Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Samstag, 14. Dezember 2019

Simtipp: Lairig Leacach - Winter 2019

Aus gegebenem Anlass gibt es heute meinen Winter-Simtipp nicht als letzten Beitrag des Tages. Denn nur der frühe Vogel fängt den Blogleser.^^

Spaß beiseite. Heute hat Serene Footman eine neue Region eröffnet und dies in einem Blogpost angekündigt. Und bei Serene versuche ich immer, möglichst schnell etwas zu zeigen, bevor das Gros der Blogger sich darauf stürzt.


Serenes neue Region heißt "Lairig Leacach". Wie immer, ist sie einem realen Ort nachempfunden. Dazu gibt es zwar keine Wikipedia‑Seite, aber ein paar andere Quellen im Web, die Bezug darauf nehmen. Wie zum Beispiel die Seite Mountain Bothies Association. Dieser Ort liegt am Fuße des Stob Ban, einem Berg in den schottischen Highlands. Und dort steht eine einzelne winzige Schutzhütte mit dem Namen Lairig Leacach. Es ist also nicht der Ort der so heißt, sondern die Hütte.



Serene schreibt, dass die Schutzhütte das Herzstück seiner "Urlaubssimulation" ist, die nur für kurze Zeit geöffnet bleiben soll. Und tatsächlich gibt es neben dieser kleinen Hütte, die rechts auf meinem nächsten Foto zu sehen ist, nur noch eine weitere, halb verfallene Blockhaushütte im dichten Wald, der ebenfalls auf dem Foto unten hinter der Hütte zu sehen ist.


Alles andere auf der Region ist Natur pur, mit vielen Felsen, einem Wald, der etwa ein Viertel der Region bedeckt, und einigen Tieren, wie einem Adler, ein paar Füchsen und einer großen Herde von Hirschen und Rehen. Das auffälligste Naturelement ist mal wieder das River Set von Studio Skye. Auf Lairig Leacach schlängelt sich der Fluss fast über die gesamte Region, was zusammen mit den schneebedeckten Ufern sehr cool aussieht. Deswegen hatte ich dieses Foto schon als erstes oben im Beitrag eingebettet.



Der Landepunkt ist auf einem zugefrorenen See. Geht man von dort in Richtung des dichten Waldes, kommt man zu einer Brücke. Links davon ist die erwähnte Blockhausruine. Nach rechts kommt man zur Schutzhütte, die sich praktisch in der Mitte der Region befindet.


Lairig Leacach ist eine Homestead mit moderater Einstufung. Von den 5.000 verfügbaren Prims wurden alle genutzt. Das hat mich überrascht, denn von der reinen Optik sieht die Landschaft nicht so primlastig aus.

Das Windlight ist etwas dunkel und hat einen leichten Blaugrün-Stich. Ich habe den Gamma-Wert ein wenig erhöht, um mehr Winteratmosphäre einzufangen.


Auf der Region gibt es leichten Schneefall mit kleinen, realistischen Schneeflocken. Auf dem begehbaren Teil des Terrains sind zwei hohe Berge. Dahinter befindet sich ein halbes Sim-Surround mit noch höheren Bergen. Beides verschmilzt zu einem einheitlichen Panorama. Das sieht man auf dem folgenden Foto, auf dem mein Avatar auf einem Stuhl auf dem linken kleineren Berg sitzt. Dahinter ist das Sim-Surround mit den großen Bergen zu sehen.


In seinem Blogpost zur Region schreibt Serene dann noch einiges zur Hütte, die seiner Region den Namen geliehen hat. Anders als Schutzhütten in den Alpen, sind die in Schottland normalerweise ohne Inneneinrichtung. Alles was man dort findet, haben andere Besucher gebaut oder zurückgelassen. Serene hat diese Hütte im RL persönlich besucht und war überwältigt von der umgebenden Natur, die im Vergleich zur winzigen Hütte gewaltig wirkt.


Wie immer bei Serene, ist die Landschaft sehr nah am RL-Vorbild gestaltet worden. Das wird deutlich, wenn man sich die Fotos im Furillen Blogpost und auf den verlinkten Seiten anschaut. Auch der lange Fluss fließt im RL nah an der Hütte vorbei.

Wer sich das ansehen will, sollte nicht zu lange warten, denn diese Region wird nur für kurze Zeit in Second Life bestehen bleiben (ich schätze etwa einen Monat, also bis Mitte Januar).

>> Teleport zu Lairig Leacach

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar posten