Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Samstag, 4. Januar 2020

Shop-Region: SU-SHI - Japanese town

Mein zweiter kurzer Beitrag kommt mal wieder aus meiner Reihe "Gute Shop-Regionen in Second Life". Wobei es sich hier nicht um eine Region handelt, sondern nur um eine halbe Region auf einer Sky-Plattform in 2.100 Meter Höhe.


Auf "SU-SHI - Japanese town" kann man japanische Produkte aus verschiedenen Bereichen kaufen. Der Schwerpunkt liegt auf Prefabs (also traditionelle Häuser, Gazebos und Schreine). Fast alles ist so aufgebaut, dass man die Shops kaum bemerkt.



Es gibt auch einige Gacha-Automaten. Dort wo die stehen, ist einer der wenigen Bereiche, die tatsächlich nach Shop aussehen. Ansonsten gibt es einfach viel zum Anschauen, selbst wenn es eben nur eines der angebotenen Produkte ist. Auf meinem nächsten Foto ist zum Beispiel ein schönes japanisches Haus, das man ebenfalls auf SU-SHI erwerben kann.


Die Plattform befindet sich auf einer Full-Region mit 30K Prim‑Upgrade. Die beiden Owner der Shopping‑Hälfte sind Marcus Bluesky (marcusbluesky.whitfield) und Mektild Resident. Sie haben auch die allgemeinen Bereiche auf SU-SHI gestaltet, während die Gestaltung der Shops von deren Mietern kommt. Es gibt auch noch einige leere Gebäude, die als Shop angemietet werden können.



In der Land-Info steht der folgende Text:
Willkommen in unserer japanischen Stadt. Genießt die Atmosphäre und die Kultur Japans. Entspannt euch, erkundet, mietet ein Haus oder geht einkaufen. Ihr findet eine große Auswahl an Gacha, Kawaii-Objekten, Produkten und Gebäuden.


In der Land-Info wird auch ein Nacht-Windlight empfohlen. In diesem Fall "[TOR] NIGHT - Anwar". Mir war das zu dunkel. Deshalb habe ich eine andere Nachteinstellung ausgewählt, die Objekte heller erscheinen lässt.



Bei einigen Shops wird auch ein Teleport in eine weitere Skybox angeboten, in denen dann größere Objekte zusätzlich ausgestellt sind. Zum Beispiel weitere Häuser oder Torii. Der Shop der beiden Betreiber dieser Plattform heißt MAke a MArk.


Was mir besonders gefallen hat, sind die vielen Papierlaternen in verschiedenen Farben und Formen. Okay, nach dem Brand im Affenhaus vom Krefelder Zoo sind Laternen etwas in Verruf geraten. Aber die auf SU-SHI fliegen nicht durch die Gegend.

>> Teleport zu SU-SHI - Japanese town

Weitere Links habe ich nicht. Die beiden Owner scheinen weder auf Flickr einen Account zu haben, noch führen sie irgendwo im Web einen Blog. Und auch bei Annie Brightstar gibt es keinen Eintrag zu dieser Plattform.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis / Note
Aktuell können Kommentare nur mit einem Google Konto erstellt werden.
Currently, comments can only be created with a Google account.