Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 6. April 2012

Simtipp: Forgotten City (2012)

Mein heutiger Simtipp ist in Second Life ziemlich bekannt. Die Steampunk-Stadt Forgotten City wurde am 5. Febraur 2011 eröffnet und ist optisch einfach herausragend. Gebaut hat sie Jenne Dibou, die in ihrem Shop "~JD~ Mechaniccal Toy Factory" auch sogut wie alle Objekte anbietet, die auf dem Sim zu finden sind.

Mechanical Toy Factory

Als ich für den Kauf eines Vehikels diesen Shop besuchte, habe ich bemerkt, dass die Region inzwischen nicht nur die Stadt am Boden und Jennes Shop darüber beinhaltet, sondern dass noch einige weitere Ebenen dazugekommen sind. Dies ist auch der Grund, warum ich dieser bekannten Region heute einen Simtipp widme, denn viele dürften die neuen Plattformen von Forgotten City noch nicht kennen.

Teleport Baum zu den anderen und teilweise neuen Plattformen

Aufgefallen ist mir das selbst, weil vor dem Shop ein interessantes Teleport-Konstrukt steht, auf dem die ganzen Anlaufpunkte des Sim in einem 3D-Schaubild aufgezeigt werden (siehe Bild oben). Und weil ich viele Bilder bei meinem Besuch gemacht habe und ich einige davon hier unterbringen will, sind meine Texte zwischen den Bildern heute mal wieder etwas kürzer.

Die Stadt am Simboden

Da ich schon länger nicht mehr auf Forgotten City war, habe ich meine Besichtigung unten in der Stadt begonnen. Auch hier hat sich einiges in den letzten Monaten verändert. Letztes Jahr hatte ich ja in meinem Blog eine Top 10 Liste der für mich besten Regionen in SL gepostet. Forgotten City war eine der Regionen in dieser Liste.

Inzwischen sind einige Häuser neu dazugekommen. Andere wurde leicht verändert und viele Texturen verbessert. Wenn man seinen Viewer auf "Regionseinstellungen verwenden" laufen hat, wird auch automatisch ein festes Windlight-Setting für Forgotten City geladen. Bis auf ein Foto, ist diese Einstellung auf allen meinen Bildern zu sehen.

Viele sehenswerte Ecken sind in der Stadt zu finden

Ebenfalls für mich neu ist, dass in den Wasserstraßen einige automatische Vehikel rumgurken. Darunter der Cat-amaran, der hier und da einen paar Fische ans Ufer wirft und dann plötzlich eine Menge kleiner, mechanischer Steampunk-Katzen auftauchen und sich die Fische einverleiben. Auch neu für mich war, dass einige der mechanischen Roboter, die früher unbeweglich herumstanden, inzwischen animierte Funktionen ausführen, wie etwa das Öffnen von Klappbrücken, wenn ein Schiff durch den Kanal kommt.

Das runde Dings im Wasser ist eine Mietwohnung

Ich kann auch jedem empfehlen, dessen Computer das verträgt, auf allen Ebenen von Forgotten City im Viewer den Schatten zu aktivieren. Ich kenne in SL kaum einen Ort, der mit aktiviertem Schatten so immersiv wirkt, wie diese Stadt.

Aktivierter Schatten erhöht die Atmosphäre

So, nun zu den anderen Ebenen. Der Teleporter zu den anderen Themen steht ausschließlich vor dem Shop der Mechanical Toy Factory. Der Hauptteleport am Ende meines Beitrags, führt dann auch genau dorthin. Zusätzlich gebe ich darunter noch ein paar SLURLs zu den anderen Ebenen an. Ob die funktionieren, habe ich aber nicht ausprobiert.

Die erste Plattform oberhalb des Shops ist der Alien Hunt. Das war für mich die einzige Station, die ich nicht besonders gelungen fand. In einer relativ kleinen Raumstation, kann man hier mit Waffe in der Hand Jagd auf Aliens machen. Die Ausstattung dazu gibt es kostenlos an einem Vendor am Landepunkt.

Das Renn-Oval auf der Plattform "Race Track"
Eine Ebene weiter oben, befindet sich eine kleine Rennstrecke (Teleport "Race Track"), an der noch zwei größere Gebäude und ein paar Garagen stehen. Trotz Rezerlaubnis in der gesamten Region, konnte ich hier nicht fahren, denn die Strecke ist an mehreren Stellen durch unsichtbare Prims blockiert, Entweder kann man hier nur mit den Vintage Vehikeln von Jenne Dibou fahren, oder die Plattform ist einfach noch im Aufbau und die Strecke deshalb noch nicht freigegeben.

Wintersportort mit Sprungschanze

Die nächste Ebene ist dafür ein echter Geheimtipp. Auf dieser simgroßen Plattform wurde ein Wintersportort mit funktionsfähiger Sprungschanze gebaut. Am Landepunkt erhält man vom mechanischen Mann in der Ticketbude ein paar alte Langlaufski mit Stöcken und einem coolen Helm. Mir war zwar nicht bekannt, dass man Skispringen mit Langlaufki macht, aber egal - es macht jedenfalls viel Spaß. Man klickt mit angelegten Skiern vor der Schanze zuerst auf den Boden. Dort erscheinen dann ein par "virtuelle" Ski. Diese klickt man dann auch noch an und anschließend noch einen letzten Klick auf die Sperre in der Fahrspur. Nun beginnt ein Countdown und es geht los. Pfeiltaste nach oben zum Beschleunigen, und Bild runter Taste zum Abspringen. In der Luft dann versuchen, mit Bild hoch und runter Tasten das Gleichgewicht zu halten.

Nach geglückter LandungTypisches Skispringer-Outfit^^

Wenn man die Schanze runtergesprungen ist, sollte man sich unten auch etwas umsehen. Obwohl wir bei uns inzwischen schon Frühling haben, ist diese Winterlandschaft einfach gut gemacht. Wer will, kann dann mit der Seilbahn wieder zum Absprung der Schanze hochfahren. Aus der Liftgondel muss man oben rechtzeitig abspringen, da dies nicht automatisch geschieht.

Die Autogarage

Auf halbem Weg nach oben ist rechts noch die Tanzhalle zu finden, die mit kleinen, mechanischen Tanzfiguren gefüllt ist. Aber auch ein Tänzchen als normaler Avatar geht hier über die vorhandenen Tanzanimationen.

Steampunk LiftDie Tanzhalle

Die obersten beiden Ebenen sind über den Teleport-Baum vor dem Shop nicht zu erreichen. Man wird im Chat darauf aufmerksam gemacht, dass man nur mit einem Schiff dorthin gelangt, dass unten in der Stadt am Hafen vorbeikommt. Und so habe ich das dann auch gemacht. Das Schild am Hafen besagt zwar, dass nur alle zwei bis drei Stunden ein Schiff vorbeikommt, aber nach ca. 10 Minuten Wartezeit ist bei mir bereits eines dagewesen. Das Schiff schreibt dann in den offenen Chat, wohin es weiterfährt.

Dieses Schiff fährt zu den obersten beiden Plattformen. Rechts der Roboter, der die Brücke öffnet.


Der Übergang des Schiffs vom Boden auf die Plattformen in großer Höhe, ist super gelöst worden. Das Schiff nebelt sich selbst in einer Rauchwolke ein, die so dicht ist, dass man den eigentlichen Teleport des Schiffs inklusive Avatar gar nicht mitbekommt. Das lässt sich nur über die Höhenanzeige des Viewers erkennen. Oben angekommen, löst sich dann der Nebel auf und die Fahrt geht weiter. Das nächste Bild zeigt die Station "Post Office".

Das Post Office. Erstaunlich, wie realistisch das Wasser in 2500 Meter Höhe simuliert wird.


Die oberste Station heißt "Automaton Circus". Um dorthin zu gelangen, bin ich tatsächlich wieder zum Hafen zurück und habe auf das nächste Schiff gewartet. Und ich hatte wohl echt Glück, denn nach weiteren 10 Minuten kam erneut ein Schiff und es fuhr auch noch zum Circus weiter. Auch hier hatte ich dann, wie bei der Autorennstrecke, den Eindruck, dass sich alles noch im Aufbau befindet, denn hier schweben einige Prims unbeholfen in der Luft herum. Einmal am Tag (nach Chatausgabe eines Roboters um 10pm SLT) findet im Zirkuszelt eine voll mechanisierte Aufführung statt. Hätte ich mir gerne angesehen, aber das war mir dann doch zuviel des Wartens.^^

Der "Automaton Circus" - scheinbar noch nicht ganz fertig


Insgesamt ist Forgotten City noch ein Stück besser geworden, als es vor ca. einem Jahr schon war. Vor allem die Plattform mit der Sprungschanze ist sehenswert und natürlich die Stadt am Boden, wo man immer wieder Ecken findet, die zum Fotos machen verlocken.

Hauptteleport zum Shop mit den Teleports zu den anderen Ebenen:
>> Teleport zum Mechanical Toy Factory

Teleports zu weiteren Stationen:
>> Wintersportort mit Sprungschanze
>> Rennstrecke
>> Forgotten City Hafen - (hier kommt das Schiff vorbei)

Kommentare:

  1. Danke für diesen Tipp Maddy
    dieser Bericht macht richtig Lust selber einmal wieder nach längerer Zeit nach Forgotten City zu Hopsen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kerstin,

    das freut mich aber, dass es jetzt mit der Kommentar-Funktion geklappt hat!

    Viele Grüße und frohe Ostern :-)

    AntwortenLöschen