Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Mittwoch, 13. November 2019

Simtipp: Autumn Trace (2019)

Als ich heute kurz in einige Flickr-Gruppen geschaut habe, ob es neue Regionen bzw. Landschaften gibt, die ich noch nicht besucht habe, musste ich feststellen, dass die ersten Regionen bereits die Wintersaison eingeläutet haben. Okay, bei uns im RL ist es inzwischen auch schon ziemlich kühl geworden, aber nach Schnee ist mir gerade noch nicht. Deshalb gibt es nun ein paar Fotos von einem Herbstklassiker in Second Life.


Über "Autumn Trace" habe ich in den letzten Jahren schon zwei Mal gebloggt (hier und hier). Meines Wissens hieß die Region bis 2017 auch noch Fall Trace und nicht Autumn Trace. Aber das ist eher nebensächlich.


Obwohl sich Autumn Trace in den letzten drei Jahren kein bisschen verändert hat, habe ich über den Herbst hinweg viele Fotos von dieser Region auf Flickr gesehen. Und nachdem ich heute kurz dort war, um selbst ein paar Fotos zu schießen, wurde mir wieder bewusst, warum die Region so beliebt ist. Sie inspiriert auch beim dritten Besichtigen immer wieder aufs Neue.


Viele Jahre lang war Kylie Jaxxon die Eigentümerin dieser Region, die damals nur den Namen "The Trace" hatte. Im Sommer 2016 musste Kylie die Region dann aus gesundheitlichen Gründen aufgeben und Elvira Kytori hat sie übernommen. Zunächst komplett öffentlich, so dass man auch alle Gebäude auf der Region besichtigen konnte.


Ende 2017 wurden die Häuser auf der Region dann vermietet und in der Land-Info wurde ein Text hinzugefügt, dass man auf vermietete Häuser Rücksicht nehmen soll. Also nicht in die Häuser hineingehen. Bei einem ist das auch gar nicht möglich, da es von einem Bannzaun umgeben ist. Dennoch sind Besucher weiterhin auf Autumn Trace willkommen. Solange man sich auf den Holzstegen bewegt, ist man im öffentlichen Bereich.


Bei Autumn Trace handelt es sich um eine Homestead‑Region unter moderater Einstufung. Der Landepunkt ist in einer Holzhütte. Das Windlight ist ziemlich dunkel, aber es gibt der Region auch ihren unverwechselbaren Charakter. Im Gegensatz zu den vielen bunten Herbstregionen, ist der Herbst auf Autumn Trace eher gedämpft mit dunklen Brauntönen.


Es gibt viele schöne Naturgeräusche in der Landschaft. Zum Beispiel wenn man vom Landepunkt aus gesehen den Holzsteg nach rechts bis zum Ende läuft, dann kommt man zu einem Ruderboot. Stellt man sich direkt daneben und lauscht den Sounds, kommt eine friedliche Naturstimmung auf.


Ich habe heute versucht, meine Fotomotive etwas anders zu wählen als in meinen beiden vorherigen Blogposts. Es ist mir einigermaßen gelungen. Im ersten Simtipp hatte ich noch einige Häuser von innen gezeigt, weil ja alles öffentlich war. Jetzt habe ich eher versucht, ein paar unscheinbare Motive abzulichten. Und das war es auch schon wieder für heute. Gute Nacht.

>> Teleport zu Autumn Trace

Links:

Kommentare:

  1. I am glad that you used the sim windlight. More than anything else it is that horizon that for me makes this sim so special. Being there reminds so much of walking along the boardwalks among the reed beds near the mouth of the River Test in Hampshire, England, in the early morning.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. The windlight gives the region its unique character. I agree with you about the horizon. It has something mystical. I experienced that at the North Sea (on the island Borkum). A few seconds before the sun rises, the horizon looks like this.

      Löschen