Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Sonntag, 20. Oktober 2019

[Star Citizen] - Update Alpha 3.7 wurde veröffentlicht

Quelle: Pressekit Star Citizen
Ich bin etwas in Verzug, was meine Update-Berichte zu Star Citizen betrifft. Und ich kann auch heute nicht alles zusammenfassen, was seit meinem letzten Blogpost aktualisiert wurde. Aber einen groben Überblick will ich trotzdem mal geben.

Am 11. Oktober wurde Star Citizen Alpha 3.7 für das Live‑System veröffentlicht. Das Live‑System ist die für alle zugängliche Plattform von Star Citizen. Oder eben die Vollversion.

Mit dem 3.7 Update wurde zwar kein neuer Planet hinzugefügt, aber es gab eine Menge anderer interessanter Neuerungen. Inzwischen ist auch schon mit Version 3.7.1 ein erster Patch erschienen. Der ist aber aktuell noch in der PTU, also dem "Public Test Universe". Dieser Patch wird voraussichtlich in der kommenden Woche auch in das Live-System übernommen.

Hier nur die wichtigsten Neuerungen aus Version 3.7:

Höhlen
Die Einführung von Höhlen wurde schon vor einem halben Jahr vorgestellt. Mit 3.7 sind sie nun endlich da. Es gibt sie sowohl auf Planeten als auch auf Monden. Einige sind Teil einer Mission, so dass sie relativ leicht zu finden sind. Andere sind irgendwo in den Weiten des Weltalls und sehr schwer zu finden, denn die Eingänge sind oft ziemlich klein und aus einem fliegenden Schiff kaum zu erkennen. In einem Let's Play Video der CrashAcademy vom 19. Oktober sind die Beteiligten der Ansicht, dass bis jetzt noch gar nicht alle Höhlen entdeckt wurden.

Eine von mehreren Höhlen in Star Citizen / Quelle: Roberts Space Industries
Die Höhlen sind oft riesig und verzweigen mehrfach, sodass man einen guten Orientierungssinn braucht, um auch wieder herauszukommen. In den Höhlen gibt es verschiedene Objekte und Mineralien, die man einsammeln und gegen Geld (UEC) eintauschen kann. Dazu weiter unten mehr.

Abbau von Mineralien
In den neuen Höhlen gibt es unter anderem Mineralien, die in Gesteinsbrocken eingebettet sind. Um an die Mineralien heranzukommen, muss man das Gestein abbauen bzw. aufsprengen. Das funktioniert genau so, wie mit dem Prospector-Mining-Schiff, nur halt im Kleinen. Für den Abbau benötigt man das "Multi-Tool" plus ein Mining-Attachment. Beides kann man nur in den Waffenshops auf Area18, Lorville und Levski kaufen.

Das Mulit-Tool zum Abbauen von Mineralien / Quelle: Roberts Space Industries
Persönliches Spielerinventar
Bisher hatten Nutzer in Star Citizen nur ein Inventar für Kleidung, Waffen, Schiffe/Landfahrzeuge und Ausstattung für diese Vehikel. Mit dem persönlichen Spielerinventar kann man nun beliebige Objekte, die man findet und die aufnehmbar sind, mitnehmen. Mit einem normalen Raumanzug ist die Kapazität jedoch sehr begrenzt. Wesentlich mehr bekommt man in die sogenannte "Cargo Grid Stored Box" hinein, die man ebenfalls vorher kaufen muss. Die Box zieht man wie einen Rucksack an (siehe Bild unten) und farblich ist sie auf das Multi-Tool abgestimmt. Andere Farben sind aktuell nicht verfügbar.

Die "Cargo Grid Stored Box" / Quelle: Roberts Space Industries
Erntefähige Nahrung
Auf den Planeten und Monden Hurston, Ariel, Aberdeen und Daymar wachsen an Pflanzen jetzt essbare Früchte. Diese lassen sich Pflücken und ebenfalls im persönlichen Inventar mitnehmen. Die Nahrung kann dann an verschiedenen Handelskiosken verkauft werden. Später sollen sie auch konsumierbar werden, um das Wohlbefinden des eigenen Avatars zu steigern.

Früchte zum Pflücken / Quelle: Roberts Space Industries
Andere Schiffe aus dem Quantenantrieb reißen
Um weite Entfernungen in Star Citizen zurückzulegen, benutzt man für gewöhnlich den Quantum Drive, ein Antrieb, der aktuell etwa 0,3‑fache Lichtgeschwindigkeit erreicht. NPC‑Piraten und ‑Weltraumpolizisten waren bisher in der Lage, Reisende zwecks Angriff oder Kontrolle aus dem Quantum Drive zu holen. Mit dem in SC 3.7 eingeführten Schiff RSI Mantis, können nun auch Spieler andere Schiffe stoppen, um sie zum Beispiel zu überfallen. Wie das aussieht, zeigt dieses kurze Video.

Die RSI Mantis kurz vor dem Ausstoß des Quantum Drive Stoppers / Quelle: Roberts Space Industries
Missionen teilen
Es ist jetzt möglich, eine Mission mit anderen SC‑Nutzern zu teilen. Sollte einer der Missionsteilnehmer aus irgendeinem Grund verhindert sein, kann die Mission immer noch von dem oder den anderen weitergeführt werden.

Charakter Anpassungen v2
Die Bearbeitung des Aussehens für den eigenen Avatar wurde mal wieder überarbeitet. Man kann nun mit einer Vorgabe starten und dann weitere andere Charaktere einblenden. Von denen lassen sich dann entweder nur Bereiche oder die gesamte Form per Schieberegler auf den eigenen Charakter übertragen. Ich finde das doof, aber in diesem Bereich wissen die SC-Betreiber scheinbar selbst noch nicht, wo die Reise mal hingehen wird.

Nase von anderem Kopf übernehmen / Quelle: Roberts Space Industries
Landeanflug-Assistent
Mit SC 3.6 wurde für Schiffe der unsägliche Hover Modus beim Landeanflug eingeführt. Damit habe zumindest ich bei jeder zweiten Landung mein Schiff geschrottet. Dieser entwicklungstechnische Fehlgriff wurde nun wieder korrigiert. Die Schiffe verhalten sich nun so ähnlich, wie vor der Einführung des Hover Modus. Zusätzlich werden nun auch schnell-näherkommende Hindernisse erkannt und im Notfall wird das Schiff von einem Assistenzsystem abgebremst.

Schiffe mieten
Nachdem mit SC 3.6 schon der inworld Kauf von Schiffen eingeführt wurde, kann man nun in SC 3.7 auch Schiffe mieten. So gut wie alle Schiffe lassen sich für einen Zeitraum von 1, 3, oder 30 Tagen an einem Rental-System ordern und ausprobieren. Da ich das noch nicht getestet habe, kann ich nichts zu den Details sagen.

Verbesserungen für Star Marine & Arena Commander
Star Marine und Arena Commander sind zwei Standalone Spiele, die man aus dem SC-Hauptfenster heraus starten kann. Für beide Games wurden verschiedene Funktionen und Missionsparameter verbessert.

Neue Schiffe
  • Aegis Vanguard Harbinger
  • Aegis Vanguard Sentinel
  • RSI Mantis mit eingebaute Quantum Drive Stopper

Die Aegis Schiffe habe ich ausprobiert. Sie sind ganz nett, können aber keine Fracht transportieren. Es sind reine Kampfschiffe. Also kommen sie für mich weniger in Betracht. Zum Schluss noch zwei Fotos von mir.

Die Vanguard Harbinger
Auf Grim Hex habe ich mir mal wieder ein "böses" Outfit zugelegt. ^^
Links:

Keine Kommentare:

Kommentar posten