Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Freitag, 10. Januar 2020

Informationen vom WUG-Treffen am 8. Januar 2020

Quelle: SL Rapporteur / YouTube
Am Dienstag hatte ich hier einen Blogpost von Linden Lab übersetzt, der auf das Treffen der Webnutzergruppe am 8. Januar 2020 aufmerksam machte (in Englisch "Web User Group", kurz WUG).

Seit einiger Zeit gibt es auf YouTube einen Nutzer mit dem Namen "SL Rapporteur". Der zeichnet viele der Inworld-Treffen auf und lädt sie anschließend auf seinem YouTube‑Kanal hoch. Da er das auch mit dem WUG-Treffen gemacht hat, gebe ich nun eine ganz kurze Zusammenfassung.

Das Treffen dauerte etwa 52 Minuten (ich habe es so eingebettet, dass es an der Stelle beginnt, an der Reed Linden als Moderator loslegt). Insgesamt waren mit dem etwas später kommenden Ekim Linden acht Lindens beim Treffen anwesend. Damit waren mehr Lindens als Second Life Nutzer beim Treffen.

Neuerungen auf dem Marketplace

Erstes Thema waren die Neuerungen auf dem Marketplace, die Linden Lab schon in seinem kurzen Blogpost am Dienstag vorgestellt hatte. Neben den neuen Filtermöglichkeiten, Demoartikel und Artikel mit begrenzten Mengen bei der Suche auszublenden, wurde auch eine neue Seite in der Linkliste des Marketplace-Kontos hinzugefügt. Sie heißt "Erhaltene Geschenke" und zeigt alle Objekte an, die man von einem anderen Account über den Marketplace zugeschickt bekommen hat. Zum Beispiel, wenn man einem Alt über seinen Hauptaccount etwas kauft und als Geschenk sendet.

     


Änderungen für Erstellung eines Eintrags im Event-Kalender

Auch dieses Thema hatte Linden Lab in einem Blogpost kurz vor Weihnachten bereits angekündigt. Seit dem 6. Januar gibt es eine neue Regelung für die Eintragung eines Events im Second Life Event-Kalender. Hier die neue Funktions- und Kostenliste:
  • Basisnutzer zahlen 50 L$ für die Eintragung eines einzelnen Events.
  • Basisnutzer können keine sich wiederholende Events erstellen.
  • Premiumnutzer zahlen 10 L$ für die Eintragung eines einzelnen Events.
  • Premiumnutzer zahlen 50 L$ für die Eintragung eines sich wiederholenden Events.
  • Sich wiederholende Events müssen für alle Termine den gleichen Ort in Second Life nutzen.

Beispiel für die neue Möglichkeit eines sich wiederholenden Events (siehe gelbe Markierung).

Aktuell gibt es noch ein Problem für einen sich monatlich wiederholenden Event, da alle Monate mit 31. Tagen gezählt werden (Linden Lab halt^^), doch dieser Fehler soll in Kürze behoben sein. Bis dahin kann man jederzeit das Datum manuell im Kalender ändern.

Weitere Verbesserungen für Event-Kalender in Planung

Linden Lab plant weitere Verbesserungen für den Event-Kalender. Dazu gehört auch eine verbesserte Suche für Leute, die nach Events suchen. Da das Webteam aber aktuell wichtigere Themen abschließen muss, ist noch kein Zeitpunkt für die nächsten Arbeiten am Event-Kalender eingeplant worden.

Auswählbare Avatar Namen

Beim Wettbewerb zur Namensänderung, den Linden Lab am 16. Dezember 2019 gestartet hatte, haben sich über 2.000 SL‑Nutzer beteiligt. Und die haben Vorschläge für über 6.000 Nachnamen eingereicht. Der Wettbewerb ist nun beendet.

Wann die änderbaren Namen eingeführt werden, wurde von Linden Lab nicht erwähnt. Nur dass man die Option einführen möchte, bevor Premium Plus startet. Und beide Funktionen sollen noch vor dem SL17B eingeführt werden, was dann etwa Mitte Juni wäre.

Bei den Namenslisten sollen Namen, die sehr beliebt sind und oft ausgewählt werden, früher als andere ausgetauscht werden, damit es in SL keine Übersättigung des Namens gibt. Genauso sollen Namen, die nach einer gewissen Zeit gar nicht oder nur wenig ausgewählt wurden, ebenfalls früher ersetzt werden.

Allgemeine Fragen und Antworten (Q&A)
  • Ein Fehler beim Einreichen von neuen Regionen im SL Destination Guide soll inzwischen behoben worden sein.
  • Die Geschwindigkeit für Suche und Seitenaufbau im SL Marketplace soll demnächst verbessert werden.
  • Für die Place Pages hat Linden Lab keine Verbesserungen mehr vorgesehen. Laut Grumpity gibt es bei diesem Thema zu viele Bestandteile und das Ergebnis würde zu wenigen gefallen.
  • Auf die Frage nach einer Möglichkeit für mehr Kontrolle über die eigene Region/Parzelle von einer Webseite aus, sagte Reed Linden, dass dieser Vorschlag interessant sei. Dazu sollte eine Funktionsanfrage in der JIRA erstellt werden. Gemeint sind so Funktionen wie eine Anzeige der Anzahl von Avataren, die gerade auf dem Land sind. Oder eine Kick- und Bann‑Funktion für Avatare.
  • Das Second Life Web Unterforum soll demnächst wiederbelebt werden. Das sagte kurz vor Schluss Keira Linden.

Second Life Web User Group Meeting (2020-01-08)




Links:

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis / Note
Aktuell können Kommentare nur mit einem Google Konto erstellt werden.
Currently, comments can only be created with a Google account.