Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Mittwoch, 9. Oktober 2019

Radegast Client 2.29 wurde veröffentlicht

Radegast Logo
Am 9. Oktober 2019 ist der Radegast Client 2.29 erschienen. Der Radegast ist ein 2D-Textviewer mit einem einfachen 3D‑Fenster, das man bei Bedarf aktivieren kann.

Diese Veröffentlichung hatte Entwicklerin Cinder Roxley auf dem TPV-Treffen am letzten Freitag bereits angekündigt. Sie sagte, sie sei kurz davor, die Aufnahme des Bakes on Mesh Code (BoM) abzuschließen.

Beim Radegast 2.29 wurde nicht nur BoM integriert, sondern auch Animesh und erweiterte Texturen. Animesh gibt es zwar schon eine Weile, es wurde aber bisher im Radegast noch nicht unterstützt. Und BoM ist vorerst nur in den 2D-Client eingebaut worden. Der 3D-Viewer kann BoM noch nicht darstellen, da dies bei Cinder keine hohe Priorität hatte. In erster Linie war die Aufnahme der neuen Funktionen wichtig für die Stabilität und Kompatibilität des Programmkerns.

Das bedeutet, im 3D-Fenster werden Avatare mit BoM zwar nicht korrekt angezeigt, aber wenn man sich mit einem Avatar einloggt, der ein BoM-Outfit trägt, wird dieser Avatar für alle anderen richtig dargestellt. Unter anderem wurden dazu die Avatar Charakterdateien auf den neuesten Stand gebracht und die Unterstützung für den Universal Wearable Layer hinzugefügt.

Weitere Änderungen:
  • Probleme beim Login wurden behoben.
  • Das Verhalten beim Berühren von Objekten wurde verbessert. Dadurch wurde die Kompatibilität mit geskripteten Objekten erhöht.
  • Berühren, Aufnehmen und Fallenlassen befolgen nun exakt das vorgegebene Second Life Protokoll.

Cinder bittet auch alle darum, die einen Fehler melden wollen, dies auf der Issue Entry Seite zu tun, da damit die Dokumentation erleichtert wird und die Kommunikation zwischen Einreicher und Entwickler jederzeit einsehbar ist. Aktuell ist die Seite für mich aber gesperrt. Vielleicht ist das nur vorübergehend so.

Der Radegast Client steht für Windows, Mac und Linux zur Verfügung. Für Mac und Linux bezeichnet Cinder das Installationspaket als "experimentell".


Links:

Quelle: Radegast 2.29

Keine Kommentare:

Kommentar posten