Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Montag, 14. September 2020

Simtipp: Snuggles Forest

Heute gibt es bei mir Bilder zu einer ziemlich alten Region, die im Laufe der Jahre immer nur ein wenig angepasst wurde. Ich war in den letzten Jahren schon oft auf "Snuggles Forest", doch mein erster Eindruck hatte nie bis zu einem Simtipp gereicht. Kürzlich habe ich dann dieses Foto auf Flickr gesehen und deshalb habe wieder mal einen neuen Anlauf genommen. Diesmal hat es dann zum Simtipp gereicht. Zu einem sehr guten sogar.


Snuggles Forest ist eine Naturregion. Es gibt nur wenige nicht natürliche Objekte und die dienen alle als Cuddle- und Romantik-Bereiche. Fast an jedem dieser Plätze wurde auch eine Intan Dance Ball Stange aufgestellt. Dazu gibt es im Landradio alte Balladen und langsame Popmusik.



Snuggles Forest ist eine Homestead-Region mit moderater Einstufung. Sie befindet sich in einem Verbund von fünf Regionen, die alle zur Snuggles Shop Kette gehören. Ownerin dieses Labels und der Regionen ist Teagan Parnas. Sie hat auch Snuggles Forest komplett gestaltet. Auf der hier vorgestellten Region befindet sich kein Shop. Nördlich und nordwestlich von Snuggles Forest gibt es jedoch einige sehr große Shops. Vor allem für seine Halloween-Artikel ist Snuggles in Second Life recht bekannt. Die heiße Verkaufsphase beginnt ja gerade wieder.


Snuggles Forest ist sehr gut von den Nachbarregionen abgeschirmt. Im Norden durch einen breiten Fluss, gefolgt von einem weiteren Landschaftsstreifen und im Süden von einer hohen Felswand, die zum Teil mit Bäumen gesäumt wurde. Im Norden markiert zusätzlich noch ein halbtransparenter roter Balken den Übergang zur nächsten Region.



Der Landepunkt ist im Norden von Snuggles Forest vor einer großen Holzwand mit Links zu Webseiten und Teleports zu verschiedenen Bereichen auf der Region. Daneben steht ein Teeglepet Animesh Pferde-Rezzer. Schilder an der Grenze zur Nachbarregion weisen aber darauf hin, dass man nur auf der Forest-Region mit dem Pferd ausreiten sollte.



Es gibt auf Snuggles Forest viel zu erkunden. Ich habe einmal die Region an der Küste entlang umrundet, wodurch man schon an vielen unterschiedlichen Bereichen vorbeikommt. Dann bin ich eine der Treppen auf den zentralen Berg hochgestiegen. Dort gibt es neben weiteren Cuddle-Plätzen zwar fast nur Wald. Aber der sieht zum einen gut aus und zum anderen wirkt die Landschaft vom Rand des Berges aus gesehen (wenn man nach unten schaut) noch einmal ganz anders als beim Rundgang am Ufer entlang.



Beim Terraforming wurde viel mit dem guten alten Linden-Simboden gearbeitet. Felsen gibt es nur wenige. Der größte Felsen ist dort, wo sich die beiden hohen Wasserfälle herabstürzen. Und dann noch einmal ein Stück weiter, wo es eine schöne Kaskade von kleinen Wasserfällen gibt, die mit dem Skye River Set angelegt wurden.


Während dem Rundgang in Ufernähe trifft man auch auf viele Tiere, meist Wasservögel. Aber es gibt auch Hirsche, Rehe, Bisons, Schildkröten Möwen und noch mehr. Die verwendeten Pflanzen sind zwar zum Teil etwas Old Style, doch in Summe fand ich die Pflanzenwelt auf der Region schon ziemlich gelungen.



Das Windlight finde ich ebenfalls sehr gelungen. Es ist hell und dennoch dunstig, mit kontrastreichen Wolken und einem angenehmen Farbton. Schaut man auf das offene Meer, verschwimmt der Ozean im gleißenden Licht am Horizont.


Trotz kleinerer Baufehler finde ich diese Region schön gestaltet und sie wirkte auf mich bei meinem Rundgang durch die Natur entspannend. Ich hatte Snuggles Forest jetzt gut sechs Jahre in meinem Landmarken-Ordner für mögliche Simtipps gelagert. Nun kann ich endlich auch einen Haken dran machen und ich hoffe, dass noch nicht alle meine Leser diese Region schon kennen.

>> Teleport zu Snuggles Forest

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar posten