Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Samstag, 5. Oktober 2019

[SL Blog] - Skriptkommunikation in übergeordneten und untergeordneten Objekten

Quelle: SL Brand Center
Linden Lab am 04.10.2019
um 11:33 AM PDT (20:33 Uhr MESZ)
- Blog-Zusammenfassung -

Gestern gab es im SL-Blog unter der Rubrik Tools and Technology eine Erklärung zu den kürzlichen Problemen mit Skripten, die Objekte in Second Life rezzen sollen.

Diese Probleme waren der Grund dafür, dass am Samstag, den 28. September, die Server-Updates aus der gleichen Woche mit einem Rollback wieder zurückgenommen wurden. Ich berichtete vor einer Woche hier darüber. Zusätzlich hat Linden Lab in dieser Woche keine Server-Updates durchgeführt, da der Code bis zum Mittwoch immer noch einen Fehler enthielt.

Ich übersetze die Erklärung aus dem Blogpost von gestern nicht, da der Inhalt zu technisch und wohl nur für Skripter verständlich ist. Also fasse ich die Erklärung nur grob zusammen.

Im ersten Abschnitt erklärt Linden Lab, dass sie mit der kürzlichen Änderungen die Skript‑Performance verbessern wollten. Dadurch haben dann einige Skripte in Second Life ihre Funktion eingestellt. Seit dem Rollback hat Linden Lab versucht, diesen Fehler zu beseitigen, aber das hat nicht ganz hingehauen. Beim Zeitablauf bestimmter Skriptfunktionen kommt immer noch die Reihenfolge in bestimmten Situationen durcheinander.

Im zweiten Absatz wird dann zunächst erklärt, warum es zu diesem Fehler kommen kann. Danach gibt Linden Lab eine Reihenfolge vor, wie man ein Skript aufbauen sollte, wenn man den Fehler vermeiden will. Wie gesagt, das dürfte nur für Skripter verständlich sein, deshalb übersetze ich das nicht. Am Ende des Blogposts von Linden Lab sind zwei Beispielskripte eingefügt worden. Je eines für ein Objekt, das andere Objekte rezzen kann (übergeordnetes Skript) und für ein Objekt, das gerezzt wird (untergeordnetes Skript).

Mit diesen beiden Skripten ist es trotz dem Fehler, der letzte Woche zum Rollback geführt hat, möglich, die Rez-Funktion sauber ablaufen zu lassen. Das Geheimnis liegt lustigerweise darin, den Zeitablauf der Kommunikation zwischen den Skripten etwas dem Zufall zu überlassen. Wer dazu noch Fragen hat oder seine Gedanken äußern will, soll dazu diesen Thread im SL-Forum nutzen.

Quelle: Parent/Child object Script Communications
..................................................................................

Siehe auch:

Keine Kommentare:

Kommentar posten