Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Donnerstag, 9. Januar 2020

Simtipp: Lost Lagoon (2020)

Damit ich nicht aus der Übung komme, gibt es heute noch einen kurzen Simtipp. Kurz deshalb, weil ich "Lost Lagoon" bereits im August 2018 besucht und hier darüber berichtet hatte. Aus diesem Grund habe ich hier oben auch die 2020 in die Überschrift geschrieben.


Aufmerksam wurde ich auf das aktuelle Lost Lagoon durch viele Bilder, die zur Zeit auf Flickr veröffentlicht werden. Zuerst dachte ich anhand einiger Motive "ach, kennste schon", aber andere Fotos zeigten dann Szenen, die für mich neu waren.



Geändert hat sich im wesentlichen die Bepflanzung. Die war vor anderthalb Jahren tropisch mit vielen Palmen und nun ist es laut Land-Info ein Moorland mit eher nordeuropäischer Vegetation. Auch einige Gebäude und deren Dekoration sind neu, was aber fast immer so ist, wenn jemand bei einer Umgestaltung die neuesten Shopping Errungenschaften mit einbaut.


Zu den mir bekannten Szenen gehören die Flamingo-Gruppe, das abgestürzte Flugzeug, das kopfüber im Sand steckt und die Ruine auf der kleinen Insel, die über einen Holzsteg mit Treppen erreichbar ist. Auch das Terraforming hat sich nur wenig geändert. Auf dem Berg oben ist jetzt aber keine Burg mehr, sondern ein runder Pavillon.



Der Landepunkt ist auf einem Steg über dem Wasser in der südöstlichen Ecke der Region. Dort befindet sich auch ein kleines Fährhafengebäude. Schon beim Laufen über den langen Steg in Richtung Festland merkt man dann schnell, dass hier jemand die Landschaft gestaltet hat, der ein Händchen dafür hat.


Die beiden Owner von Lost Lagoon sind Jana Knight (jana.guyot) und Mark Knight (knight676). Die Gestaltung dieser Homestead‑Region hat aber wohl nur Mark durchgeführt. Bei meinem Rundgang ist mir kein Objekt begegnet, das von Jana stammte. Eingestuft ist die Region unter Moderat und wer für 150 L$ der Landgruppe beitritt, darf auch eigene Objekte rezzen.



Das vorgegebene Windlight gefällt mir nicht so besonders. Der Himmel ist rotbraun und das Wasser dunkelblau. Beides harmoniert nicht so gut zusammen, was man auf Fotos sehen kann, auf denen Himmel und Wasser zusammen drauf sind (zum Beispiel das Bild mit den Flamingos weiter oben oder auch das Bild direkt hier drüber). Da das Windlight aber hell genug für Fotos ist, habe ich es so gelassen.


Die Erkundung der Region macht dennoch viel Spaß. Es gibt einfach jede Menge zu sehen. Bei den vielen kleinen Szenen sollte jeder SL-Fotograf in Stimmung kommen. Dazu darf man auch alle Gebäude betreten. Keines der Häuser steht leer.


Wie schon vor anderthalb Jahren, gibt es aktuell wieder viele Tiere auf der Region. Und auch der Skye River von Alex Bader wurde sehenswert in die Landschaft eingebettet, wie das Foto hier oben zeigt. Diesmal wird der Fluss von zwei Wasserfällen gespeist, die aus dem großen Berg herabstürzen.


Wer mal etwas anderes als Schneeregionen besuchen will, sollte auf Lost Lagoon vorbeischauen. Und ruhig auch mal andere Windlights ausprobieren. Bei meinen Tests hatte ich einige Einstellungen, bei denen die Landschaft umwerfend gut ausgesehen hat. Aber wie gesagt, wenn das vorgegebene Windlight einer Region für Fotos funktioniert und nicht völlig an der Immersion vorbeigeht (z.B. azurblauer Himmel mit Schneesturm-Emitter), dann bin ich bestrebt, die Region in meinem Blog so zu zeigen, wie der/die Ersteller sich das vorgestellt haben.

>> Teleport zu Lost Lagoon

Links:

Kommentare:

  1. Anidusa Carolina9. Januar 2020 um 14:47

    Wenn alle Objekte von der gleichen Person gerezzt wurden, heisst das doch nicht, dass nicht beide die Sim gestaltet haben. Erstens weiss man nicht wer das terraforming gemacht hat. Zweitens gilt auch ein gemeinsamer Ideenpool und drittens kann der Reichere die Sachen kaufen, rezzen, und dann den anderen dekorieren lassen. Und last not least kann es die gleiche RL Person mit zwei Accounts sein. Ich habe aufgehört mir in SL zu überlegen wer wieso warum für was gestaltungstechnisch zuständig ist........... grins

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was du schreibst, kann zwar alles zutreffen, aber wenn man sich die SL-Profile der beiden Owner anschaut, dann steht bei Mark Knight drin, dass er die Region gestaltet hat. Und da beide Owner auch RL Fotos von sich im Profil haben, glaube ich, dass es sich nicht nur um eine Person handelt. Mark kommt aus Österreich und hat einen lustigen Link in seinem Profil. "Kaernterdeutsch für Anfänger"

      Löschen
  2. Wir suchen zusammen aus, besuchen hundert Shops in SL um das für uns schönste Teil zu finden. Das betrifft sowohl Häuser, als auch Landscaping Sachen oder Deko. Wir besprechen alles gemeinsam. Mark hat aber absolut mehr Skills, was Landscaping betrifft, deshalb legen wir zusammen, und er kauft die Dinge. Ich rezze meine Pflanzentöpfe und Dekosachen meistens einen Meter über dem Boden...

    Lost Lagoon ist unsere gemeinsame Sim und wir lieben sie nach 2 Jahren mehr denn je.

    Vielen Dank für deinen schönen Bericht und deinen Besuch auf Lost Lagoon,

    liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jana, danke für deine zusätzlichen Erklärungen. Dass ihr eure Sim liebt, sieht man an der sehr stimmigen Gestaltung.

      Löschen

Hinweis / Note
Aktuell können Kommentare nur mit einem Google Konto erstellt werden.
Currently, comments can only be created with a Google account.