Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Sonntag, 17. November 2019

Simtipp: SweetDreams Island

Zum Abschluss des Wochenendes gibt es wieder einen kurzen Simtipp. Auf "SweetDreams Island" wurde ich durch einen Blogpost von Yana Kawanishi aufmerksam. Und wie der Name der Region es schon vermuten lässt, handelt es sich um ein Residential Estate.


SweetDreams ist eine Full-Region, die unter Adult eingestuft ist. Und in diesem Fall ist die Einstufung auch für Adult-Aktivitäten gemacht worden, denn in der Land-Info steht, dass (offener) Sex erlaubt ist, verbunden mit Begriffen wie Voyeur, Swinger, Dreier, usw. Dass ich dennoch die Region besichtigt habe, liegt an den anderen Eintragungen in der Land-Info. So zum Beispiel Fotos, Endecken, Entspannung, Blogger und Vlogger.



Der Landepunkt ist in einem Haus auf dem Wasser. Dort wird man gleich von einer barbusigen Primdame begrüßt, die eine Notecard übergibt. Sie enthält, neben den Informationen zu den Mietshäusern, auch den folgenden Text:
SweetDreams Island ist eine ursprüngliche Welt voller Träume und Kreativität, mit der Atmosphäre der Natur, beruhigend und verjüngend, entdeckt und erfreut euch an ihrer wundervollen Umgebung. Erkundet sie, bleibt eine Weile und vergesst nicht, eure Kamera mitzunehmen...


Vom Landepunkt geht es über einen langen Holzsteg zur Hauptinsel, auf der es eine kleine Promenade mit weiteren Häusern gibt. Auf der sehr felsigen Insel wachsen viele Palmen. In der Nähe des Landepunkts gibt es auf dem Steg sowohl einen Tretboot-Rezzer für zwei Avatare als auch einen JetSki-Rezzer für Einzelnutzung.



Ownerin von SweetDreams ist Cathy Vathiany (Zaziaa Resident). Mitgestaltet wurde die Region von Cathys Partner und Co-Owner Briac Vathiany (Briac1228 Resident). Der hat zum Beispiel einige Boote an den Holzstegen gerezzt. Wem der Name Cathy Vathiany bekannt vorkommt: Sie hat in der Vergangenheit schon mehrere Regionen in Second Life geführt. Darunter auch Les rêves Perdus und Lost Dreams. Beide sind heute nicht mehr im SL‑Grid vorhanden.


Umgeben ist die Region von einem mächtigen Sim-Surround mit sehr hohen Bergen. Das vorgegebene Windlight auf SweetDreams ist früher Morgen um 6:17 Uhr. Die Sonne ist so tief, dass sie von den Bergen verdeckt wird und fast die ganze Region im Schatten liegt. Da ich aber auch kein eigenes Windlight gefunden habe, dass mir gefallen hat, habe ich den Gamma-Wert einfach so lange erhöht, bis es für Fotos hell genug war.


Die Verteilung von öffentlichen Plätzen und Mietshäusern ist ziemlich ausgeglichen. Da es um die Häuser keine privaten Parzellen gibt, kann man sich als Besucher relativ frei bewegen. Auf den zentralen zwei Felsen gibt es einen größeren Bereich mit Ruinen. Auch der dürfte öffentlich sein.


Insgesamt bietet SweetDreams durchaus ein paar Motive für SL-Fotografen. Aber so gut wie die beiden oben erwähnten Homesteads von Cathy Vathiany ist das Ganze nicht. Dafür hat die Region zu viel Siedlungscharakter.

>> Teleport zu SweetDreams Island

Links:

Kommentare:

  1. Sieht ganz nett aus, aber so richtig frei bewegen kann man sich dort nicht. Um jedes der Häuser ist eine Bannlinie und das stört enorm. Ich gehe zwar nie in fremde Häuser rein, außer es ist ausdrücklich erlaubt, nur ich muss mir diese ganzen Bannlinien nicht antun. War dann auch recht schnell wieder weg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist dann neu. Als ich am Wochenende dort war, gab es keine Bannlinien. Deshalb habe ich das auch in meinem Simtipp hier oben erwähnt. Also dass man überall herumlaufen konnte.

      Wenn jetzt um jedes Haus ein virtuelle Zaun ist, dann macht die Region natürlich nicht mehr so viel Spaß.

      Löschen