Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Samstag, 19. Oktober 2019

Infos vom TPV-Treffen am 18. Oktober 2019

Quelle: Pantera Pólnocy / YouTube
Am Freitag, den 18. Oktober 2019, gab es ein weiteres Treffen der TPV-Entwickler in Second Life. Es war mit etwas mehr als 26 Minuten erneut recht kurz.

In dieser Woche konnte Oz Linden nicht am Treffen teilnehmen. Deshalb moderierte Vir Linden das Meeting. Da seine Stimme über SL‑Voice für mich schwer zu verstehen ist und Vir zusätzlich ein paar Voice-Aussetzer hatte, musste ich bei einigen Aussagen etwas antizipieren. Insgesamt wurde auf dem Treffen kaum etwas Substanzielles gesagt. Irgendwie ist Linden Lab im Sommerloch hängengeblieben.

Die Informationen hier im Beitrag stammen wie immer aus dem Video von Pantera Pólnocy, das am Ende auch eingebettet ist. Die Themen sind weitgehend in der Reihenfolge aufgelistet, in der sie während dem Treffen angesprochen wurden.

Viewer Updates


Generelle Kommentare zu den RC- und Project-Viewern

Viel wurde nicht gesagt. Seit dem vorletzten TPV-Treffen vom 4. Oktober, hat sich kaum etwas in der Entwicklung bei den Viewern getan. Der alte Maintenace "Vinsanto" wurde in den offiziellen Viewer aufgenommen. Dafür ist der neue Maintenance "Wassail" erschienen. Das einzige Update in den letzten zwei Wochen hat der Voice RC Viewer am 18. Oktober erhalten.

Laut Vir wartet man beim Voice Viewer aber noch auf ein Funktionsupdate der Firma Vivox, die den Voice-Dienst für Second Life zur Verfügung stellt. Als Kandidaten für die nächste Übernahme eines RC Viewers in den offiziellen Viewer nannte Vir den Ordered Shutdown oder eben den Voice Viewer.

Projekt zur Verbesserung von Textur-Abruf / Textur-Cache

Kurzerklärung:
Ziel bei diesem Projekt ist es, Texturen sowohl schneller über das Internet herunterzuladen als auch effizienter im Viewer-Cache abzulegen, sodass die Texturen dort schneller gefunden und geladen werden. Ein positiver Nebeneffekt könnte dann auch die Beseitigung von Texture-Thrashing sein, bei dem schon geladene Texturen immer wieder neu geladen werden und sie dabei abwechselnd den Zustand scharf und verschwommen annehmen. Mit diesem Projekt hat uns Linden Lab schon vor über einem Jahr kürzere Ladezeiten von Texturen in Aussicht gestellt. Wegen Animesh, EEP und BoM, hatte man dieses Projekt aber wieder zurückgestellt.

Vir erzählte gestern, dass die Arbeiten an diesem Projekt nach langer Pause wieder aufgenommen wurden. Dennoch wird es noch eine Zeit lang dauern, bis der erste öffentliche Viewer auf der Release-Seite erscheint.

Überarbeitung der ARC- und Land-Impact-Berechnung (Project ARCtan)

Kurzerklärung:
Linden Lab ist seit Mitte 2018 dabei, die Berechnung für die Avatar Rendering Complexity (ARC) und den Land Impact (LI) von Objekten neu zu definieren. In der aktuellen Berechnung gibt es ein paar Ungereimtheiten, die bestimmte Outfits und Objekte benachteiligen, obwohl sie für das System gar nicht so belastend sind. Auf der anderen Seite gibt es auch extrem belastende Outfits und Objekte, die in der ARC-/LI-Berechnung zu niedrig eingestuft werden.

Beim Treffen sagte Vir, dass an diesem Projekt ebenfalls wieder mal gearbeitet wird. Aktuell sei man in der Phase, Daten zu sammeln und auszuwerten. Damit will Linden Lab ermitteln, wie sich verschiedene Grafikeinstellungen auf die Performance von Regionen auswirken. Insgesamt wäre man noch sehr weit davon entfernt, irgendetwas an der derzeitigen ARC- und LI-Berechnung zu ändern.

Umstellung auf Visual Studio 2017 / Xcode 10.3

Kurzerklärung:
Aktuell wird zum Kompilieren des Windows Viewers die Entwicklungsumgebung Visual Studio 2013 und für den Mac wird Xcode 8 verwendet. Beides funktioniert zur Zeit nur bei lokalen Viewer Builds aber nicht bei der Linden Lab Build Farm. Deshalb arbeitet Linden Lab seit einiger Zeit daran, sowohl Visual Studio 2013 als auch Xcode 8 auf eine neuere Version zu aktualisieren

Nachdem Vir beim Treffen mit seinen eigenen Ausführungen fertig war, kam als erstes die Frage, ob die Umstellung auf Visual Studio 2017 noch in diesem Jahr abgeschlossen wird. Vir sagte, man wäre auf einem guten Weg, aber er könne keine Zusage auf irgendeinen Termin geben. Alle Bibliotheken für VS 2017 sind aktuell schon funktionsfähig. Er sei der Hoffnung, dass man in sehr naher Zukunft auf die neuen Versionen umstellen kann. Das beinhaltet dann auch die Entwicklungsumgebung Xcode 10.3 für den Mac.

Immer noch Probleme mit dem EEP Viewer

Kurzerklärung:
Bei diesem Thema geht es um die Erweiterung der Windlight-Einstellungen im sogenannten "Environment Enhancements Projekt". Dieses Projekt läuft jetzt seit Juni 2017. Es ist eines der traurigen Beispiele dafür, dass Linden Lab kaum noch Ressourcen für Second Life zur Verfügung stellt. Für Sansar gab es dagegen in den letzten sechs Wochen zehn systemweite Updates der kompletten Plattform.

Vir erzählte am Freitag, dass der EEP Viewer immer noch Fehler in Bezug auf die Grafik hätte. Aber es gäbe ja nun zwei neue Entwickler, die sich um diese Probleme kümmern werden. Doch aktuell hätten sie noch einiges zu lernen. Das Gleiche sagte auch schon Oz Linden vor zwei und vor vier Wochen. Ich bin mal gespannt, ob es Linden Lab wenigstens schafft, EEP noch bis Weihnachten zu veröffentlichen. Das wäre mit einem Jahr Verspätung dann irgendwie gerade noch im gewohnten Second Life Entwicklungstempo gelaufen.

Singularity Viewer unterstützt jetzt Bakes on Mesh

Die beiden Entwickler Torric Rodas und Router Gray meldeten auf dem Treffen, dass die neueste Version des Singularity Nightly Build Viewers nun auch Bakes on Mesh (BoM) unterstützen würde. Wie immer, sagten sie dazu, dass sie die Veröffentlichung einer Vollversion vorbereiten würden. Da sie das schon seit Anfang des Jahres sagen, ist es eher ein Running Gag (oder einfach Verarsche).

Wer Lust hat, den neuesten Nightly Build mit BoM-Unterstützung auszuprobieren, sollte sich die aktuellste Version auf der folgenden Seite herunterladen:

Dies und Das
  • Der Firestorm Viewer hat nun eine kostenlose Lizenz für den BugSplat Crash-Report Dienst erhalten. Damit können sie auch auf die Analysen dieses externen Dienstes zurückgreifen.
  • Ein von NiranV Dean beigesteuerter Fix für das Kachel-Problem bei hochauflösenden Fotos, wurde von Linden Lab akzeptiert und wird in einen der nächsten Maintenance Viewer übernommen.
...........................................................................

Hier das Video vom TPV-Treffen:

Second Life: Third Party Viewer meeting (18 October 2019)



Quelle: [YouTube] - Second Life: Third Party Viewer meeting (18 October 2019)

Keine Kommentare:

Kommentar posten