Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 30. April 2012

Mesh Studio erzeugt Meshes aus inworld Prims

Quelle: SL-Marketplace
Heute bin ich im deutschsprachigen Teil des LL-Forums auf einen Beitrag gestoßen, dessen Überschrift "Meshen in-world ohne 3D Programme" lautet. Darin enthalten ist ein Link zu einem YouTube Video mit einem deutschen Tutorial für das SL-Produkt "Mesh Studio".

Da es nicht häufig vorkommt, dass sich jemand die Arbeit macht, für SL ein Video-Tutorial in Deutsch zu erstellen, dachte ich mir, ich stelle es hier mal vor. Das Mesh Studio kommt vom selben Anbieter, der schon vor Jahren das ziemlich bekannte Sculpt Studio entwickelt hat. Mit 1020 Marketplace Bewertungen bei guten 4 1/2 Sternen, ist davon auszugehen, dass dieses Tool ganz vernünftig seinen Dienst verrichtet.

Das Mesh Studio richtet sich nun an alle, die gerne auch mal ein Mesh erzeugen möchten, sich aber an externe Programme wie Blender, Sketchup, Maya oder 3ds Max nicht herantrauen. Das Mesh Studio ist in der Lage, jedes beliebige Prim oder Linkset in ein Mesh umzuwandeln und im Collada-Format (.dae) abzuspeichern. Dabei bleibt auch ein vorhandenes Textur-Mapping erhalten. Es lassen sich verschiedene Qualitätsstufen auswählen, um beim späteren Hochladen unterschiedliche LOD-Stufen einstellen zu können. Die Umwandlung von Sculpties geht jedoch nicht.

Im Allgemeinen spart man durch eine Umwandlung von Primgruppen mit glatten Flächen in ein Mesh ein paar Prims im Land Impact ein (wie im Video zu sehen). Bei komplexeren Primformen kann es aber auch mal in die andere Richtung gehen und das Mesh-Equivalent benötigt mehr Land-Kapazität, als der Ursprung. Dem entgegenwirken kann man wiederum, indem man einzelne Flächen der Urprungs-Primgruppe vor der Umwandlung entfernt. Das macht Sinn bei allen Flächen, die man später sowieso nicht sieht (z.B. die Unterseite einer Wand, die auf dem Boden eines Hauses steht). Bei der Umwandlung hat man die Auswahl zwischen einem einzelnen Mesh, oder einer Mesh-Gruppe, die aus mehreren Meshes verlinkt wird. Letzteres hat den Vorteil, dass man mehr, als die 8 möglichen Texturen für ein einzelnes Mesh verwenden kann.

So, lange Rede, wenig Sinn - hier ist das Video, das ich ganz nett gemacht finde. Die kleinen sprachlichen Hürden im deutsch-englisch Mix der Erklärung, sind eher goldig und lockern das Ganze etwas auf (*ich steh' auf Lau-Poly*).



Das Mesh Studio kostet 4.999 L$, was etwa 16 Euro entspricht. Dafür erhält man alle weiteren Updates kostenfrei.

>> Mesh Studio auf dem Marketplace
>> Mesh Studio im inworld Shop

Gefunden im LL-Forum unter:
>> Meshen in-world ohne 3D Programme

Kommentare:

  1. Cooool!

    Das interessiert mich extrem, da ich lieber Inworld baue. Danke für den Hinweis.
    Und 5000 Linden sind für ein solches Programm (was anderes ist es ja nicht) echt nicht zuviel.

    *schonmal anfängt zu sparen*

    Liebe Grüsse
    Ly

    AntwortenLöschen
  2. das klngt wirklich sehr interesand
    und 5000 für so ein tool ist wirklich nciht zu viel

    danke für den tipp

    lg

    AntwortenLöschen
  3. /me ruft Maddy mal ein lautes "Loooohw" entgegen (statt lau)...jaja, das ist halt mein Ruhrpott-Dialekt ;)

    Danke für's erwähnen, loben und zeigen des Videos!

    Ich wollte damit das Thema "Mesh" etwas entzaubern und darauf hinweisen das auf einfache Art und Weise Meshes erstellt werden, ohne zuerst Blender & Co erlenen zu müssen.
    lg
    Marlen Slazar

    AntwortenLöschen
  4. @Marlen:
    "Ich wollte damit das Thema "Mesh" etwas entzaubern..."

    Das ist dir auch sehr gut gelungen. Ganz unabhängig von diesem Mesh Studio, ist dein Tutorial einfach interessant und es macht Spaß das anzusehen. Sowas gibt es im deutschsprachigen Bereich von Second Life leider viel zu selten.

    Ich habe mir deinen YouTube Kanal abonniert. Falls du wieder mal sowas machst, werde ich es hier auch wieder vorstellen ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Joshua Philgarlic2. Mai 2012 um 18:48

    Danke für den Tip! Das Video macht echt Appetit ;-) . Ich denke, ich werde nachher einkaufen gehen. Und den Channel hab ich natürlich auch abonniert!!

    AntwortenLöschen
  6. Ein kleines Update: Seit kurzem kann das Mesh Studio auch Sculpties, die mit dem Sculpt Studio erstellt werden zu Meshes umwandeln. auch Kombinationen dieser Sculpties in einem Linkset mit Prims sind beliebig erlaubt.

    AntwortenLöschen
  7. Hast du dazu eine Quelle, auf der man das nachlesen kann? Denn in der Anzeige vom Marketplace steht weiterhin das:

    Mesh Studio supports all Prim-Types
    (Box, Cylinder, Prism, Sphere, Torus, Tube, Ring)
    (no Sculpts or Meshes)

    Wenn das mit Sculpties jetzt geht, sollte der Ersteller seine Anzeige unbedingt ändern, da es die Funktionalität des inworld Tools ziemlich erweitern würde.

    AntwortenLöschen