Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Mittwoch, 24. Februar 2021

Simtipp: The House That Love Built

Heute gibt es eine neue Installation von Lex Machine (Archetype11 Nova). Er gestaltet seine Region alle paar Monate neu, seit er Mitte 2019 mit einer Reihe von "Hotel California" Installationen begonnen hat. Seit geraumer Zeit gibt er allerdings jeder neuen Gestaltung einen individuellen Namen.

Zuletzt hatte ich die Installation "Bermuda Locket" bei mir vorgestellt. Das war eine Kooperation von Lex mit drei weiteren SL-Bewohnern. Die neueste Kreation heißt nun "The House That Love Built" und wurde nur von Lex gestaltet. Der Grund ist ganz einfach: Diese Installation ist eine Liebeserklärung von Lex an seine Partnerin Anastasia Falcor (Anastasia Nova). In der Land-Info steht nämlich:

"Ich möchte, dass du mir deine Liebe mit einer Gestaltung zeigst."
~Meine Ana.

Danke, Ana. Das ist wegen...und für...dich.


Aufmerksam auf die neue Installation wurde ich durch dieses Foto von Lex auf Flickr. Genutzt wird immer noch eine Full-Region mit Namen "Solveig", die ein 30k Prim-Upgrade hat und unter "Moderat" eingestuft ist. Der Landepunkt ist auf einer bunten Blumenwiese mit Blick auf die größte Szene der Region. Das nächste Foto zeigt den Anblick direkt am Landepunkt, noch bevor ich den Avatar bewegt hatte.

Diesmal ist die Region richtig voll gepackt mit verschiedenen Szenen. Das Ganze eingebettet in viel Natur. Wobei die Wiese am Landepunkt schon ziemlich surreal wirkt, denn sie ist auf Fullbright gestellt worden und leuchtet wie ein Flutlicht. Eigentlich ist die Fullbright-Eigenschaft im Landschaftsbau verpöhnt und wird als Newbie-Fehler eingestuft. Bei Vendoren und Lichtquellen ist diese Funktion dagegen recht hilfreich. Jedenfalls habe ich zwei Fotos von dieser Wiese mit verschiedenen Szenen gemacht. Hier sind sie:

Nach den beiden Fotos oben, habe ich die Anzeige von Fullbright in meinem Viewer deaktiviert. Das nächste Foto hätte ansonsten genauso geleuchtet. Es zeigt exakt die gleiche Wiese wie in den beiden Fotos oben. Ohne das Leuchten sieht die Landschaft gleich viel natürlicher aus. Das Foto zeigt auch, dass "The House That Love Built" nicht nur eine Kunstinstallation ist, sondern wieder eine Mischung aus Kunst und Natur.

Der Bereich mit den Kunstszenen enthält mehrere Skulpturen von Mistero Hifeng. Beim Anblick der Zusammenstellung, würde mir jetzt nicht eine Liebeserklärung des Erstellers an seine Partnerin in den Sinn kommen. Aber wie heißt es so schön: Kunst liegt im Auge des Betrachters. Immerhin ist fast ein Viertel der Region mit blühenden Kirschbäumen bestückt, was ich dann doch als leicht romantisch bezeichnen würde.

Auf der Region gibt es zwei Einhörner, eines davon läuft herum, das andere nicht. In der Nähe des Landepunkts findet man auch einen Teeglepet Animesh Horse Rezzer, der so etwas wie der Standard geworden ist, wenn man auf der eigenen Region den Besuchern ein Reiterlebnis anbieten will. Allerdings ist der Rezzer mit 7.000 L$ nicht ganz billig. Bei den Rezzern hat Teegle dem Water Horse Store klar den Rang abgelaufen.

Das vorgegebene Windlight ist sehr gut. Es ist das Gleiche, wie bei der vorherigen Gestaltung zu "Bermuda Locket". Vor allem die Natur wirkt damit irgendwie crispy. Nur in schattigen Bereichen kann es für ein Foto auch mal etwas zu dunkel sein. Für das nächste Foto habe ich deshalb die Richtung der Sonne leicht gedreht.

Von den drei Häusern auf der Region ist nur eines innen eingerichtet. Was es genau ist, kann ich nicht sagen. Eine Mischung aus Restaurant, Wedding Venue und Clubhaus, oder so. Es sieht jedenfalls ganz nett aus und wäre auch für Livekonzerte geeignet. Mein letztes Foto zeigt einen Schnappschuss aus dem Innenraum.

Obwohl sich die Skulpturen und Dekorationsobjekte von Lex Machine in seinen Installationen wiederholen, schafft er es dennoch jedes Mal, ein neues Ambiente zu erstellen, das zumindest bei mir Lust auf eine Besichtigung macht. Diesmal hat mir auch der Naturbereich gut gefallen, nicht nur wegen der vielen Kirschbäume. In drei Wochen beginnt übrigens die Kirschblüte in Japan. Macht euch also schon mal auf rosafarbene Beiträge in meinem Blog gefasst. :)

 >> Teleport zu The House That Love Built

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar posten