Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Mittwoch, 20. November 2019

3 Jahre Sinespace und Ankündigung von Neuerungen

Quelle: SineSpace Blog
Ich habe schon länger nichts mehr zu Sinespace geschrieben, der virtuellen Welt von Sine Wave Entertainment, die in Second Life unter anderem durch ihr Label für Avatar‑Animationen bekannt geworden sind.

Vom 15. bis 19. November 2019 hat Sinespace sein dreijähriges Bestehen gefeiert. Am letzten Tag hat CEO Adam Frisby eine spannende Ansprache gehalten. Ich selbst war nicht dabei, aber Ryan Schultz hat in seinem Blog darüber berichtet. Ich fasse da mal kurz und knapp zusammen.

In 2019 ist das Entwicklerteam für Sinspace auf die doppelte Anzahl von Mitarbeitern angewachsen. Schwerpunkte der Entwicklung in diesem Jahr lagen auf schnelleres Abarbeiten von Skripten, eine komplette Überarbeitung der Benutzeroberfläche des Sinespace Viewers und Verbesserungen der Webseiten von Sinespace. Die Viewer-Oberfläche sieht jetzt direkt nach dem ersten Start so aus:

Die neue Viewer-Oberfläche in Sinespace
Der Standard-Avatar in Sinespace wurde ebenfalls verbessert. Sowohl die Glättung der Körperform als auch die Qualität des Skin wurden verfeinert. Zusätzlich lässt sich über einen Schieber das Alter des Avatars verändern, indem der Skin grobporiger und faltiger wird. Hier eine Detailansicht des neuen Skins.

Verbesserter Skin und Schieber für Alterungseffekt / Quelle: Keynote Adam Frisby via Ryan Schultz
Bei der Kleidung für den Avatar wird demnächst ein Auto-Rigging-Algorithmus eingeführt. Damit sollte sich die Kleidung an jede Avatarform anpassen. Kleidungsphysik wurde bereits Mitte des Jahres eingeführt. Sie soll aber auch noch einmal verbessert werden. Wie die Kleidungsphysik in Sinespace aussieht, zeigt dieses Video von Trilo Byte (auf die Bewegung des Kleides achten).

Für mobile Android Geräte gibt es inzwischen eine Sinespace App in einer "Early Access" Version. Sie könnte also noch etwas fehleranfällig sein. Aber auch daran soll in den kommenden Monaten gearbeitet werden.

Screenshot aus Sinespace - Region "Voxeland Test"
Auch die Screenshot-Funktion wird in Kürze überarbeitet (obwohl die jetzt schon sehr gut ist). Es sollen dann verschiedene Social Media Dienste integriert werden, so dass man Fotos direkt aus dem Viewer dort hochladen kann. Ein weiterer Fokus liegt auf der Verbesserung der "Ersten fünf Minuten"-Erfahrung. Man will besser auf neue Besucher eingehen und sie dazu bewegen, wieder zu kommen.

Als letztes hat Ryan dann von der interessantesten Neuerung berichtet. Es wurde ein zusammenhängendes Mainland eingeführt, das nicht auf eine feste Größe beschränkt ist. Es lässt sich wie in Second Life in Parzellen unterteilen und ist nach allen Seiten, sowie in der Höhe, durch Voxel‑Terrain‑Bearbeitung erweiterbar. Zusätzlich kann man mit der Voxel Bearbeitung auch Tunnel in das Terrain hineingraben, oder Felsüberhänge erzeugen, oder Höhlen anlegen, oder fliegende Inseln im Himmel bauen. Mit der Voxel‑Technik ist es auch möglich, Wasser in jeder beliebigen Bodenvertiefung zu generieren.

 
Region Voxeland Test"

Meine Fotos, die ich hier im Beitrag eingebettet habe, sind von der Region "Voxeland Test". Dort werden die Möglichkeiten der Voxel-Terrain‑Bearbeitung demonstriert. Das ist aber nur ein kleiner Demobereich. Das nicht zugängliche Test‑Mainland von Adam Frisby ist wesentlich größer, mit einem Volumen von 96.100 Kubikkilometern. Als Fläche gesehen ist es ein Quadrat mit einer Kantenlänge von 131 Kilometern. Vertikal wurde das Land bis in eine Höhe von 5.600 Metern bebaut. Das sind wirklich beeindruckende Werte, die dem Begriff "virtuelle Welt" schon sehr nah kommen.

Sinespace basiert ja auf der Unity Engine. Inzwischen gibt es eine offizielle Zusammenarbeit von Sine Wave Entertainment mit den Entwicklern von Unity. Damit erhalten sie besseren Support und können ganz nebenbei alle Neuerungen aus Unity auch gleich in Sinespace nutzen. Die meisten neuen Funktionen dieses Jahres beruhen auf Unity Entwicklungen.

Region Voxeland Test"
Ich werde in meinem Weihnachtsurlaub mal wieder einen längeren Test in Sinespace durchführen und alles ausprobieren. Dann gibt es einen Bericht dazu.

Hier noch ein paar Infos für alle, die es selbst mal ausprobieren wollen:

Login:
Den Desktop Viewer gibt es für alle Betriebssysteme. Bei Windows sowohl in 32- als auch in 64-Bit. Das wird bei der Installation automatisch erkannt und die entsprechende Version wird vom Installer heruntergeladen und installiert.

Mit einem WebGL-fähigen Browser (Firefox, Chrome), kann man auch direkt über den Browser in Sinespace einloggen.

Beim Desktop Viewer ist auch ein "anonymer" Login möglich, bei dem man keinen Account benötigt. Man hat dann über dem Kopf des Avatars als Namen halt nur eine Nummer.

Links:

Kommentare:

  1. Sinespace bleibt für mich weiterhin die attraktivste Alternative zu SL. Die Avatare zwar noch nicht das Niveau von SL erreicht, sehen aber schon besser aus, als in den Anfangszeiten von Sinespace.

    Bin gespannt wie es sich weiterentwickelt.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sollte Sinespace mal so gute Avatare bekommen, dass sie wie Mesh Bodies in Second Life aussehen, dann wird das ein ernster Konkurent für SL. Die erste Region bekommt man kostenlos, ab der zweiten kostet sie 8 US-Dollar pro Monat. Oder im Zehnerpack für 54 US-Dollar. So eine Region hat bis zu 4.096 Meter Kantenlänge und ist damit 256 mal so groß wie ein Sim in SL. Was halt fehlt, sind gute Avatare und guter Content.

      Löschen