Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 19. Juli 2017

Time Portal - Tudor London

Ich habe bei mir im Blog schon zwei Mal über das Time Portal von Jo Yardley berichtet. Die Links dazu sind am Ende des Beitrags aufgeführt. Auf einer Fullprim Region erstellt Jo verschiedene Abschnitte aus unterschiedlichen Epochen. Alle Bereiche sind von einem zentralen Portalraum erreichbar. Man reist also quasi durch die Zeit zurück, je nachdem, welches Portal man nimmt.

Das Verblüffende dabei ist, dass die Portale keine Teleports sind, sondern man schreitet mit dem Avatar einfach hindurch und befindet sich schon in einer neuen Umgebung.  

Der Zeitportal Raum
Am 15. Juli wurde mit "Tudor London" die inzwischen fünfte Epoche im Time Portal eröffnet. Soweit ich das in Wikipedia richtig verstehe, nannte man London in der Zeit von 1485 bis 1603 so, nachdem Henry Tudor als König Henry VII 1485 an die Macht kam. In diese Epoche fällt auch das Leben von Shakespeare und der Bau des Globe Theatre im Jahr 1599. Natürlich steht eine virtuelle Version davon in der neuen Time Portal Zone.


Insgesamt sind auf der Time Portal Region nun fünf Portale aktiv. Geplant ist noch mindestens ein weiteres Portal, das zur Zeit des römischen Imperiums angesiedelt sein soll. Allerdings sind aktuell nur noch etwa 1000 Prims auf der Region frei. Ich schätze, für eine weitere Zone muss dann irgendwo etwas vom Detailreichtum zurückgebaut werden.

Maddy im Globe Theatre
Maddy vor dem Globe Theatre
Da es nicht beschriftet ist, hier der Hinweis, dass der neue Tudor London Bereich unter den aktiven Portalen das ganz links ist. Gleich nach dem Eintritt, gelangt man in eine Straße mit vielen Fachwerkhäusern.


Das Windlight ist, wie schon beim Viktorianischen London, für gute Fotos zu dunkel. Ich habe bei meinen Fotos deshalb den Gamma Wert wieder erhöht. Die nächtliche Stimmung ist dennoch einigermaßen erhalten geblieben.


Am Ende der Straße befindet sich das Globe Theatre. Die Bühne und die Zuschauerbereiche sind voll ausgebaut, was es durchaus zulassen würde, dort auch einen Theater Event durchzuführen. Wobei ich persönlich jetzt kein großer Shakespeare Fan bin.


In den Straßen gibt es auch viele Sounds, die zum Teil so real klingen, dass ich mich mit dem Avatar das eine oder andere Mal umgedreht habe, um zu schauen, wo das Geräusch herkommt. Es ist aber nichts zu sehen, denn es sind ja nur Sound Emitter, meist in transparenten Prims untergebracht.


Wie üblich bei den Time Portal Zonen, gibt es auch Häuser, die innen eingerichtet sind. Sei es ein Shop, eine Taverne oder eine Waffenkammer, wie auf dem Foto oben. Einige der Fachwerkhäuser sehen wirklich gut aus. Das weiße Haus auf dem nächsten Foto, könnte auch aus dem alten Frankfurt südlich des Mains entstammen. Nicht weit von meinem RL-Wohnort stehen ein paar Häuser, die genauso aussehen.


Wer sich über meinen Avatar wundert - ich wollte mich der Epoche entsprechend kleiden und ich erinnerte mich daran, dass ich von Meli Imako mal dieses Magician Outfit gekauft hatte. Allerdings gehört es eher in das Viktorianischen London als in die Tudor Epoche. Aber egal, so konnte ich mal wieder einen alten Staubfänger aus dem Inventar ziehen.^^


Verpasst hatte ich irgendwie den Start der Zeitportal-Zone "18th Century France", die am 13. Mai 2017 geöffnet wurde. Das ist das Portal rechts neben Tudor London. Dieser Bereich ist wesentlich kleiner als alle anderen. Im Grunde steht dort nur ein großes Haus mit einem Park an der Vorder- und Rückseite. Im Inneren sieht einer der Räume so aus:

18th century France
Eine kleine Kritik habe ich aber auch noch. Gleich hinter dem Portal zu Tudor London, befindet sich der Shop von Mikki Miles (Musikinstrumente). Der hat ein grell-rotes Banner außen an die Hauswand gepappt. Das zerstört direkt nach dem Eintritt in das Portal jegliche Immersion.

Ansonsten fand ich den kleinen Rundgang aber nett und ich würde glatt einen Event im Globe Theater besuchen, wenn es denn dort mal einen gibt.

>> Teleport zum Time Portal

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen