Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 24. April 2012

Das SunAeon Portal

Quelle: SunAeon Portal
Vor ein paar Tagen habe ich auf Modem World einen Artikel über das SunAeon Portal gelesen und das auch gleich mal ausprobiert. Da ich nicht nur über Second Life hier im Blog berichten will, sondern auch über andere Dinge aus dem Web, die "echt virtuell" sind, dachte ich mir, ich stelle diese Webseite mal vor. Wer Interesse am Universum und unserem Sonnensystem hat, findet das Projekt, das offiziell erst gegen Ende Mai starten soll, vielleicht ganz lustig.

Das SunAeon Portal befindet sich noch mitten in der Entwicklung, hat aber bereits jetzt einen Stand erreicht, der für eine mit Flash animierte Webseite wirklich erstaunlich ist. Auf der Startseite sieht man die Links zu vier Unterbereichen. Der Link "Intro Speech" gibt eine ganz kurze Audio-Einleitung zum Portal (in Englisch). "Visions of Future" zeigt in einer Mind-Map die Idee, die insgesamt hinter dem Projekt steckt. Hier kann man lesen, dass es später möglich sein wird, auch Avatare zu erstellen, sich einen persönlichen Ort (im Universum) einzurichten und eigenen Content zu erstellen. Das sind für mich Gründe, diese Plattform auf jeden Fall im Auge zu behalten.

Weiter geht es mit einem "Become a Founder"-Link, hinter dem man die Plattform finanziell unterstützen kann. Und unten findet man dann den eigentlichen Link zu den Inhalten, die bis jetzt schon zur Verfügung stehen ("Enter Portal"). Wer will, kann ganz oben rechts auf der Startseite noch die Qualitäts- und Audioeinstellungen ändern.

Quelle: SunAeon Portal

Das Portal enthält aktuell ein ziemlich cooles Modell unseres Sonnensystems. Um dieses zu öffnen, einfach links oben auf "Solar System" klicken. Es startet eine animierte Ansicht, die man jederzeit mit Klick in die Grafik unterbrechen kann. Mit gedrückter linker Maustaste lässt sich die Ansicht drehen und schwenken und das Mausrad betätigt den Zoom. Rechts oben ist ein Zeit-Player, der die Planeten entsprechend dem Datum animiert. Klickt man hier zum Beispiel mehrfach auf den Doppelpfeil, vergeht die Zeit immer schneller und es kommt Bewegung in die Ansicht. Darunter ist noch ein Schalter, der zwischen dem Modell und der realen Skalierung des Sonnensystems hin und her wechselt. Zum Spielen ist die Modellansicht jedoch am besten geeignet.

Quelle: SunAeon Portal


Klickt man doppelt auf einen der Planeten, wird dieser herangezoomt und es erscheint ein Textfenster mit Informationen zum Objekt. Ein weiterer Doppelklick zoomt wieder auf die Gesamtansicht. Das war auch im Wesentlichen das, was bis jetzt über das Portal aufrufbar ist. In dem oben erwähnten Artikel von Modem World, sind aber ein paar zusätzliche Links angegeben, die auf ältere Projekte von SunAeon verweisen. Diese waren zum Teil die Grundlage für das aktuelle Portal und sind ebenfalls ziemlich nett gemacht.

Hier alle Links

Aktuelle Hauptseite:

Frühere Projekte:

Für die Zukunft wollen die Entwickler das Sonnensystem noch weiter detailieren, sowie die Monde der Planeten und verschiedene Kometen hinzufügen. Dann ist ein Planetenexplorer in Planung, der die genaue Untersuchung eines Himmelskörpers erlauben soll. Eine Ausweitung auf die Milchstraße oder darüber hinaus, ist ebenfalls denkbar. Und schließlich will man Avatare, eigene Planeten oder gar Sonnensysteme ermöglichen, mit denen Nutzer sich ihre persönlichen Umgebungen erstellen können. Wie das genau aussieht, werde ich wieder bloggen, wenn es gestartet ist.

Tipp von Modem World: “All these worlds are yours…”: the majestic vision of SunAeon

1 Kommentar:

  1. Eine nette Seite :)
    Na dann können wir nur hoffen das es knotinuierlich ausgebaut wird und es vllt bald andere Arten solcher Webseiten gebe.

    AntwortenLöschen