Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 13. Januar 2020

Simtipp: Summerland (Januar 2020)

Trotz eingeschränkter Zeit habe ich es heute geschafft, kurz eine Region zu besuchen. Diese Region hatte ich schon einmal letztes Jahr im Juli besucht und hier vorgestellt. "Summerland" ist ein gutes Beispiel für die komplette Umgestaltung einer Landschaft bei gleichzeitiger Beibehaltung des Gestaltungsstils.


Bei meinem ersten Besuch bestand das Terraforming aus einer Kette von vielen Inseln. Sie waren mit Brücken verbunden und man konnte vom Landepunkt nur in eine Richtung die Inseln ablaufen. Jetzt gibt es einen durchgehenden Ring mit einem Weg, der flach über das Wasser verläuft. Man kann ihn in beide Richtungen entlanglaufen. Ich empfehle jedoch im Uhrzeigersinn zu laufen.



Läuft man gegen den Uhrzeigersinn, müsste man zuerst über einen Hügel laufen, der nach außen hin einen kleinen Strand und auf der Innenseite steil abfallende Felsen mit Wasserfällen hat. Oben auf dem Bergplateau befindet sich ein Stonehenge Steinkreis mit schönen Lichtstrahlen. Egal in welche Richtung man läuft, man sollte sich ab und zu mal umdrehen, da viele Bereiche unterschiedlich wirken, je nachdem, ob sie auf der Sonnen- oder Schattenseite liegen.


Der Weg auf dem Ring ist zu beiden Seiten mit vielen Blumen und weiteren Pflanzen gesäumt. Ich fand das wirklich nett, dort eine Runde zu drehen. Die Pflanzen sind zwar ziemlich betagt und verursachen hier und da einen Alpha‑Überlagerungseffekt, aber das gesamte Look & Feel ist einfach sehr angenehm.



Die Ownerin von Summerland ist immer noch Iniquity Constantine. Genauso ist die Region weiterhin eine Homestead, die unter Adult eingestuft ist. Seit meinem letzten Simtipp wurde aber eine Gruppe für Summerland auf Flickr angelegt. Den Link dazu habe ich am Ende hinzugefügt.


Das Windlight ist zum Glück immer noch das aus dem letzten Jahr. Ich finde es wunderschön und zum Fotografieren gibt es kaum ein besseres. Es ist hell, warm, lässt Farben gut aussehen und die Atmosphäre wird mit zunehmender Entfernung immer dunstiger, was bei Panoramen gut aussieht.



Umgeben ist die Region von einem hohen, bergigen Sim-Surround, das aufgrund des dunstigen Windlights aber nur schemenhaft zu sehen ist. An verschiedenen Stellen ziehen leichte Partikel-Nebelwolken über den Boden. Und aufgrund der sparsamen Gestaltung sind aktuell noch fast 2.000 Prims auf der Region verfügbar. Viel mehr muss man dieser Idylle aber nicht hinzufügen.



In der Land-Info steht nur ein Satz. Der lautet: "Willkommen im Sommerland - einem idyllischen Garten, in dem sich der Geist erholen und verjüngen kann." Ansonsten sind die Bezüge auf Mythologie, Magie, Runen und Druiden als Schlagworte noch in der Land-Info angegeben. Der Landepunkt befindet sich in einer großen Scheune, in der man dann auch einige Objekte zu diesen Bezügen findet.


Eine sehr schöne Region zum Entspannen. Der Weg über den großen Ring im Wasser bietet viele Panoramen, die zumindest mir gefallen. Das Sim-Surround harmoniert gut mit dem vorgegebenen Windlight. Und für Fotografen hält Summerland auch einige Motive bereit.

>> Teleport zu Summerland

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen