Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 26. Januar 2020

Simtipp: Alpha Moon

Heute habe ich endlich mal wieder eine Region, die ich zuvor noch nicht hier im Blog hatte. Und obwohl es auf "Alpha Moon" sowohl einen Shop als auch einen Club gibt, ist diese Region für eine ausgiebige Erkundung dennoch sehr gut geeignet.


Die Flickr‑Gruppe zu Alpha Moon gibt es zwar schon seit Januar 2017, aber die aktuelle Region ist laut Grid Survey erst im April 2019 erschienen. Eventuell ist man von einer anderen Region auf die aktuelle umgezogen. Ebenso stand auf Alpha Moon früher das Vampir‑Rollenspiel "Bloodlines" im Mittelpunkt. Das ist heute nicht mehr so. Es gibt irgendwo einen Teleport zu einer Skybox oder Plattform, auf der noch irgendwas zu diesem Thema gemacht wird. Der Simboden ist aber Bloodlines‑frei.


Bei Alpha Moon handelt es sich um eine Full-Region mit 20k Primkapazität und moderater Einstufung. Owner ist Zel Colton (Zeldonix Resident). Er hat, soweit ich das sehen konnte, auch alles auf der Region gestaltet, obwohl das Land unter Gruppenverwaltung steht.



Der Landepunkt ist vor einer kleinen Ruine. Dort gibt es sechs Profilfotos für Ansprechpartner von Sim, Club und Shop. Der Weg, der am Landepunkt vorbeiführt, verläuft einmal komplett um die Region und teilt sich auch einige Male. Folgt man diesem Weg, stößt man mehr als einmal auf wirklich sehr schöne Bereiche mit toller Optik. Entlang des Wegs gibt es auch verschiedene Cuddle-Plätze mit eingebauten Animationen und Posen.


Die Full-Region wurde wirklich voll ausgenutzt, was Aufteilung und Anzahl verschiedener Bereiche betrifft. Trotz Clubbereich und Shopgebäude, gibt es so viele gute Szenen, dass ich gar nicht alle fotografiert habe, da mir nach einer Stunde die Zeit ausgegangen ist.


Der Open Air Club hat den Namen "Elements" und ist von einer Reihe von Ruinenbögen eingebettet. Der Shop ist auf der anderen Seite der Region. Er heißt "Colton Design" und bietet Posen an. Das Gebäude finde ich auch interessant, denn es hat die Form von drei umgedrehten Schiffsrümpfen. Im mittleren Bereich ist eine Fotogalerie zur Region untergebracht. Auch wenn man nichts kaufen will, sollte man sich den Shop von außen und innen mal ansehen.



Es gibt eine große Kirche mit Inneneinrichtung, eine Höhle (kein Foto weil zu dunkel), ein Strand und ein Schiffswrack, das ebenfalls innen eingerichtet ist. Nur das Haupthaus, vor dem die vier Pferde stehen, habe ich nicht betreten, da es für mich wie der private Wohnsitz des Owners ausgesehen hat.


Es stehen auch einige Spieltische in der Nähe des Landepunkts. Und irgendwo entlang des Rundwegs habe ich eine 7 Seas Fishing Station gesehen. Das Windlight ist dunstig und etwas milchig, mit einem gelb-orangefarbenen Himmel. Es ist auch schön hell und eignet sich gut für Fotos. Ich habe bei meinen Aufnahmen diesmal nichts an den Einstellungen angepasst. Das Wasser ist karibisch grün und sieht ebenfalls ganz nett aus.


Alpha Moon ist eine gelungene Mischung aus schöner Landschaft, Club und Shop. Die Landschaft steht aber klar im Mittelpunkt. Für eine Erkundung sollte man sich Zeit nehmen. Immer wenn man denkt, man hätte alles gesehen, findet man wieder einen Bereich, der neu ist.

>> Teleport zu Alpha Moon

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen