Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Mittwoch, 15. Januar 2020

Die SS Galaxy ankert jetzt vor Bellisseria

Letzte Nacht wurde in verschiedenen Threads im Linden Homes Forum gemeldet, dass die SS Galaxy vor der Küste von Bellisseria aufgetaucht ist. Ich spare mir die Verlinkung zu jedem Thread, denn heute wurde dann ein neuer Thread mit der passenden Überschrift gestartet, der im ersten Beitrag die Links zu den anderen Berichten enthält. (siehe S.S. Galaxy in Bellisseria). Festgemacht hat die SS Galaxy vor der Westküste von Nord Bellisseria, also dem ursprünglichen Kontinent.


Wer die Geschichte der SS Galaxy noch nicht kennt, kann sie hier und hier nachlesen. Die Kurzform: Dieses Schiff wurde bereits 2007 in Second Life gebaut und enthält keine Mesh-Objekte. Deshalb ist es optisch nicht so modern wie die neueren Mesh‑Modelle. Das Schiff ist 650 Meter lang und überdeckt damit zweieinhalb Regionen. Verbaut wurden insgesamt mehr als 32.000 Prims.


Im April 2015 stand das Schiff kurz vor seinem Aus in Second Life. Die damaligen Betreiber, unter Leitung von DBDigital Epsilon, wollten die monatlichen Kosten für drei Regionen nicht länger aufbringen. Linden Lab begann dann, mit den Betreibern zu diskutieren und zehn Tage später verkündeten sie, dass sie das Schiff im Rahmen des SL Region Preservation Society Programms als Museum erhalten werden. Einige Monate später wurde es im August 2015 unter Leitung von Linden Lab wieder eröffnet.


Und nun sieht es stark danach aus, dass Linden Lab den bisherigen Stammplatz der SS Galaxy im Süden der Blake Sea gegen den neuen Platz vor der Küste Bellisserias getauscht hat. Die Idee könnte sein, dieses Schiff als zusätzlichen Veranstaltungsort für Linden Homes Bewohner zur Verfügung zu stellen. Es gibt einen großen Ballroom, einen genauso großen Pool, einen Wedding Bereich und unendlich viel Platz für weitere Aktivitäten. Es gibt zum Beispiel auf dem Oberdeck eine aufgezeichnete Joggingstrecke einmal rund um das Schiff. Die ist länger als einen Kilometer.


Einige im Forum haben sich aufgeregt, dass das Schiff den Meeresblick einiger Hausboot‑Bewohner verunstalten würde. Ich sehe das nicht so. Man muss eine Sichtweite größer 220 Meter einstellen, um vom nächstgelegenen Punkt auf Bellisseria das Schiff zu sehen. Bei 180 Meter sieht man nur das Meer, so wie es vorher war. Unterm Strich halte ich die Aktion von Linden Lab für eine Bereicherung von Bellisseria.

Ich gebe mal vier Teleports an. Der erste führt zur Insel mit dem Leuchtturm, der auf öffentlichem Land steht. Um von dort das Schiff komplett zu sehen, muss man allerdings die Sichtweite auf 512 Meter einstellen. Die anderen drei Teleports führen zu drei unterschiedlichen Bereichen auf dem Schiff, die jeweils in einer anderen Region liegen.

SLurls:

Links:

Kommentare:

  1. sehr sehr schade... die sollten mal was sinnvolles machen und die kontinente verbinden. die galaxy war einer unserer liebsten ausflugsorte bei der blake sea. traurigbin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und anstatt mal auf anderen kontinenten bissl was zu verbessern, werden die guten sachen weggenommen *notamused*

      Löschen
    2. Patch Linden hatte zu Beginn der Arbeiten an Bellisseria angedeutet, dass vielleicht alle großen Mainland Kontinente mit diesem Projekt verbunden werden. Allerdings ist der Abstand bis Satori/Nautilus ziemlich groß. Der wird sicher nicht nur mit Linden Homes gefüllt, sondern vielleicht wird eine Wasserstraße später mal die Lücke schließen.

      Löschen
    3. hmm, hoffen wirs mal... jedenfalls fällt nun eine sehr schöne segelroute weg. und die regionen rund um nautilus/corsica/satori hätten dringend wassersims oder wenigstens mehr protected zonen nötig. man darf gespannt sein

      Löschen
    4. Wenn Bellisseria über einen Wasserkanal mit der Südspitze von Satori verbunden wird, dann müssen auf jeden Fall neue Wasserregionen um Satori herum geschaffen werden. Denn heute kommt man mit einem Boot von dort nicht bis zur Blake Sea.

      Löschen
  2. Ich bin auch mal mit meinem Boot über die Blake Sea zur Galaxy geschippert. Das hatte viel Spaß gemacht. Natürlich ist es schade, dass die Galaxy nun nicht mehr an ihrem alten Standort(in der Karte wird sie allerdings noch dort angezeigt) liegt, aber andererseits wird ihr Neues Leben eingehaucht, wenn sie tatsächlich für Bellisseria-Events genutzt wird.

    Die Niki

    Die Niki

    AntwortenLöschen