Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Mittwoch, 15. Juli 2020

Erste Beta Grid Regionen laufen bereits in der Cloud

Bereits letzten Samstag hatte Mazidox Linden im SL Server Unterforum einen Thread eröffnet, in dem er mitgeteilt hat, dass die Regionen Dore, Ahern, Bonifacio und Morris im Second Life Beta Grid wieder online sind.

Als Grund gab Mazidox an, dass der Server auf dem die Regionen gelaufen sind, scheinbar Fehlfunktionen hatte. Und da Linden Lab aktuell sehr knapp an funktionierenden Servern ist, waren diese vier Hub-Regionen wohl schon seit Mitte Mai offline.

Gestern nach dem Server-Meeting schrieb dann Animats in den erwähnten Thread, dass während des Treffens gesagt wurde, dass diese vier Regionen jetzt in der Amazon Cloud laufen. Ausgehende HTTP-Anfragen und E-Mails von diesen Regionen sind aktuell noch nicht möglich. Vorherige Probleme mit den Sicherheitsbeschränkungen wurden jedoch bereits behoben.

Die vier Regionen Dore, Ahern, Bonifacio und Morris im Beta Grid
Animats listet dann auch ein paar Dinge auf, die er auf den Regionen getestet hat. Das wären:
  • Gewöhnliches Herumlaufen und Fliegen funktioniert einwandfrei.
  • Motorräder und Rolltreppen funktionieren gut.
  • Das Gehen während einem Regionswechsel funktioniert gut.
  • Das Fahren während einem Regionswechsel funktionierte einmal und schlug einmal fehl.
  • Die "Dore"-Region verhält sich seltsam. Das Ändern der Kleidung funktionierte nicht. Das Wechseln von Outfits bleibt mit rotierendem "In Arbeit"-Symbol hängen. Beim Ausloggen und erneuten Einloggen wurden mehrere Minuten lang Nachrichten zum Ausloggen ausgegeben. Wenn die Anmeldung erfolgreich war, wurde die Kleidung überhaupt nicht geladen. Der Avatar blieb eine "rotbraune Wolke". In Morris und Bonifacio kann man die Kleidung normal wechseln.
  • Attachments, die normalerweise auf "Berührungen" reagieren, funktionieren in einigen Bereichen nicht. Animats versucht immer noch ein Muster zu finden.

Ich war natürlich auch mal im Beta Grid und habe die Regionen ausprobiert. Das ist ein großer Schritt für Second Life, ähnlich wie damals, als man die ersten Mesh-Objekte im Beta Grid bestaunen durfte (so um 2010 herum). Allerdings merkt man auf den Regionen in der Cloud im Grunde keinen Unterschied zu den Regionen, die noch auf alten Linden Servern laufen. Bis auf die Region "Dore". Die ist wirklich schräg. Wenn man zum Beispiel mit dem Avatar von einer Nachbarregion in Dore hineinfliegt, kommt der Avatar aus der Flugpose nicht mehr heraus, auch wenn man landet oder den "Fliegen beenden" Button anklickt. Als Ergebnis liegt der Avatar dann in Flugpose am Boden. HUDs funktionieren generell nicht auf Dore. Sobald man aber die Region verlässt, werden Aktionen, die man noch auf Dore versucht hat, dann nachträglich abgearbeitet.

Insgesamt habe ich aber kein Testprogramm wie Animats durchgeführt. Ich wollte einfach nur beim Laufen, Fliegen und so Dingen wie Windlight und Sichtweite wissen, ob es sich anders anfühlt. Beim Thema EEP-Windlight habe ich z.B. bemerkt, dass ein importiertes Windlight von der Festplatte nicht im "Settings"-Ordner von EEP abgelegt wird, sondern im Hauptordner des Inventars. Das dürfte einer von bestimmt noch Hunderten kleiner Fehler sein, die auf den Cloud-Regionen aktuell passieren.

Performance auf Bonifacio
Und schließlich habe ich noch zwei Screenshots mit geöffneter Performance Statistik gemacht. Die Grafik stand dabei auf Ultra, mit allen Optionen auf Maximum und 512 Meter Sichtweite. Auf Bonifacio bin ich damit auf etwa 100 FPS gekommen (Foto oben) und auf Ahern waren es 68 FPS (Foto unten). Auf Dore fiel es dann auf 40 FPS runter. Davon habe ich aber keinen Screenshot gemacht. Allerdings befinden sich nur wenige Objekte auf den Regionen. Und Avatare waren auch nur etwa 8 bis 10 auf allen vier Regionen zusammen. Deshalb ist die Messung wenig aussagekräftig.

Performance auf Ahern (zu sehen ist aber ein Teil von Dore)
Mein positives Fazit aus dem Ganzen ist, dass nun schon erste (Beta) Regionen in der Cloud laufen. Und dass drei der vier Regionen scheinbar schon so gut laufen, wie das auch im aktuellen Main Grid der Fall ist. Es kann also durchaus sein, dass Linden Lab seinen Zeitplan diesmal tatsächlich einhält und der Umzug in die Cloud bis zum Ende des Jahres abgeschlossen ist.

Ich habe bei den Links zwei SLurls zum Beta Grid eingefügt. Die funktionieren nur, wenn man schon im Grid eingeloggt ist, die Links in den Chat kopiert und sie dann anschließend anklickt. Einloggen kann man im Beta Grid, indem man zunächst in den Viewer-Einstellungen unter "Erweitert" die Option "Bei Anmeldung Rasterauswahl anzeigen" aktiviert und dann im Loginbildschirm als Grid "Second Life Beta Test" auswählt.

Auswahl für das Login ins Beta Grid aktivieren...
...und dann das Beta Grid auswählen.
Es gibt auf Morris auch zwei Sandboxen, auf denen man seine Objekte, Skripte, HUDs, usw. rezzen und ausprobieren kann. Einer der beiden Links führt zu so einer Sandbox.

Links:

Kommentare:

  1. ich komm nimmer ins beta grid :( hab vor kurzem meinen namen gegändert und auch mein pw, Aber weger mit neuem namen oder alten und neuem pw oder alten pc ich komm nicht rein :( kommt nur ne meldung ich soll gucken ob ich alles richtig geschrieben hab

    hab den sl firestorm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wann hast du denn dein Passwort geändert? Es dauert nach meinen Informationen 24 Stunden, bis ein geändertes Passwort im Beta Grid funktioniert.

      Ob das bei einer Namensänderung dann aber auch so funktioniert, weiß ich nicht. Versuche es doch mal mit dem offiziellen SL Viewer. Ich gehe ins Beta Grid nur mit diesem Viewer rein, da dort meistens der neueste Code drin ist, der die neuen Funktionen im Beta Grid auch unterstützt.

      Löschen

Hinweis / Note
Aktuell können Kommentare nur mit einem Google Konto erstellt werden.
Currently, comments can only be created with a Google account.