Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Samstag, 28. September 2019

Simtipp: Hazardous

Meine heutigen Fotos hätte ich auch unter der Rubrik "Gute Shops aus Second Life" posten können. Da aber der Mainstore in einer Skybox untergebracht ist und es unten auf der Region nur wenig nach Shop aussieht, ist Simtipp schon okay.


"Harzardous" ist eine recht alte Region, die bereits Anfang 2012 in Second Life aufgetaucht ist. Anfang 2018 verschwand sie dann für anderthalb Jahre aus dem Grid. Und seit dem 21. September 2019 ist sie nun wieder zurück. Aufmerksam darauf wurde ich durch mehrere Fotos auf Flickr, die mich dann in der Harzardous-Gruppe zu diesem Foto geführt haben.



Harzardous wurde in seiner Reinkarnation fast exakt wieder so aufgebaut, wie die erste Version. Dass ich hier heute dennoch einen Simtipp dazu schreibe, hat damit zu tun, dass ich bisher noch nie etwas zu dieser Region gebloggt habe. Ich weiß noch, dass ich das mehrfach in früheren Jahren machen wollte, aber es irgendwie dann doch nicht dazu gekommen ist.


Owner der Region ist DINGO (Mandingo Quan). Sein Shop auf Harzardous heißt "[we're CLOSED]". Er befindet sich auf 900 Meter Höhe in einer Skybox. Gestaltet wurde die Region aber 2012 ursprünglich von Wendy Xeno, die zu dieser Zeit eine angesagte Designerin war und mit HuMaNoiD eine eigene, sehr bekannte Region in Second Life führte.



Bei [we're CLOSED] ist der Name scheinbar ernst gemeint, denn in der Skybox am Landepunkt, gibt es nur einen Berg von Freebies (nächstes Foto). Die Vendoren und ausgestellten Produkte befinden sich hinter einer schwarzen Wand ohne Durchgang. Ich habe das nur über Kamerazoom entdeckt. Keine Ahnung, wieso das so ist. Aber viel verkaufen wird Dingo mit dieser Shop Gestaltung nicht.


Der eigentliche Landepunkt zur Region ist in einem Mond etwa 150 Meter über dem Boden. Runter geht es entweder, indem man sich auf eine der einzelnen Bodenplatten stellt (mit einem Mausklick) oder durch einen Klick auf das Loch im Schachbrettboden. Letzteres ist die lustigere Methode, da eine Animation im Stil der Magic Doors abgespielt wird. Hier ein Foto vom Landepunkt:


Harzardous ist eine Full-Region, eingestuft unter Moderat. Das Windlight ist recht farblos mit einem grau-bedeckten Himmel. Da das Licht aber hell genug ist, habe ich die Vorgabe für alle meine Fotos verwendet.



Das Terrain von Harzardous besteht aus einem zentralen, fast simgroßen Felsen, der gut 30 Meter aus dem Wasser ragt. Der Felsen hat die Form eines Hufeisens mit einer schmalen Schlucht, in der ein Holzsteg bis zu einem kleinen Haus führt. Das Haus scheint ein Treffpunkt zum Chatten zu sein (siehe beide Fotos oben).


Oben auf dem Felsplateau gibt es eine ziemlich karge Landschaft, die mehrere Bereiche enthält. Meist wurden diese Bereiche mit Produkten gestaltet, die im Shop in der Skybox erhältlich sind.


Auf dem Plateau gibt es auch eine große Bühne, auf der Livekonzerte durchgeführt werden (Foto oben). Laut der Infotafel daneben, wird am Samstag, den 28. September um 2 PM SLT (23 Uhr MESZ), dort jemand auftreten, der CQ heißt.


Harzardous gehört im Grunde zu den Klassikern in Second Life. Als die Region 2012 erschien, waren die hohen Felsen aus Mesh eine innovative Neuerung für die Simgestaltung. Und die karge Landschaft auf dem Plateau übte eine ähnliche Anziehungskraft aus, wie auf einem weiteren damaligen Klassiker namens "Roche". Heute wirkt die Region zwar etwas angestaubt, aber die Resonanz aus der letzten Woche zeigt, dass immer noch viele Leute diese Gestaltung lieben.

>> Teleport zu Hazardous

Links:

Kommentare:

  1. [we're CLOSED] gibt es eigentlich nichht mehr. Es hiess zumindest so vor etlichen Monaten, dass dieses Label aufgelösst wird und man sich nur auf das Label .:revival:. konzentrieren wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, okay. Dann hat Dingo den Shop aus nostalgischen Gründen wohl noch nicht abgebaut. Die Freebies auf meinem Foto weiter oben, kommen jedenfalls noch vom Label [we're CLOSED].

      Das Label .:revival:. gehört ja Wendy Xeno (siehe hier). Dann ist sie wohl immer noch mit Dingo irgendwie verbunden.

      Löschen
  2. Ich vermute, dass die Beiden einfach zusammen arbeiten, und dass es so eine Art "Umbranding" ist. Denn ich war damals ein großer Fan von [we're CLOSED], und als ich .:revival:. entdeckte, fiel mir sofort auf das es ziemlich der gleiche Stil ist. Und auch die Preispolitik scheint die gleiche zu sein, denn beide Labels bieten zwar für meinen Eindruck eine gute Qualität, bewegen sich aber preislich oft in Höhen wo ich denke "nee.. für ein Bodenkissten gebe ich DAS nicht aus". Vor allem weil der Land Impact oft überraschend hoch ist. (Ich besitze ein wunderschönes Bodenkissen von .:revival:. das ich nie nutze, weil elf LI für ein einfaches Sitzkissen einfach nicht mehr zeitgemäss sind)
    :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann geh mal zu diesem Freebie Haufen aus meinem Simtipp. Ich meine, auch ein paar Bodenkissen dort gesehen zu haben.

      Löschen