Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Dienstag, 12. Mai 2020

FMOD Studio RC Viewer 6.4.2 (541570) ist erschienen

Am 11. Mai ist der Second Life FMOD Studio RC Viewer 6.4.2 (541570) erschienen. Dieser Viewer wurde beim letzten TPV-Treffen bereits angekündigt. Doch genau wie beim zuletzt erschienenen CEF RC Viewer, gibt es wieder nur sehr wenig Informationen in den Release Notes. Deshalb ist das hier nur eine Kurzmeldung.

Im FMOD RC Viewer ist eine neue Version von FMOD Studio eingebaut. Das ist eine kommerzielle Programmbibliothek des Unternehmens Firelight Technologies, die es ermöglicht auf diversen Plattformen Musikdateien verschiedenster Formate zu laden und abzuspielen. Die "Studio" Version löst die bisher verwendete "Ex" Version im SL-Viewer ab.

Kunden von FMOD sind neben Linden Lab auch Unity, Unreal Engine und CryEngine. Also verwenden sehr viele Spiele und Plattformen diese Bibliothek. Wenn ich das richtig lese, hat Linden Lab einmalig 15.000 US‑Dollar für die Bibliothek bezahlt. Und wenn sie den Source Code wollen (für eigene Anpassungen), dann sind noch einmal 15.000 US‑Dollar fällig.

Im SL-Viewer soll FMOD Studio auch eine der häufigsten Crash-Ursachen in SL beheben. Das sagte zumindest Vir Linden beim letzten TPV-Treffen. In den Release Notes steht davon jedoch nichts.

Zusätzlich wurden in diesem Viewer auch mehrere Logos von Drittanbietern in das Fenster für den Login-Fortschrittsbalken aufgenommen. Neben dem FMOD-Logo auch noch das Logo von ViVox und Havok. Das sieht jetzt so aus:

Neue Logo-Anzeige während des Logins

Downloads für den Second Life Premium RC Viewer 6.3.8 (537335):
Windows 64-Bit | Windows 32-Bit | Macintosh 64-Bit

Release Notes:

Kommentare:

  1. Und was macht man dann damit? ich raff das nicht :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du selbst kannst damit gar nichts machen. FMOD Studio übernimmt im Viewer die Übertragung des Landstreams. Also zum Beispiel Internetradio auf einer Parzelle oder ein DJ-Livestream in einem Club.

      Also immer, wenn du den "Play"-Button oben rechts in der Viewer-Leiste aktivierst, wird FMOD Studio aktiv. Mit der neuen Version soll es mehr Stabilität und Verbesserungen in der Klangqualität geben. Das dürfte aber in einem Bereich liegen, den ein normaler SL-Nutzer kaum wahrnehmen wird.

      Löschen
    2. FMOD Studio übernimmt alles was Sound angeht, nicht nur Streams. Die einzige Ausnahme ist Voice, das kommt von Vivox und funktioniert auch ohne FMOD Studio.

      Löschen

Hinweis / Note
Aktuell können Kommentare nur mit einem Google Konto erstellt werden.
Currently, comments can only be created with a Google account.