Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Freitag, 8. Januar 2021

Simtipp: Missing Melody - (Januar 2021)

Nachdem Bambi (norahbrent) zum Jahresende ihr Sim-Projekt "Ye Auld Melody" geschlossen hat und das Gemeinschaftsprojekt "Kintsugi" (zusammen mit Valarie) ebenfalls fast zeitgleich geschlossen wurde, hat sie am 6. Januar mit diesem Foto auf Flickr eine neue Gestaltung von "Missing Melody" eröffnet.

Missing Melody wurde gegenüber meinem letzten Beitrag im Herbst 2020 vollständig neu gestaltet. Außer dem Oh Deer Café, der Kapelle und der Wiese mit den Strommasten. Die sind erhalten geblieben. Ansonsten ist nichts mehr von der vorherigen Gestaltung übrig.

Der Landepunkt ist natürlich wieder vor dem Oh Deer Café, das jetzt als einzelnes Gebäude in einem kleinen Wald steht. Zumindest von der Vorderseite aus gesehen. Auf der Rückseite ist der Ozean mit einem langen Holzsteg, den man nur erreicht, wenn man um das Café herumläuft.

Der Landepunkt ist auch auf einem Weg, der einmal um die Region herumführt und an einer Stelle verzweigt. Ich bin vom Café aus zunächst den Berg hochgelaufen. Schon nach ein paar Metern kommt man zu einer Höhle, in der dann auch die Verzweigung ist. Nach rechts läuft man weiter auf dem Rundweg und nach links geht es erst in einen Weinkeller und dann in ein kleines mediterranes Dorf, das quasi am Ausgang des Weinkellers beginnt.

Das klitzekleine Dorf war für mich eine Überraschung, denn bei einem ersten kurzen Kamerazoom über die Region hatte ich das nicht gesehen. Und so wirkt es fast, als käme man auf eine andere Region, wenn man den Weinkeller verlässt. Auf dem Hauptplatz der Siedlung befindet sich eine Bäckerei und ein üppig bestückter Blumenladen.

Geht man noch durch die enge Durchführung in die benachbarte Seitenstraße, kommt man zu einer schönen toskanischen Hauskulisse. Man kann zwar nicht in die Häuser hineingehen, aber die Atmosphäre ist mit den vielen lokalen Lichtern recht gelungen.

Unter ihrem Eröffnungsfoto auf Flickr hat Bambi das hier geschrieben:

Missing Melody ist jetzt geöffnet

Es hat länger gedauert als sonst, aber mein Gott, ich bin so aufgeregt euch zum neuen Missing Melody einzuladen. Hier seht ihr einen Teil des Dorfes von Missing Melody. Irgendwo in Europa versteckt. Ihr müsst ein wenig wandern, um dorthin zu gelangen. Ich hoffe ihr werdet es genauso lieben wie ich!

Oh Gott, ich bin so aufgeregt!!!!

Ich möchte mich bei WeeWangle Wumpkins bedanken, die dies nicht nur mit ihrer Magie ermöglicht hat, das SL-Land in jede gewünschte Form zu bringen, sondern mir auch geholfen hat, über den Tellerrand hinaus zu denken und mich immer wieder zu inspirieren!

Zur Info: WeeWangle ist die Ownerin von Auld Lang Syne, einer Region, die ich hier auch schon ein paar Mal vorgestellt habe.

Geht man durch den Weinkeller wieder zurück in die Höhle und verlässt sie am anderen Ende, kommt man zu einer kleinen Serpentine, die hoch auf das Plateau mit der Kapelle und den Strommasten führt. Dies ist der Bereich, der vom alten Missing Melody übriggeblieben ist. Auch der kleine Shop von Bambi in der Kapelle ist geblieben. Es gibt jetzt aber ein paar Produkte mehr als letztes Jahr.

Nach dem Plateau folgt noch ein Felsen mit dem Leuchtturm. Ist man wieder auf dem Simboden, geht es dann zurück zum Café. Hier ist auch noch der Text aus der Land-Info:

Eine ruhige, verschlafene Stadt. Einst zerstört und vergessen. Festgefahren in Nostalgie. Ein kühler Wind streift wie in einem Tagtraum zwischen den Bäumen umher. Blätter tanzen mit den Wellen des salzigen Wassers. Für Fotografen und Blogger geeignete Region mit einem romantischen Touch. Jeder ist willkommen.

Das vorgegebene Windlight ist recht gut. Für die Höhle habe ich Tone Mapping aktiviert, um etwas zu sehen. Aber ansonsten passt das Windlight prima zu allen anderen Bereichen. Seit ihrer Herbstgestaltung hat Bambi scheinbar einen Hang zu Felsen entwickelt. Sie prägen jetzt zu einem großen Teil die Landschaft auf Missing Melody.

>> Teleport zu Missing Melody

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar posten