Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 30. September 2019

[SL Blog] - Ein Monat voller Spuk-Überraschungen für alle!

Linden Lab am 30.09.2019
um 11:15 AM PDT (20:15 Uhr MESZ)
- Blogübersetzung -

Halloween ist noch einen Monat entfernt - aber warum warten, um zu feiern? In Second Life hat das Feiern bereits begonnen, da der gesamte Monat Oktober voller Spukveranstaltungen und anderer gruseliger Überraschungen ist, die über das Grid verstreut sind.

Halloween Swaginator Hunt

Die Halloween Swaginator Jagd ist eröffnet! Vier exklusive Halloween-Dekorationen wurden auf dem gesamten Bellisseria-Kontinent verteilt. Könnt ihr sie alle finden? Schaut euch für den Einstieg die gruselige Sonderausgabe der Swaginator-Geschenkestation an, um euch euer kostenloses HUD zu sichern.

Hiernach solltet ihr Ausschau halten:


Sobald ihr das HUD habt, könnt ihr im Laufe des Monats Oktober eure kostenlosen Geschenke suchen und finden.

Neues Premium-Geschenk: Halloween-Dekorationspaket

Seid ihr ein Premium-Mitglied? Dann solltet ihr euch das neueste Premium-Geschenk nicht entgehen lassen, das jetzt an einem der vielen Premium-Geschenkkioske in Second Life erhältlich ist.

Das neueste Geschenkpaket enthält über ein Dutzend Halloween-Dekorationen, die ihr für den Innen- und Außenbereich eures Hauses (Linden Homes oder anderweitig) verwenden könnt. Der Inhalt umfasst Spinnennetze, hängende Spinnen und Fledermäuse, einen mit Halloween-Bonbons gefüllten Kessel, einen Kürbiswagen, Heuballen, Chrysanthemen, unbearbeitete und bearbeitete Kürbisse, Zauberbücher, Zaubergetränke, hängende Lichterketten, einen Herbstkranz, ein "Happy Halloween"-Schild und ein "Süßes oder Saures"-Aufhängschild.

Gruselige Krabbeltour

Unsere jährliche Creepy Crawl Tour ist zurück! Wieder einmal können sich die Bewohner mit ihrem besten Halloween-Outfit verkleiden, um sich mit uns zu treffen, während wir an Halloween (31. Oktober) von 10 bis 14 Uhr SLT (19 bis 23 Uhr MEZ) von Veranstaltungsort zu Veranstaltungsort hüpfen. Wenn ihr einen Veranstaltungsort habt und einen Stopp für den Crawl veranstalten möchtet, solltet ihr euch in der kommenden Woche auf eine separate Ankündigung zur Teilnahme einstellen.

Halloween Spuk Tour

Halloween Haunted Tour

Die markerschütternde Halloween Haunted Tour ist wieder da - und diese sechste Ausgabe bietet einige neue Wendungen! Steigt in einen Sarg und genießt die wilde Fahrt durch den verdrehten Verstand des Wahnsinns.
In Second Life besuchen

Direkter Teleport

Die markerschütternde Halloween Haunted Tour ist wieder da - und diese sechste Ausgabe bietet einige neue Wendungen! Steigt in einen Sarg und genießt die wilde Fahrt durch den verdrehten Verstand des Wahnsinns. Einige unerwünschte Glytches bewohnen das Haus immer noch. Wenn ihr also so etwas wie ein Glytch-Jäger seid, bringt eure Glytch-Einfang-Ausrüstung mit und seht, wie viele ihr einfangen könnt! Um eure Reise zu beginnen, geht zum Portal Park und haltet nach dem Halloween Haunted Tour Schild Ausschau, um das Portal zu betreten...wenn ihr euch traut!

Es gibt Dutzende von Spukhäusern und andere gruselige Orte zu entdecken

Natürlich hat die Community auch Dutzende anderer gruseliger Erlebnisse und Events erstellt, die ihr sicher erkunden möchtet. In der Kategorie "Spuk" im Second Life Destination Guide sind bereits über zwei Dutzend gruselige Orte zu finden - und es ist noch nicht einmal der 1. Oktober! Erwartet in den kommenden Wochen noch Dutzende weiterer zum Erkunden.

Quelle: A Month of Haunted Surprises for Everyone!
.............................................................................................................

Anm.:
Der Linden, der das geschrieben hat, hatte wohl schon dutzende Male ein Dutzend gekauft, weil es im Duzend ja billiger ist... *murhurhahaaa*

Black Dragon Viewer 3.6.3 ist erschienen

Quelle: Black Dragon Viewer
Am 30. September ist der Black Dragon Viewer 3.6.3 erschienen. Enthalten sind sowohl behobene Fehler, die von Nutzern zurückgemeldet wurden, als auch einige Verbesserungen aus der Entwicklung von Linden Lab und ein paar Neuerungen von Niran selbst.

Unter anderem wurden diese Fehler behoben: In der Registerkarte "Auswahlen" im Profilfenster wird nicht mehr der Beschreibungstext gelöscht, wenn man nach dem Speichern in das Beschreibungsfeld klickt. Das Head-Tracking hat moderatere Voreinstellungen erhalten. Gespeicherte Grafikvoreinstellungen mit einer Leerstelle im Namen können jetzt gelöscht werden (allerdings keine, die mit vorherigen Versionen gespeichert wurden). Und eine Crash-Ursache wurde behoben, die durch eine fehlerhafte Anzahl von Flächen verursacht wurde.

Von Linden Lab gibt es unter anderem die folgenden Verbesserungen: Sounddateien können jetzt bis zu 30 Sekunden lang sein. Verbesserungen beim Auswählen von Animesh. Getragene Objekte können jetzt im Inventarfenster kopiert werden. Und es wurden viele Fehler behoben.

Und zu den Neuerungen in Version 3.6.3: Der Avatar hat eine Head-Tracking Animation erhalten, welche unabhängig von einem eigenen AO die in SL eingebaute Aktivitätsverfolgung nutzt. Also zum Beispiel dem Mauszeiger folgt. Diese Animation ist fest eingebaut und lässt sich nicht abschalten. Aus meiner Sicht keine so gute Idee.

Ich habe das eben kurz ausprobiert. Beim Laufen und Stehen sieht es ganz gut aus. Doch wenn ich meinen Avatar auf der Stelle drehe, dreht sich der Kopf entgegengesetzt und macht aus dem Hals einen Korkenzieher. Da muss noch nachgebessert werden. Im Blogpost von Niran ist ein Video eingebettet, wie das Head-Tracking aussehen sollte.

Als zweite Neuerung lassen sich jetzt die Buttons in allen vier Buttonleisten ausrichten. Nach rechts, links, oben und unten. Das habe ich gleich mal genutzt und mit der Mini Icon Einstellung meine Buttons in die linke obere Bildschirmecke verschoben. So habe ich die Menüs und Buttons alle auf engstem Raum zusammen und muss mit der Maus nicht groß über den Bildschirm eiern.

Hier ein Screenshot meiner verschobenen Buttons:

Meine Button Bar in der linken oberen Bildschirmecke
Und schließlich wurden die beiden Schulter-Kameras an das Verhalten der Hauptkamera angepasst, so dass sie bei Richtungsänderungen etwas nachschwingen.

Für die nächsten Updates hat Niran bereits ein paar Ankündigungen gemacht. Ein Changelog-Fenster, das im Viewer alle Neuerungen und Änderungen eines Updates anzeigt, ein Machinima-Fenster mit allen Optionen, die zum Aufnehmen von Videos interessant sind, ein weiteres Fenster zum Ein- und Ausschalten aller Optionen für Licht und Projektoren und eine neue Option zum Rotieren von Wasser.

Zum Schluss wieder eines der Fotos aus dem Discord-Kanal des Black Dragon:

Erstellt von Ella / Quelle: Black Dragon Blog

>> Download Black Dragon 64-Bit
  • Der Hauptviewer ist der "BlackDragon_64x_AVX_3.6.3.exe".
  • Gibt es damit Probleme, dann den "BlackDragon_64x_3.6.3.exe" (ohne AVX) probieren.
  • Die 32-Bit Version des Black Dragon wurde irgendwann im September 2019 entfernt.

Weitere Links:

Quelle: Black Dragon 64x - Update 3.6.3 "Baking Dragon"

Second Life Grid-Statistiken vom 30. September 2019

Diagramm zur den Second Life Regionen vom 25.08.2019
Quelle: Tyche Shepherd / Grid Survey
Vor einer Woche hatte Tyche Shepherd die wöchentliche Grid‑Statistik weder auf ihrer Grid Survey Seite noch im VirtualVerse Forum aktualisiert. Dann gab es völlig ungewohnt am Mittwoch, den 25. September ein Update der Zahlen auf Grid Survey. Das wurde aber erst am Samstag auf der Webseite angezeigt.

Am gestrigen Sonntag wurden wieder keine Zahlen veröffentlicht. Am heutigen Montagmorgen erschien dann erneut überraschend ein Update mit Datum vom 30. September. Irgendwie ist die automatisierte Erfassung der Grid‑Statistiken bei Tyche durcheinander gekommen. Da aber rund um den Bellisseria-Kontinent in der letzten Woche viele neue Regionen aufgetaucht sind, gebe ich einfach mal die Zahlen so weiter, wie sie heute veröffentlicht wurden.

Gegenüber meinem letzten Report vom 15. September, gab es für das SL‑Grid eine Zunahme von 135 Regionen. Darin enthalten waren 4 neue private Estates und 131 neue Regionen von Linden Lab.

Die vielen Regionen von Linden Lab sind in erster Linie durch einen neuen Subkontinent unterhalb von SSP verursacht worden. Das dürften knapp 100 Regionen sein. Ich hatte darüber am letzten Wochenende hier berichtet.

Damit gab es nun bereits vier Wochen hintereinander eine Steigerung bei der Anzahl von Regionen. Sollte der Trend nicht einbrechen, wird Second Life am Ende des Jahres zum ersten Mal seit acht Jahren keine Verluste bei den Regionen verzeichnen.

Das SL‑Grid besteht somit am heutigen Montag, den 30. September, aus 24.466 Regionen, aufgeteilt in 16.212 private Estates und 8.254 Linden Regionen. Die Gesamtfläche aller Regionen im SL‑Grid beträgt jetzt 1603,40 Quadratkilometer.

Hier die Übersichtstabelle mit allen Zahlen von Tyche Shepherds Grid Survey Seite:

Quelle: Tyche Shepherd / Grid Survey

Bei den Einstufungen der Regionen gab es in der vergangenen Woche diese Änderungen:
  • Adult Regionen fielen auf 6.224 (-9)
  • Moderate Regionen stiegen auf 15.337 (+152)
  • General Regionen fielen auf 2.898 (-4)

Insgesamt gab es jetzt bei den privaten Estates seit dem 1. Januar 2019 einen Anstieg von 92 Regionen in 39 Wochen. Gemeinsam mit den Linden Lab Regionen, hat das Grid in diesem Jahr insgesamt 655 Regionen hinzugewonnen. Die meisten kommen allerdings von den neuen Linden Homes Regionen auf dem SSP- und Bellisseria-Kontinent. Das Ganze wird sich wieder reduzieren, wenn irgendwann die alten Linden Homes Kontinente stillgelegt werden.

Links:

Sonntag, 29. September 2019

Neun Herbstfotos von Broken

Es folgt die Fortsetzung meines Low-Level-Tages. Ich bin heute Mittag durch den RL-Wald gejoggt und dort beginnt nun langsam auch der bunte Herbst, der in Second Life schon vor einigen Wochen Einzug gehalten hat.

Da ich in den letzten Tagen viele Fotos auf Flickr von der Region "Broken" gesehen habe, auf der eine sehr farbenfrohe Herbstlandschaft zu sehen ist, war ich heute noch einmal auf dieser Region.



Broken hatte ich bereits vor sechs Wochen besucht und dazu einen Simtipp geschrieben. Schon diese Gestaltung hatte mir gefallen. Doch im Herbst-Setting sieht Broken noch einmal eine Ecke besser aus.



Von der Gestaltung im August wurde in der aktuellen Herbstlandschaft nur wenig verändert. Natürlich die Farben der Bäume und Gräser. Aber auch ein paar Dekorationsszenen wurden leicht verändert oder sind entfernt worden.



Was geblieben ist, sind einige Pferde, die man für einen Reitausflug über die Region nutzen kann. Und der Form halber sei noch einmal erwähnt, dass die Ownerin dieser Homestead-Region Talia (Natalia Corvale) ist.



Und schon bin ich mit meiner Bilderserie durch. Ein Foto kommt noch. Wie sehr oft am Ende meiner Sim-Berichte ist es eine Gesamtansicht der Region vom Wasser aus gesehen.


Fröhliches Herbsteln...

>> Teleport zu Broken

Links:

[Video] - Star Citizen: 890 Jump Cinematic

Quelle: Aleksandr Belov / YouTube
Heute lege ich mal einen kompletten Low-Level-Tag ein und blogge nur zwei Kurzbeiträge.

Wie immer, bediene ich mich dazu auch an einem Video. Diesmal aber nicht aus Second Life, sondern aus Star Citizen (SC). Über dieses virtuelle Universum berichte ich ja gelegentlich hier im Blog.

Am 27. Oktober 2019 bin ich genau ein Jahr in Star Citizen unterwegs und bisher finde ich die Entwicklung sehr interessant. Allerdings ist noch lange kein Ende der Betaphase in Sicht. Beim aktuellen Entwicklungstempo, wird die Vollversion wohl erst im Jahr 2030 gestartet.

Das Video hier unten wurde von Aleksandr Belov erstellt, einem Nutzer aus Russland, der in Star Citizen als Narayan unterwegs ist. Er hat sich mit sehr schönen Aufnahmen dem neuen Schiff "Origin 890 Jump" angenommen. Zu diesem Schiff hatte ich in meinem letzten Bericht auch etwas geschrieben.

Das Video zeigt sowohl ein paar coole Innen- und Außenansichten der 890 Jump als auch Flugszenen über die beiden großen SC-Städte Lorville und ArcCorp City. Da Aleksandr nicht gerade einen starken PC hat, ruckelt es allerdings leicht bei manchen Szenen. Dafür ist nichts in diesem Video getrickst, so wie im Promo-Video der SC-Betreiber. Alles was man im Video hier unten sieht, kann man als Nutzer in Star Citizen so nachstellen. Sofern man die 1.000 Euro für die 890 Jump hinblättern will. :)

Star Citizen: 890 Jump Cinematic



Am besten das Video im Vollbildmodus ansehen, da es durch das 2:1 Format ziemlich schmal in meinem Blog angezeigt wird.

Aktuell steht auf der Verkaufsseite der 890 Jump, dass das Schiff "ausverkauft" ist. Das ist natürlich quatsch für ein digitales Produkt, das beliebig oft kopiert werden kann. Ich vermute, die Betreiber von Star Citizen wollen nicht, dass zu viele dieser Schiffe durchs All fliegen. Denn trotz dieses hohen Preises wurde es schon mehrere tausend Mal verkauft. Kann sein, dass das Schiff erst wieder angeboten wird, wenn neue Sonnensysteme in SC hinzugefügt werden.

Links:

Simtipp: Hotel California "Nevermore"

Keine vier Wochen nach meinem letzten Besuch auf Hotel California, wurde die Region schon wieder komplett umgebaut. Diesmal unter dem Namen "Nevermore".


Da dies mein fünfter oder sechster Bericht über die zeitlich begrenzten Installationen auf Hotel California ist, werde ich nicht viel über die Grundinformationen zur Region schreiben, bzw. ein paar Zeilen aus vorherigen Beiträgen übernehmen.



Dass die Installation auf Hotel California gewechselt hat, habe ich schon durch einen Blogpost von Yana vor fünf Tagen gesehen. Seitdem war die Region aber jeden Tag gesperrt, wenn ich dorthin teleportieren wollte. Vermutlich wurde die Region bis zum 28. September noch weiter umgebaut.


Owner dieser Region sind Lex Machine (Schmexysbuddy Resident) und Racey Boom (Raceyy Resident). Der überwiegende Anteil der Installationen wird aber von Lex erstellt.


Laut Land-Info ist die "Nevermore"-Installation für den Halloween Monat gedacht. Die Szenen sind zum Teil auch ziemlich Spooky, zum Teil aber auch künstlerisch sehenswert.


Wie schon bei der letzten Installation "Dancing in the Moonlight", ist die Region mit verschiedenen Szenen so vollgepackt, dass das Fotografieren einer bestimmten Szene eine Herausforderung ist, wenn im Hintergrund keine störenden Objekte zu sehen sein sollen. Ich habe gelegentlich mit der Sichtweite gespielt und auch mal ein Objekt derendert, wenn es im Weg war.


Landepunkt ist zwischen zwei großen Kopf-Skulpturen, inmitten einer Gruppe von Kinderpuppen, die auf eine Schar von fliegenden Kreissägeblättern blickt. Weitere Szenen zeigen schwebende Augenstränge, abstrakte Baumskulpturen, einen kleinen See mit großem Raben drin, oder auch eine Büste mit einem Tentakelkopf, der mich an die Fantasien von H.R. Giger erinnerte.


Einzige nicht abstrakte Szene ist ein Haus mit einer verwitterten Inneneinrichtung (siehe Foto oben).

Das Windlight ist eine der Mystic Fog Einstellungen von Annan Adored. Zu dieser Installation passt das Windlight hervorragend. Deshalb keinerlei Änderungen von mir.


Nevermore ist ziemlich gut geworden. Da gab es auf der Hotel California Region schon schwächere Themen. Man kann in Verbindung mit Halloween durchaus etwas gruseliges in die Szenen interpretieren. Andererseits kann man so manches auch einfach als surreale Kunst betrachten.

>> Teleport zu Hotel California "Nevermore"

Links:

Updates zu SSP und Bellisseria (September 2019)

Ich habe mir gedacht, ich könnte mal wieder ein paar Meldungen zur Entwicklung der neuen Linden Homes Regionen schreiben. Eigentlich banale Dinge, aber in Summe sieht man ganz gut, dass zumindest diese Entwicklung in Second Life noch zügig vorankommt.

Nur noch mal kurz als Erklärung: Mit "SSP" ist ein Kontinent im Second Life Grid gemeint, der von Linden Lab als Testlandschaft für neue Linden Homes Projekte genutzt wird. Er kann von SL-Nutzern nicht betreten werden. Und "Bellisseria" ist der Kontinent, auf dem die Linden Homes stehen, die an Premium Mitglieder vergeben werden. Oft werden von Linden Lab Regionen vom SSP-Kontinent auf den Bellisseria-Kontinent übertragen, wenn sie fertig sind.


SSP-Kontinent am 28.09.2019
Mehrere neue Testgebiete auf dem SSP-Kontinent

Aktuell zeigt die Grid-Karte mehrere neue Bereiche rund um den SSP-Kontinent. Patch Linden und die Moles scheinen verschiedene neue Konzepte oder Themen für Linden Homes Regionen auszuprobieren.

Augen auf das Bild links: Der grün eingerahmte Bereich ist schon vor einer Woche aufgetaucht. Er umfasst neun Regionen, die alle SSPXT* heißen. Mit XT bezeichnet man im Englischen oft Erweiterungen. Ich schätze, hier wird bereits an einem neuen Linden Homes Stil getüftelt.

Der orange eingerahmte Bereich ist auch schon einige Tage sichtbar. Er umfasst nur vier Regionen und wird sicher eine Ergänzung für die bestehenden Linden Homes Regionen sein. Denn auch der Name der neuen Regionen beginnt mit SSP*.

Der gelb eingerahmte Bereich ist erst gestern aufgetaucht. Dies sind wohl schon erste Planungen für einen zweiten Kontinent oder für eine Erweiterung von Bellisseria im ganz großen Stil. Da wird Tyche Shepherds Regionsstatistik bestimmt nach oben schnellen. Und es wird sicher wieder viel im Linden Homes Forum spekuliert, was auf diesen Regionen wohl gebaut wird.



Fortschritte auf Bellisseria

Pickle
Am 8. August hatte ich darüber berichtet, dass die große Insel (genannt "Pickle") vom SSP-Kontinent auf den Bellisseria-Kontinent verschoben wurde. Aktuell ist die Insel komplett in Hausparzellen unterteilt und nur ganz im Süden fehlen noch ein paar Häuser. Die Pickle-Insel dürfte nächste Woche bautechnisch fertiggestellt werden.

Hier ein Foto von einer interessanten Region am südöstlichen Zipfel von Pickle:

Region SSPE271 - Teleport
Die Straße macht auf SSPE271 einen weiten 180 Grad Bogen. Das lässt sich sehr gut mit einem Vehikel abfahren. Außerdem wird fast jedes Linden Home eine Aussicht mit Meeresblick haben. Zusätzlich gibt es auch in der Mitte der Region noch einen See mit einem Felsen in der Mitte. Und ganz links auf dem Foto ist ein Bootshaus mit Rez-Zone zu sehen. Diese Region wird bei der Vergabe sicher heiß begehrt sein.



Trailer Park
Der Trailer Park mit den Wohnwagen wurde am 16. September geöffnet. Laut Patch Linden waren die etwa 500 Wohnwagen nach 24 Stunden alle vergeben. Wie ich bei meinem zweiten Bericht zum Park schon vermutet hatte, wurden alle Regionen am gleichen Tag unter die Leute gebracht.

Wie gut die Wohnwagen angenommen wurden, zeigt der Thread Trailer Life im Linden Homes Forum. Ab Seite zwei werden dort Fotos gezeigt, wie man sich die Wohnwagen innen eingerichtet hat. Das sind zum Teil ganz erstaunliche gute Ideen. Eine super Einrichtung hat zum Beispiel Shali Manx hingezaubert. Inzwischen gibt es dort über 370 Beiträge.

Die Eisenbahn, die durch den Trailer Park führt, wurde im Süden noch einmal geändert. Und im Westen wurde ein kleiner Bogen aus dem Trailer Park heraus auf eine leere Region angelegt. Dort hat man ein Doppelgleis mit Rez-Zone eingerichtet. Somit bekommen die Bewohner keine Lag-Spitzen zu spüren, wenn jemand eine primlastige Lok rezzt. Hier ein Foto von der Rez-Zone und der Teleport.

SLRR Rez-Zone auf SSPE260


Neue Trailer Park Regionen
Südlich und östlich des vorhandenen Trailer Parks wurden bereits neue Regionen angedockt. Vermutlich um den Trailer Park zu erweitern. Auch der Verlauf der Eisenbahnschienen lässt das vermuten.

Hier ein Foto vom Ende der Bellisseria Welt:

Neue Regionen südlich vom Trailer Park
Das Foto habe ich hier aufgenommen:

Neue Unterwasserhöhle auf Bellisseria

Im August hatte ich hier zwei Unterwasserhöhlen auf Bellisseria vorgestellt. Im Laufe der letzten Woche ist östlich der Pickle-Insel eine weitere Höhle hinzugekommen. Sie unterscheidet sich im Design von den anderen beiden Höhlen. Die neue Höhle ist relativ lang und hat viele Öffnungen nach außen. Also weder eine große Kuppel noch ein Irrgarten, so wie bei den beiden anderen.

Foto aus der Höhle:

Höhle auf Tusktooth


Die Governor Linden Insel

So um den 20. September herum, ist in den Gewässern oberhalb der Bellisseria Fairgrounds eine kleine Insel aufgetaucht. Sie enthält nur ein einzelnes Linden Home Haus und ein Hausboot.

Wie sich im Laufe des dazu eröffneten Threads im Linden Homes Forum herausstellte, wurden die beiden Behausungen von Patch Linden auf einer Auktion versteigert. Angeblich haben Aisling Sinclair (Hausboot) und Zander Greene (normales Haus) jeweils 50.000 L$ für ein halbes Jahr Nutzungsdauer bezahlt. Der Erlös dürfte dem Relay For Life zugute gekommen sein, da beide dort auch aktiv sind.

Abnor Mole schrieb im Forum noch, dass diese beiden Homes nach dem halben Jahr nicht in den Pool der freien Häuser gehen werden.

Die versteigerten Linden Homes


Bellisseria im Wandel der Zeit

Ich habe seit dem Start von Bellisseria die Entwicklung anhand von Screenshots der SL-Map gezeigt. Die Gegenüberstellung gibt es jetzt erneut mit dem neuesten Screenshot ganz unten rechts.

Die Screenshots zeigen, wie sich der Kontinent seit dem 16. April 2019 entwickelt hat. Die Änderungen zum jeweils vorherigen Datum sind mit farbigen Linien eingerahmt.

Bellisseria am 16. April 2019Bellisseria am 1. Juli 2019
Bellisseria am 10. Juli 2019Bellisseria am 23. Juli 2019
Bellisseria am 8. August 2019Bellisseria am 28. September 2019

Redaktionshaus / Quelle: The Bellisserian
The Bellisserian macht Pause

Vielleicht hat sich jemand gewundert, dass ich seit einem Monat keinen Beitrag zum Bellisserian, dem Online Magazin über den Linden Homes Kontinent gebloggt habe.

Seit dem 24. August steht auf der Homepage des Bellisserian, dass man sich in einer Pause befindet. Den Grund dafür kenne ich nicht. Vielleicht sind die Organisatoren des Online Magazins im Urlaub. Oder es gab Drama im Team, was aufgrund meiner Erfahrungen mit SL Magazinen auch nicht verwunderlich wäre. Keine Ahnung, ob die wieder ihren Betrieb aufnehmen.

Samstag, 28. September 2019

[SL Blog] - SL Blogger Netzwerk: Wie geht es weiter?

Quelle: Community News im SL-Blog
Linden Lab am 27.09.2019
um 1:37 AM PDT (10:37 Uhr MESZ)
- Blog-Zusammenfassung -

Nachdem Linden Lab am Donnerstag das neue Second Life Blogger Netzwerk (SLBN) vorgestellt hatte, gab es am Freitag noch einen weiteren Blogpost zum selben Thema. Dieser ist recht lang ausgefallen, nicht zuletzt, weil alles doppelt und dreifach erklärt wird. Deshalb fasse ich heute diesen Blogpost nur zusammen anstatt ihn zu übersetzen.

Linden Lab ist offenbar überrascht, dass sich innerhalb eines Tages über 100 Blogger für das Netzwerk angemeldet haben. In der entsprechenden SL-Blog Kategorie wurden bereits mehrere Beiträge von Mitgliedern vorgestellt.

Linden Lab bedankt sich dann bei allen Bloggern, dass sie so gute Arbeit leisten und viele Informationen aus Second Life für ihre Leser aufbereiten und weitergeben. Das SLBN soll dazu dienen, die Aufmerksamkeit auf diese Blogger-Community zu lenken.

Aufgrund der vielen Anmeldungen bittet Linden Lab um etwas Geduld, da sie ihre Strategie entsprechend anpassen wollen, um die Blogs aller Teilnehmer in den Stream aufnehmen zu können. Dazu will man sich erst einen Überblick verschaffen, um dann möglichst fair die Beiträge auszuwählen.

Neben den vielen Anmeldungen gab es auch einige Fragen der Blogger, die sich anmelden wollen oder bereits angemeldet haben. Hier die verkürzte Version der Fragen und Antworten:

  • Wird Linden Lab kritischen Artikel zensieren oder bestrafen?
    Nein! Allerdings werden die Beiträge für den SLBN ja von einem Linden Mitarbeiter redaktionell ausgewählt. Deshalb werden keine "unpassenden" Blogpost im Stream auftauchen. Ausgewählt werden nur Inhalte, die sich an die Inhaltsrichtlinien halten.

  • Können sich auch Blogs anmelden, die Fotos von nackten Avataren enthalten?
    Ja! Die werden zwar nicht für den SLBN ausgewählt, aber für die Anmeldung im Netzwerk spielt Adult Content keine Rolle.

  • Was muss man machen, nachdem man sich angemeldet hat?
    Nichts. Linden Lab schaut sich jeden Tag die teilnehmenden Blogs an und wählt ein paar Beiträge aus.

  • Wie kann man sich wieder abmelden?
    Über das Antragsformular durch Auswahl von "YES" im letzten Eintrag.

  • Warum sollte man sich anmelden?
    Um die Reichweite der Leser des eigenen Blogs zu erhöhen.

  • Werden auch Kanäle von Flickr und YouTube als teilnehmende Blogs akzeptiert?
    Ja!

  • Werden auch Blogs von Shops oder Fashion-Erstellern akzeptiert?
    Ja! Es werden aber nur Beiträge ausgewählt, die nicht nach Werbung aussehen.

  • Was genau passiert, wenn ein Beitrag ausgewählt wird?
    Er wird entweder im neuen Community Newsfeed oder in einem der Social Media Kanäle von Second Life gezeigt (oder beides). Später sollen auch noch im Viewer Startfenster einige Beiträge gezeigt werden.

  • Was ist, wenn der Blog nicht den Teilnahmebedingungen und Inhaltsrichtlinien entspricht? Muss der Blog angepasst werden?
    Nein! Wenn man nicht in die Vorgaben von Linden Lab passt, sollte man nicht den Teilnahmebedingungen zustimmen.

  • Warum bietet Linden Lab so etwas an, obwohl es schon Blogger Netzwerke in der SL‑Community gibt?
    Linden Lab versteht den neuen Dienst als zusätzliches Angebot, um auf SL-Blogger aufmerksam zu machen und deren Inhalte einem größeren Publikum in und außerhalb der SL-Community zugänglich zu machen.

  • An wen kann man sich im Fall weiterer Fragen wenden?
    Über E-Mail an editor@lindenlab.com.

Quelle: Second Life Blogger Network Update - What’s Next?
...........................................................................................

Links:

Simtipp: Hazardous

Meine heutigen Fotos hätte ich auch unter der Rubrik "Gute Shops aus Second Life" posten können. Da aber der Mainstore in einer Skybox untergebracht ist und es unten auf der Region nur wenig nach Shop aussieht, ist Simtipp schon okay.


"Harzardous" ist eine recht alte Region, die bereits Anfang 2012 in Second Life aufgetaucht ist. Anfang 2018 verschwand sie dann für anderthalb Jahre aus dem Grid. Und seit dem 21. September 2019 ist sie nun wieder zurück. Aufmerksam darauf wurde ich durch mehrere Fotos auf Flickr, die mich dann in der Harzardous-Gruppe zu diesem Foto geführt haben.



Harzardous wurde in seiner Reinkarnation fast exakt wieder so aufgebaut, wie die erste Version. Dass ich hier heute dennoch einen Simtipp dazu schreibe, hat damit zu tun, dass ich bisher noch nie etwas zu dieser Region gebloggt habe. Ich weiß noch, dass ich das mehrfach in früheren Jahren machen wollte, aber es irgendwie dann doch nicht dazu gekommen ist.


Owner der Region ist DINGO (Mandingo Quan). Sein Shop auf Harzardous heißt "[we're CLOSED]". Er befindet sich auf 900 Meter Höhe in einer Skybox. Gestaltet wurde die Region aber 2012 ursprünglich von Wendy Xeno, die zu dieser Zeit eine angesagte Designerin war und mit HuMaNoiD eine eigene, sehr bekannte Region in Second Life führte.



Bei [we're CLOSED] ist der Name scheinbar ernst gemeint, denn in der Skybox am Landepunkt, gibt es nur einen Berg von Freebies (nächstes Foto). Die Vendoren und ausgestellten Produkte befinden sich hinter einer schwarzen Wand ohne Durchgang. Ich habe das nur über Kamerazoom entdeckt. Keine Ahnung, wieso das so ist. Aber viel verkaufen wird Dingo mit dieser Shop Gestaltung nicht.


Der eigentliche Landepunkt zur Region ist in einem Mond etwa 150 Meter über dem Boden. Runter geht es entweder, indem man sich auf eine der einzelnen Bodenplatten stellt (mit einem Mausklick) oder durch einen Klick auf das Loch im Schachbrettboden. Letzteres ist die lustigere Methode, da eine Animation im Stil der Magic Doors abgespielt wird. Hier ein Foto vom Landepunkt:


Harzardous ist eine Full-Region, eingestuft unter Moderat. Das Windlight ist recht farblos mit einem grau-bedeckten Himmel. Da das Licht aber hell genug ist, habe ich die Vorgabe für alle meine Fotos verwendet.



Das Terrain von Harzardous besteht aus einem zentralen, fast simgroßen Felsen, der gut 30 Meter aus dem Wasser ragt. Der Felsen hat die Form eines Hufeisens mit einer schmalen Schlucht, in der ein Holzsteg bis zu einem kleinen Haus führt. Das Haus scheint ein Treffpunkt zum Chatten zu sein (siehe beide Fotos oben).


Oben auf dem Felsplateau gibt es eine ziemlich karge Landschaft, die mehrere Bereiche enthält. Meist wurden diese Bereiche mit Produkten gestaltet, die im Shop in der Skybox erhältlich sind.


Auf dem Plateau gibt es auch eine große Bühne, auf der Livekonzerte durchgeführt werden (Foto oben). Laut der Infotafel daneben, wird am Samstag, den 28. September um 2 PM SLT (23 Uhr MESZ), dort jemand auftreten, der CQ heißt.


Harzardous gehört im Grunde zu den Klassikern in Second Life. Als die Region 2012 erschien, waren die hohen Felsen aus Mesh eine innovative Neuerung für die Simgestaltung. Und die karge Landschaft auf dem Plateau übte eine ähnliche Anziehungskraft aus, wie auf einem weiteren damaligen Klassiker namens "Roche". Heute wirkt die Region zwar etwas angestaubt, aber die Resonanz aus der letzten Woche zeigt, dass immer noch viele Leute diese Gestaltung lieben.

>> Teleport zu Hazardous

Links: