Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Dienstag, 15. September 2020

Simtipp: Kylie's Trace

Heute gibt es wieder herbstliche Fotos. Und von einem Klassiker noch dazu. Denn einen Simtipp zu einer Region mit dem Namen "Trace" habe ich bereits im Oktober 2013 geschrieben. Die heutige Region heißt "Kylie's Trace" und ist der von 2013 gar nicht so unähnlich.


Aufmerksam auf Kylie's Trace wurde ich durch dieses Foto von Ownerin Kylie Jaxxon. Von 2013 bis 2015 habe ich jede neue Landschaft von Kylie besucht und Simtipps hier im Blog dazu geschrieben. Dann zog sie sich eine Weile aus Second Life zurück und übergab ihre Regionen an Elvira Kytori, der Betreiberin des White Dunes Estate. Diese Klassiker gibt es heute noch, wenn auch landschaftlich leicht von Elvira verändert. Das sind Autumn Trace und The Trace Too.



Auf Flickr ist Kylie nun schon wieder eine Weile aktiv und sie hat dort auch öfters einige Fotos von ihrer aktuellen Heimregion gepostet. Doch nie war eine Landmarke dabei. Unter ihr Foto von gestern schrieb sie jedoch das Folgende:
Besucht Kylie's Trace

Für diejenigen, die die vorherigen Trace Regionen gekannt haben - das hier ist keine davon. Dies ist meine persönliche Homestead und ich dachte, ich könnte sie für eine Weile öffnen, falls jemand Farben sehen möchte! Da das ursprüngliche Vorhaben nicht für eine öffentliche Nutzung gedacht war, ignoriert bitte alle Fehler, die ihr seht. Versucht, die Region unter Ultra-Einstellungen zu besichtigen, um die Aussichten zu genießen.

Viel Spaß beim Erkunden!

Außerdem bin ich meistens im Himmel und arbeite an Projekten. Bitte respektiert meine Privatsphäre dort in Bezug auf das Hochfliegen. IMs sind in Ordnung, obwohl ich ziemlich häufig AFK bin.


Das neue Kylie's Trace ist wieder eine Homestead mit moderater Einstufung. Der Landepunkt befindet sich auf einem Holzsteg über einem Skye River Fluss. Folgt man diesem Fluss aufwärts, findet man auf der linken Seite einen kleinen Gang im Felsen, der zwar keine Höhle ist, aber dennoch unterhalb des Bodens liegt und mit Gras und Gebüsch überwuchert ist. Das ist eine nette Idee, die ich bisher nur ein oder zwei Mal in Second Life gesehen habe. In dem recht langen Gang findet man auch zwei oder drei Szenen mit Café-Tischen. Das nächste Foto ist eine dieser Szenen.



Der Skye River schlängelt sich fast über die gesamte Region und ist so etwas wie das zentrale Thema der Landschaft. Schade, dass man auf meinen Fotos nicht das animierte Wasser sehen kann, denn dieser Fluss begeistert mich auch nach knapp einem Jahr immer noch in Bezug auf das fließende Wasser.


Das Windlight ist etwas surreal aber es ist hell und betont ganz gut die herbstlichen Farben auf der Region. Wolken scheint es nur am entfernten Horizont zu geben und der Himmel ist graublau. Damit der Himmel nicht so monoton wirkt, habe ich die Wolken vom Horizont mit dem Umgebungseditor über die Region gezogen, ohne sonst etwas anderes am Windlight zu ändern.



Umgeben ist die Region von einem relativ engen aber auch nicht sehr hohen Sim-Surround. Es heißt "Sweetwater Valley Sim Surround" und erinnert an das schottische Hochland. Ich denke, das Linden Wasser um die Region herum soll in diesem Fall auch kein Ozean sondern ein großer Süßwassersee sein, denn die Oberfläche ich spiegelglatt und fast durchsichtig. In Richtung Osten ist das Sim-Surround sehr flach, so dass man von höheren Punkten auf der Region das Wasser dahinter sehen kann. Hier ein Foto von diesem Blick.


Die Landschaft enthält viele herbstliche Bäume, die sehr an Kylies alte Trace-Landschaften erinnern. Mal stehen sie aufgelockert im unteren Bereich des Skye Rivers, mal etwas höher gelegen, zu einem Wald vereint und mit einem Weg, der mitten hindurch führt. Auf dem höher gelegenen Teil der Region stehen dagegen nur wenige Bäume. Dort findet man eine Holzbrücke, einen Schuppen und den Graben, den ich anfangs erwähnte.


Meine letzten drei Fotos habe ich in den beiden eingerichteten Häusern geschossen. Es gibt ein etwas größeres Wohnhaus und ein kleineres Haus mit nur einem Zimmer aber tollem Panoramablick auf die Landschaft. Das Wohnhaus ist ziemlich umfangreich dekoriert. Ich wusste erst nicht, ob ich Fotos von dort veröffentlichen kann. Also habe ich Kylie gefragt, die gerade in ihrer Skybox im Himmel war. Sie antwortete, dass es in Ordnung ist.



Das letzte Foto kommt vom kleineren Haus. Viel mehr als die beiden Sessel und ein Café-Tisch stehen da nicht drin. Aber der Blick vor allem durch die rechte Fensterfront ist einfach toll.

Zum Schluss noch die Info, dass man mit Beitritt in die Landgruppe "The Trace Rezzers" die Berechtigung zum Rezzen auf der Region erhält.


Wie man im Text unter Kylies Foto auf Flickr lesen kann, wird die Region wohl nur für eine kurze Zeit geöffnet bleiben. Deshalb sollte man mit einem Besuch nicht zu lange warten. Ich würde mir ja wünschen, dass Kylie noch einmal eine komplette Region speziell für Besucher gestaltet, so wie sie das früher oft gemacht hat. Bei der aktuellen Region merkt man an einigen Stellen schon, dass die Gestaltung nicht auf Besucher ausgerichtet ist.

Als Flickr-Gruppe habe ich "The Trace" angegeben, in der auch alle Trace-Regionen des White Dunes Estate enthalten sind. Kylie hat ihr eigenes Trace Foto aber auch schon dort geteilt.

>> Teleport zu Kylie's Trace

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar posten