Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Dienstag, 19. Juni 2012

SL9B Eröffnung und erste Eindrücke

Ich habe es gestern um 20 Uhr doch tatsächlich geschafft, auf die große Cake Stage zu kommen und die Eröffnungsansprache live mitzuerleben. Das habe ich seit 2007 schon einige male bei einem SLxB Event hinbekommen und für mich ist das immer wieder ein besonderes Gefühl. Es ist, als ob man sich mitten im Motor von Second Life befindet. Die Antriebsquelle, welche alle in sich tragen, die SL nach wie vor für etwas Großes halten.

Kurz vor Beginn der Ansprache

Gestern war für mich auch zum ersten Mal seit Jahren eine deutliche Verbesserung der Sim-Performance zu bemerken. Auf der Stage Cake waren ca. 130 Avatare, die sich auf vier Sim-Ecken verteilten. Zu Beginn, als alle nacheinander eintrafen und rezzten, gab es den üblichen Lag mit "zwei Schritte vor, einer zurück"-Lauftechnik und eingestreutem Gummibandeffekt. Als dann aber das Publikum weitgehend versammelt war, wurde der Lag spürbar weniger und auch nach der Eröffnung war das Laufen, Fliegen und Pod-Fahren auf den gut gefüllten Regionen wirklich angenehm und kein Vergleich zur Lag-Hölle der vergangenen Jahre.

Honour McMillan

Auch das Fotografieren klappte trotzt Großveranstaltung ziemlich gut. Ich hatte nicht einen grauen Avatar auf dem Bildschirm, dessen Kleidung nicht geladen wurde. Etwas, dass ich bei mehr als 100 Avas im Blickfeld bisher nicht kannte.

Die Eröffnungsrede wurde von Honour McMillan eingeleitet. Sowohl sie, als auch Hauptsprecherin Saffia Widdershins, haben ihre Ansprache über Voice gemacht, was sich nach anfänglichem Echohall dann doch auf eine gute Qualität einpegelte. Vor allem habe ich mich gefreut, mal die Stimme von Honour zu hören, da ich ihren Blog schon seit Jahren lese. Tolle Stimme!

Saffia Widdershins

Die Hauptrede von Saffia Widdershins beschrieb noch einmal die enorme Leistung aller Gestalter und Beteiligten an den Vorbereitungen zur SL9B. Sie betonte sehr eindringlich, dass dies nun unser Geburtstag von SL ist und nicht der von LL. Deshalb sollten wir nun auch uns selbst feiern und nicht die Dienstleister, die ein paar Server am laufen halten. Es war deutlich zu spüren, dass Saffia von LL augenblicklich keine großen Stücke hält. Dies wurde auch nochmal betont, als sie sagte, es sei für sie völlig unverständlich, dass LL nicht wenigstens die 20 Regionen für die zentrale Party zur Verfügung gestellt hat.

Ein Teil des Orga-Teams der SL9B

Saffia war auch ziemlich stolz auf alle Helfer, die an den Vorbereitungen zur SL9B mitwirkten. Sie bedankte sich mindestens bei 50 Personen namentlich für ihren Einsatz. Dabei überschlug sich teilweise ihre Stimme, was mich vermuten lässt, dass für sie das Ganze auch mit vielen Emotionen verbunden ist. Sie sagte auch, dass die SL9B die beste Geburtstagfeier sei, die SL bisher gesehen habe. Sowohl in der Vorbereitung, als auch im sichtbaren Ergebnis.

Als die offizielle Rede bereits beendet war, sprach Saffia noch ein wenig frei von der Leber. Dabei erwähnte sie, dass die sechs Wochen zur Vorbereitung doch etwas sehr knapp waren und man einiges noch gerne anders gemacht hätte. Sie nannte es das Jahr der "last minute party". Aber man habe bereits damit begonnen, für den SL10B zu planen. Und da ein 10. Geburtstag eine besondere Feier sein sollte, habe man etwas wirklich Bombastisches im Sinn, das alles in den Schatten stellen soll, was SL je gesehen hätte. Nächstes Jahr soll die ganze Welt da draußen sehen, dass es SL immer noch gibt und die beste Community hat, die man sich vorstellen kann.

Völlig losgelöste Tinies

Zum Schluss der Eröffnung gab es einen Stepptanz mit Sound, bei dem jeder über verschickte Animationen mitmachen konnte. Iniziert wurde das von einer großen Gruppe von Tinies, die offenbar auch zum Organisationsteam gehören. Abgerundet wurde das Ganze mit einem kleinen Feuerwerk. Und diesmal bin ich, ganz im Gegenteil zu den vorherigen Jahren, nach der Eröffnung einfach in irgendeine Richtung losgelaufen und habe mir die ersten Regionen der SL9B angesehen. Kein Crash, kein auf der Stelle laufen, kein Viewer, der ein komisches Verhalten zeigt, weil der Speicher vollgelaufen ist.

SL9B Regionen am 18.06.2012 gegen 21 Uhr

Die Parzellen auf den Aussteller-Regionen sind dieses Jahr kleiner, als bisher üblich. Das macht eine Besichtigung sehr abwechslungsreich und man hat immer ein paar Parzellen im Blickfeld, so dass man sich kaum entscheiden kann, zu welcher man als nächstes gehen soll. Hier ein paar erste Schnappschüsse von meinem Rundgang.

Die Installation von Gleman Jun fand ich sehr interessant. Wenn man sich hier eine Weile hinstellt, passiert ständig irgendwas anderes und das mit sehr kunstvollen Stilmitteln. Gleman war letztes Jahr der Gewinner der UWA 3D Art Challenge beim "People Choice Award 2011".

Eines der vielen interaktiven Objekte von Gleman Jun

>> Teleport zur Installation von Gleman Jun

Ganz abgefahren fand ich die Installation von Eupalinos Ugajin mit dem Namen "Walk on Walls". Unten rezzt man sich einen Poseball in Form einer Erdbeere. Benutzt man ihn, kann man damit senkrecht die Wand hochlaufen. Das wurde in Verbindung mit dem begehbaren Exponat und der Kamera wirklich verblüffend umgesetzt, so dass man einige völlig neue Perspektiven damit erleben kann.

Horizontaler Spaziergang......und vertikale Aussicht

>> Teleport zu Walk on Walls

Die Wüsten-Regionen sind auch klasse geworden. Was man auf den Fotos nicht sieht ist, dass sich der Sand auf dem hügeligen Gelände fortwährend bewegt, so als ziehe gerade ein leichter Sturm über die Wüste. Eingebettet in diese Landschaft ist die DJ Stage, wo man in sehr exotischer Umgebung mit seinem Ava abhotten kann.

Walk like an Egyptian
Die DJ Stage in weiter Ferne......und nun ganz nah

>> Teleport zum Eingang von Egypt

Und hier noch zwei Bilder vom Wegesrand, bei denen ich nicht mehr weiß, wo das war oder wie das heißt.

Nette Naturparzelle...

...und völlig abstrakte Kunstobjekte

Mist, dass SL9B an einem Montag gestartet ist und ich keinen Urlaub habe. Ich würde mir gerne die ganze Nacht um die Ohren schlagen, um die Regionen zu erkunden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten