Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 15. August 2019

Shop-Region: The Four Seasons

Heute habe ich wieder etwas aus der Reihe "Gute Shop-Regionen aus Second Life". Wobei ich mir nicht sicher bin, ob "The Four Seasons" wirklich in diese Kategorie passt. Denn in der Land-Info steht, dass es sich um Gachas und Yardsale-Angebote handelt.


Alles was mit Verkauf zu tun hat, ist in den vier aneinandergereihten Gebäuden auf dem ersten Foto hier oben untergebracht. Oder besser gesagt, in zwei von den vier. Die anderen beiden waren bei meinem Besuch noch leer. Ich vermute, dass die beiden Owner Brayan Friller (Brayan26 Friller) und Elyjia (Elyjia Baxton) einfach ihre doppelten Gacha-Errungenschaften in den Stores anbieten.

Hier ein Foto aus dem Gebäude, das ganz rechts auf dem ersten Foto oben zu sehen ist:


Beim Name "The Four Seasons" habe ich zuerst gedacht "das gab es doch schon mal", aber das war Beautiful 4 Seasons. Und natürlich gibt es auch das Violinkonzert von Vivaldi, aber nicht in Second Life. Höchstens im Landstream...okay, ich schweife ab.

Die Region ist eine Homestead, die unter Moderat eingestuft ist. Und abseits der oben gezeigten Yardsale-Gebäude, ist der Rest der Landschaft eine gute Mischung aus Natur und Objektszenen.


In der Land-Info, in der nur Schlagwörter stehen, gibt es neben Gacha, Yardsale, Shop und Fertighaus, auch noch Hinweise auf Strand, Wald, Garten, Spiele, Greedy, Foto, Flickr, Blogger, Familie und Heim. Die Spieltische, bei denen auch ein Greedy-Tisch dabei ist, stehen auf einer etwas versteckten Plattform in der nordöstlichen Ecke der Region.


Der Landepunkt ist vor der großen Gebäudezeile auf dem ersten Foto. Schon die Bucht direkt daneben ist ganz nett gemacht. Ein langer Strand zieht sich einen großen Teil der Bucht am Ufer entlang. Sobald man mit dem Avatar in den Naturbereich läuft, hört man viele Naturgeräusche mit Vögeln, Wasser und noch einigen anderen Tieren.


Das vorgegebene Windlight ist zwar für meinen Geschmack einen Hauch zu dunkel (es ist Sonnenaufgang mit 7:46 Uhr Ortszeit), aber Himmel, Wolken und Atmosphäre sehen gut aus. Objekte in großer Entfernung verschwinden leicht im grauen Dunst. Und die tiefstehende Sonne taucht die meisten Objekte in ein leichtes Orange.


Auch auf dieser Region wurde wieder ein Skye River Set von Alex Bader verbaut. Der Fluss verläuft aber so ungünstig durch die Region, dass ich kein gutes Motiv gefunden habe, bei dem der Fluss mit auf dem Foto gewesen wäre.


Über einer kleinen Bucht mit mehreren Ruderboten und Schwänen, liegt ein leichter Texturnebel in der Luft. Auf meinem nächsten Foto ist er über dem Wasser zu sehen. In dieser Form verursacht das keinen Lag und ich finde, es sieht gut aus. Nur beim Zoomen mit der Kamera, bleibt man dort öfter mal an der Textur hängen.


Die mediterrane Finca, die man von vielen Regionen kennt, ist innen eingerichtet. Zwar nicht üppig, aber ansehnlich. Und auch an der roten Scheune gibt es einiges zu sehen, wie zum Beispiel die Katzen auf meinem letzten Foto, von denen sich eine für das Pferd und die andere für einen Vogel interessiert.


Ich denke, die Gestaltung von "The Four Seasons" ist noch nicht ganz abgeschlossen. Aber man kann auch jetzt schon auf einem Rundgang einiges entdecken. Eine Flickr-Gruppe gibt es zur Region (noch) nicht.

>> Teleport zu "The Four Seasons"

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen