Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Dienstag, 23. Juni 2020

[SL Blog] - Eisenbahnen Made in Second Life - Eine fünfteilige Mini-Serie & eine Live-Veranstaltung

Quelle: Marianne McCann / SL Blog
Linden Lab am 23.06.2020
um 9:58 AM PST (18:58 Uhr MESZ)
- Blogübersetzung -

Das diesjährige Thema für unsere SL17B-Feierlichkeiten lautet "Urlaub und Ausflüge" - und in diesem Sinne freuen wir uns, heute eine fünfteilige Miniserie zu veröffentlichen, die sich der einzigartigen Geschichte, Kultur und den Communities rund um eine der beliebtesten Formen des Reisens in unserer virtuellen Welt widmet - Eisenbahnen in Second Life.

Unser virtueller Journalist Draxtor Despres ist kürzlich auf den Schienen von SL gefahren, um über kilometerlange virtuelle Eisenbahnlinien zu reisen, die sich über das Grid erstrecken. Unterwegs legte er mehrere Stopps ein, um eine Vielzahl von farbenfrohen Charakteren und kreativen Communities kennenzulernen.



In der ersten Folge gibt Hrdtop75 Deluxe vom Virtual Railroad Consortium zusammen mit Drax einen Rückblick auf die Ursprünge und die Geschichte des Second Life Railroad-Systems (SLRR), das 2003 im nordwestlichen Teil des Sansara-Kontinents entstanden ist, bevor es schließlich auf über 80 Regionen erweitert wurde, einschließlich Heterocera (oder den Atoll-Kontinent).

Die zweite Folge konzentriert sich auf die Bay City Short Line und den Trolley, die unter der Anleitung von SLRR-Mitbegründer Athos Murphy (früher bekannt als Michael Linden) entwickelt wurden.

In der dritten Folge erkunden sowohl Drax als auch Hrdtop75 die ONSR (Okemo Nakiska & Southern Railway) in den Schneeregionen des Sansara-Kontinents. Die ONSR erstreckt sich über 13 Regionen und fährt 10 Stationen an, was eine durchschnittliche Reisedauer von 22 Minuten ergibt.

In der vierten Folge werden die Communities rund um die ZZR (Zany Zen Railway) vorgestellt, die von Zen Swords-Galway gebaut wurde. Während ihr die ZZR befahrt, werdet ihr eine Vielzahl von skurrilen Gemeinschaften und einzigartigen Attraktionen entdecken, darunter die kleine walisische Küstenstadt Little Coverston.

Die Serie endet mit der fünften Folge und einem Interview mit Patch Linden, dem Leiter der Produkt Operations, der die wichtige Rolle der Eisenbahnen in der expansiven Infrastruktur der riesigen Bellisseria-Kontinente (in denen Tausende von Einwohnern in Linden Homes leben) erörtert.

Drax wird von vielen der in der Serie vorgestellten Interview-Teilnehmer während eines speziellen SL17B-Fragen-und-Antworten-Screening-Events begleitet, das am 23. Juni um 12:00 PM SLT (21:00 Uhr MESZ) inworld stattfindet. Ihr könnt die Veranstaltung auch live oder aufgezeichnet auf YouTube verfolgen.



Danksagungen:
  • Videoproduktion: Draxtor Despres
  • Bericht & Nachforschung: Hardtop75 Deluxe
  • Kulissen und Logo: Marianne McCann
  • Besonderer Dank an Patch Linden, Squeaky Mole und Joshua Philgarlic
  • Verwendete Züge von Hardtop75 Deluxe, Zen Swords-Galway, Atomic Infinity und Brit Balogh

Quelle: Railroads Made in Second Life - A Five-Part Mini-Series & Live Event
...............................................................................................................................

Anm.:
Wenn sich jemand fragt, wo die Zusammenfassung von Ebbe Altbergs Interview von gestern ist: Ja, ich bin dran. Aber fast zwei Stunden Videomaterial ist auch bei einer groben Zusammenfassung recht umfangreich. Da vor einigen Minuten der Blogpost hier oben erschienen ist, habe ich mal einen kleinen Break gemacht, um dieses Thema weiterzugeben. Wer sich für die SLRR interessiert, will vielleicht heute um 21 Uhr auf dem SL17B oder im Livestream zuhören.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis / Note
Aktuell können Kommentare nur mit einem Google Konto erstellt werden.
Currently, comments can only be created with a Google account.