Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 11. Januar 2020

Simtipp: The Cold Rose

Auf meine heutige Region bin ich ausnahmsweise mal nicht durch Flickr aufmerksam geworden, sondern über einen Blogpost von Oema. Sie ist mir vor allem durch ihre Artikel im Eclipse Magazin bekannt, aber eben auch durch ihren Blog. In ihrem Blogpost stellt Oema ihre neue Region "The Cold Rose" auch in einem Video vor, das allerdings etwas lang geworden ist.


Gestaltet hat Oema ihre Region zusammen mit Partner Van Loopen. Dabei haben sie versucht, einen hohen Grad an Realismus zu erzeugen. Also die Landschaft so aussehen zu lassen, dass sie auf Fotos wie aus dem RL wirkt. Das ist für mein Empfinden nur zum Teil gelungen, aber natürlich ist die Region sehenswert genug, damit ich einen Simtipp dazu schreibe.



Für mich gibt es drei Dinge, die den Realismus etwas dämpfen. Da wäre einmal das Windlight, das zwar reizvoll aussieht und mir im Grunde auch gut gefällt, aber es sieht eben nicht realistisch aus. Es ist ein Fantasy-Windlight, das mich an "Dune - Der Wüstenplanet" erinnert.

Zum Zweiten ist es das pausenlose Wiehern der vielen Pferde. Ich habe nach etwa zehn Minuten den inworld Sound deaktiviert, da es stark nach Endlosschleife geklungen hat. Und der letzte Punkt sind einige Felsformationen, die zu eckig aussehen. Da wurden zugunsten von Land Impact ein paar Polygone zu wenig in die Meshes eingebaut.


Okay, genug kritisiert. Cold Rose besteht aus insgesamt sechs Inseln, die alle durch Brücken oder Handseilbahnen miteinander verbunden sind. Der Landepunkt ist auf einer relativ kargen Insel in einem kleinen, offenen Haus mit Informationsmaterial. Zusätzlich kann man sich eine Notecard mit weiteren Infos geben lassen.



Auf der zweiten Insel, die an den Landepunkt angrenzt, befindet sich eine große Pferdekoppel mit Scheune und Windrad. Außen herum führt ein Weg, der dann alle weiteren Inseln miteinander verbindet. Die Pferdekoppel ist der optisch interessanteste Bereich auf der Homestead Region mit moderater Einstufung.


Auf allen anderen Inseln befinden sich vier Häuser, die man mieten kann und ein Haus, in dem Oema und Van Loopen wohnen. Das ist leicht zu erkennen, denn es ist das einzige Haus, das aktuell möbliert ist. Die anderen Häuser stehen noch leer. Was sie kosten, kann man in dem kleinen Haus am Landepunkt erfahren. Oder unter den ersten zehn Fotos in der noch jungen Flickr-Gruppe zu The Cold Rose.



Umgeben ist die Region von einem weitläufigen Sim-Surround aus vielen kleinen Inseln. Das sieht in Kombination mit dem Windlight wirklich gut aus. Und auch einige Perspektiven bei einem Rundgang über den erwähnten Weg, eignen sich durchaus für SL‑Fotografen. Da die Mietshäuser noch alle unbewohnt waren, habe ich auch ein paar Fotos von deren näherer Umgebung gemacht.


Mein Tipp an die beiden Owner wäre, den Zusatz "Estate" aus dem Regionsnamen dieser einzelnen Homestead zu entfernen. Für mich ist ein Estate eine Gruppe von Regionen desselben Landbesitzers. Aber ansonsten kann ich einen kleinen Rundgang durch die Landschaft dieses Realismusexperiments durchaus empfehlen.

>> Teleport zu The Cold Rose

Links:

Kommentare:

  1. Hi, I am Oema :) Sorry you didn't find realism in our location. About the windlight settings, I took them from several real images. About the horses, well, people usually write us telling they are realistic and beautiful. Van worked a lot on the road textures, changing them and putting puddles and water reflections that you can see in some points of the sim. About rocks, honestly, I don't exactly understand what you mean :-D in any case, anyone is definitly right to have its opinion. Just to say, I usually don't suggest places I don't like ;) thanks for visiting in any case

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello Oema, I didn't write that I have not found realism, but that there are three things that do not quite meet this requirement.

      As for the windlight: I use Black Dragon and it renders the graphics differently than the SL Viewer or the Firestorm. Maybe that's the reason for my personal perception. If you look at my photos, do you really think that such a yellow sky is also possible in the real world?

      Regarding the horses: I have not criticized the appearance of horses (they look really good), but the neighing. The sound files that generate the neigh are played too often (it feels like every five seconds). If the horses neighed every few minutes, it would be more realistic.

      And finally the rocks: In my blog post I wrote that some rocks look too edgy. Some products from the Fanatik shop try to save land impact and therefore fewer triangles were used in the mesh model. These rocks often look unrealistic. I marked some of these rocks in the following photo. >> Please click here.

      Overall, my blog post gives more positive impressions than criticism. In the end, I recommend my readers to visit your region. Otherwise I would not have introduced it on my blog. I wrote my little criticism only, because you presented your region in your own blog with the title "The Cold Rose in Second Life: Realism and Rustic Chic Style" and some weeks before you wrote "How To Get Realism In Second Life"<. I hope you see my opinion only as constructive criticism. It shouldn't be more!

      Löschen
  2. About the sky, please see this real photo: https://farm6.staticflickr.com/5577/14646150393_dd48efa2e5_o.jpg
    Like you see, much yellow :)
    About the rocks, unluckly Alex Bader is not better, we will build our to improve. For now, we used what we found in commerce.
    For horses, I will remove sounds from some of them, since changing sounds settings is not possible. I told you about not suggesting places you don't like because reading your posts I find just criticisms. That's all! We always listen people opinions, everyone has ours and can be very different. In any case, no problem. I repeat, anyone has its opinion, it's right. Have a nice Sunday! Oema

    AntwortenLöschen