Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 5. November 2019

[SL Blog] - Bericht zum aktuellen Marketplace-Problem

Quelle: Second Life Marketplace
Linden Lab am 04.11.2019
um 17:36 AM PDT (1:36 Uhr MEZ)
- Blogübersetzung -

Hallo Einwohner!

Heute Morgen hatten wir ein Problem auf dem Second Life Marketplace, welches ein Durcheinander der Informationen verursachte, die den Bewohnern angezeigt wurden, die zu diesem Zeitpunkt den Marketplace verwendeten. Ich möchte ein wenig erklären, was passiert ist, und nähere Angaben dazu machen.

Das Problem begann heute Morgen (4. November) um 9:30 AM PST/SLT (18:30 Uhr MEZ) und endete um 12:30 PM PST/SLT (21:30 Uhr MEZ). Das sind ungefähr drei Stunden.

Wenn ihr während dieser Zeit auf dem Second Life Marketplace angemeldet gewesen seid und die Benutzerkontoseite aufgerufen habt, wurde möglicherweise eine Seite für einen anderen Einwohner angezeigt, der zur gleichen Zeit wie ihr angemeldet war. Auf der Benutzerkontoseite wird euer Second Life Kontoname, euer L$-Saldo, ein kleiner Teil euer früheren Marketplace‑Aktivitäten, der Wunschzettel, erhaltene Geschenke und eine verschleierte Version eurer E-Mail-Adresse angezeigt. (Für die E-Mail-Adresse wird der erste Buchstabe des Benutzernamens und des Domainnamens sowie die Domain der obersten Ebene angezeigt. Daher wird secondlifefan@example.com als s****@e****.com angezeigt. Es sind nur genug Informationen, um eine bereits bekannte Adresse zu bestätigen, aber nicht genug, um von einer anderen Person verwendet zu werden.)

Wir schätzen, dass in dieser Zeit nicht mehr als 500 Bewohner die Kontoseite besucht haben und nicht bei allen die Informationen durcheinander gebracht worden sind. Ihr konntet nicht auswählen, welche Einwohnerinformationen ihr sehen konntet, wenn ihr eure eigenen nicht gesehen habt. Stattdessen habt ihr eine Seite von einem anderen mehr oder weniger zufälligen Einwohner gesehen, der in dieser Zeit auch die Kontoinformationsseite aufgerufen hat.

Es war nicht möglich, Einkäufe mit dem Konto einer anderen Person zu tätigen, und ihr hättet keine Änderungen am Konto einer anderen Person vornehmen können.

Wie ist das passiert?
Wir haben daran gearbeitet, den Second Life Marketplace robuster zu gestalten und mehr Seitenaufrufe gleichzeitig zu verarbeiten. Aufgrund einer Änderung, die heute Morgen vorgenommen wurde, wurde die Benutzerkontoseite zwischengespeichert, was von uns nicht beabsichtigt gewesen ist. Sobald uns klar wurde, was passiert war, haben wir die Änderungen sofort rückgängig gemacht und alle unsere Caches gelöscht. Andere Teile von Second Life waren nicht betroffen.

Unsere Ingenieurteams arbeiten jetzt mit unserem QS-Team (Quality Assurance) zusammen, um sicherzustellen, dass wir in Zukunft bessere Tests für solche Vorkommnisse entwickeln. Wir wollen sicherstellen, dass wir so etwas abfangen, lange bevor es in die Hände der Bewohner gelangt.

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken, die uns das Problem gemeldet haben, sobald sie es gesehen hatten! Aufgrund eurer Wachsamkeit konnten wir sehr schnell reagieren und die Zeit begrenzen, in der diese Fehlkonfiguration aktiv war. (Im Ernst, ihr rockt! 💜)

Es tut uns leid, dass dieses Problem heute Morgen aufgetreten ist. Wir arbeiten daran, dass dies nie wieder passiert, und entwickeln bessere Testverfahren für die Zukunft.

Euer kaffeeliebendes GridBun, das heute Morgen viel zu viel Kaffee getrunken hat,

April Linden
Second Life Operations Manager

Quelle: Report on the Recent Marketplace Issue

1 Kommentar:

  1. Die „Lustigkeit“ in dieser Meldung, die der Autor an den Tag legt, zeigt, dass Second Life (oder amerikanische Firmen insgesamt?) Datenschutz weiterhin nicht wirklich ernst nimmt. Ist halt passiert, hihi, naja, lag am Kaffee.

    AntwortenLöschen