohl dies eine Homestead-Region ist, gibt es drei simgroße Ebenen. Der eigentliche Grund meines Besuchs war die Ebene auf 4000 Meter Höhe, die "Nowhere" heißt und einige gute Fotomotive bietet. Diese sind wiederum nur Kulisse für den Club "Dark Rose", der wohl überwiegend House Musik spielt. Außerhalb der Clubzeiten scheint aber niemand auf der Region zu sein.



Der Club ist eigentlich ein Mix aus Coffee Shop, Bar und Tanzfläche. Cool finde ich die Bar, die in eine aufgeschnittene Diesellok eingebaut ist.


Als Dekoration gibt es auf der Nowhere Plattform viele schrottreife Autos, ein Motel, eine Tankstelle und ein paar alte Industriestrukturen. Dazu gibt es ein permanentes Windgeräusch, das etwas Mad Max Stimmung aufkommen lässt.



Direkt am Club, gibt es auch eine Informationstafel. Dort befinden sich zwei Teleportschilder zu den anderen Ebenen. Beides sind Motorrad-Rennstrecken mit Zeitmessung. Eine Ebene befindet sich am Simboden und heißt "The Bayou", die andere ist auf 2500 Meter Höhe und heißt "Grand Canyon".


Die Gestaltung rund um die Rennstrecke von The Bayou, finde ich ganz gut. Es ist eine tropische Mangrovenlandschaft mit entsprechenden Geräuschen.


Am Landepunkt befindet sich ein Motorrad-Rezzer. Das Bike lässt sich ganz gut steuern, nur die Auswahl der Gänge ist dumm gelöst. Ich habe stattdessen das Bike-Menü geöffnet und die Gänge über den "Shift Up" Button eingestellt. Eigentlich reicht es, wenn man die Runde auf der Rennstrecke im dritten oder vierten Gang komplett durchfährt.


Der zweite Kurs auf der Grand Canyon Plattform, ist dann wesentlich länger, aber nicht schwerer. Mit dem verfügbaren Motorrad lassen sich eigentlich beide Kurse meistern. Für den Grand Canyon Kurs wäre sicher ein anderes Windlight angebracht, denn mit dem vorgegebenen wirken die Felsen irgendwie künstlich. Deshalb von dieser Plattform nur noch ein Foto von einer Biker Souvenir Hütte


Ach ja, eingestuft ist die Region unter Adult. Ich liste hier alle drei Teleports zu den Ebenen auf. Direkt an den Landepunkten der beiden Motorradstrecken, gibt es Teleportschilder zu den anderen Bereichen. Mein Teleport zu Nowhere liegt jedoch weitab vom Club und dem offiziellen Landepunkt. Der Teleport über das Schild von den Rennstrecken, landet dagegen direkt im Club.

SLurls:

Link:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen