Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 25. August 2019

Simtipp: Cherishville (August 2019)

Susann DeCuir hat gestern in ihrem Blog Fotos von der Region "Cherishville" gezeigt, die ziemlich gut aussehen. Da ich zu dieser Region schon öfter etwas gebloggt habe, war ich heute auch mal dort.


Owner von Cherishville ist Lam Erin. Er hat seine Homestead-Region bereits jetzt auf Herbst umgestellt. Das hat er aber so gut gemacht, dass auch ein Besuch im aktuell immer noch heißen Sommer ganz gut kommt.


Der Landepunkt ist vor einer Häuserzeile. Dort regnet es ziemlich stark, so wie fast überall auf der Region. Nur ganz am Rand, zum Beispiel beim Leuchtturm, fällt kein Regen.


Der Landepunkt befindet sich auf der größten von vier Inseln. Ganz in der Nähe führt eine Brücke zur zweitgrößten Insel hinüber. Auch dort befindet sich eine lange Reihe von Häusern. Auf beiden Seiten führen breite Wege an den Häusern vorbei, so dass man sehr schön einen Promenadenbummel machen kann.


Viele von den Häusern haben auch innen eine Einrichtung oder zumindest ein paar Objekte. Und jedes Haus ist nur einmal vorhanden, was die beiden Zeilen sehr abwechslungsreich aussehen lässt. Es gibt insgesamt so viele Motive auf Cherishville, dass ich zuerst gar nicht wusste, wo ich mit Fotografieren anfangen soll. Es ist wieder mal erstaunlich, wie üppig heute eine Homestead ausgestattet werden kann.


Eröffnet wurde die Region erst gestern mit diesem Foto von Lam. Es heißt "Cherishville September 2019". In seine Profilauswahl hat Lam geschrieben, dass die Region nur ein paar Wochen geöffnet bleibt. Mit Bezug auf den Namen seines Fotos wäre das dann wahrscheinlich bis Ende September.


Eigentlich schade, dass diese Region nur so kurz geöffnet bleibt. Denn Ende September fängt der Herbst ja im Grunde erst richtig an. Und Cherishville ist eine der besten Herbstregionen, die ich seit langer Zeit in SL gesehen habe.


Die zwei kleineren Inseln auf der Region sind hinter der Häuserzeile auf der Landepunktseite. Läuft man an den Häusern bis zum anderen Ende vorbei, kommt man zu einem Durchgang mit vielen orangefarbenen Blumen auf beiden Seiten des Wegs. Der führt zu Rückseite der Hauptinsel.


Im "Hinterland" geht es ruhig und friedlich zu. Auf den beiden kleinen Inseln befindet sich jeweils ein Haus. Auf einer der Inseln stehen ein paar Schafe und die Küstenlinie der großen Insel wirkt auf dieser Seite sehr natürlich.


Ich fand es verblüffend, wie sich der Charakter der großen Insel ändert, wenn man von der Promenade den Durchgang auf die andere Seite nimmt. Zwei völlig verschiedene Stimmungen (vergleiche Foto über und unter diesem Abschnitt).

Ach ja, das Windlight ist gut. Es ist zwar nicht durchgehend bewölkt, aber der Himmel ist generell so grau, dass der starke Regen nicht unglaubwürdig wirkt. Außerdem ist das Windlight hell genug, um gute Fotos zu schießen.


Ziemlich zum Schluss ist mir auch noch ein Bahnhof aufgefallen, der sogar ein Bahngleis hat. Das endet aber nach der ersten Kurve. Umgeben ist der Bahnhof von schönen, herbstlichen Bäumen. Dazu mein letztes Foto.


Cherishville war schon oft gut gestaltet, so dass es mir einen Simtipp wert war. Doch die aktuelle Gestaltung ist für mich die bisher beste. In den nächsten Tagen wird es wohl viele Fotos von dort auf Flickr zu sehen geben.

>> Teleport zu Cherishville (August 2019)

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen