Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Donnerstag, 4. Februar 2021

Simtipp: Tulum Reserve

Heute habe ich mal wieder eine tropische Region, auf der es auch einige Mietshäuser gibt. Aber der öffentliche Bereich ist so groß, dass die vermieteten Häuser kaum stören. Den Tipp, diese Region zu besuchen, bekam ich von Num Bing und Clifton Howlett, die beide mit den Ownern von "Tulum Reserve" befreundet sind. Num meinte, nach all den Schneeregionen im Winter wäre hell, warm und tropisch mal eine willkommene Abwechslung.

Tulum Reserve ist eine Full-Region mit 30k Prim-Upgrade und Einstufung "Adult". Die beiden Owner heißen Ethan Lane (darchitect) und Kaleb Jaymes (kalebjaymes). Beide haben auch die Gestaltung der Region durchgeführt, wobei sie noch von Aurelia Starlight unterstützt wurden. Und die beiden Owner führen parallel auch noch die Residential-Region Tacoma Bay, über die ich bereits im letzten Jahr einen Simtipp geschrieben hatte.

Der Landepunkt ist in einer offenen Strandhausstruktur auf einem Felsen. Geht man um die Ecke herum, findet man Gruppen-Joiner, Landmarken-Giver und je einen Notecard-Giver für allgemeine Informationen und für Event-Informationen. Daneben ist eine Bildergalerie mit Häusern, die man mieten kann. Über rote und grüne Würfel wird angezeigt, welche Häuser frei oder belegt sind (heute waren 4 belegt und 4 noch frei). Vom Landepunkt hat man dann viele Möglichkeiten, eine Erkundung zu starten.

Der interessanteste Bereich aus meiner Sicht, ist eine sehr lange Laufsteg-Konstruktion über den Baumwipfeln des Regenwaldes. Unter anderem kommt man über diese Stege zu zwei sehr großen Sitzgruppen, die sich auf Holzplattformen ebenfalls über den Bäumen befinden. Dort fliegen einige bunte Vögel herum und auch die Geräuschkulisse ist passend. Hier ein Foto, das einen Teil des langen Laufstegs und eine der Couch-Plattformen zeigt.

Ich habe heute mehrheitlich Panorama- und Landschaftsaufnahmen gemacht. Ich hatte leider nicht die Zeit für eine ausführliche Erkundung und habe auch bei weitem nicht alles auf der Region besichtigt. Es gibt aber, neben dem erwähnten Regenwald mit dem Laufsteg, noch viele andere Bereiche, die öffentlich sind. Zum Beispiel führt eine Hängebrücke auf einen anderen Felsen, auf dem eine alte Maya-Pyramide steht. Die ist innen jedoch hochmodern mit Marmor ausgebaut. Hier je ein Foto von der Brücke dorthin und eines vom Innenausbau.

Steigt man an der Pyramide die Treppen am Felsen hinunter, kommt man zum Strandbereich, wo man Wasserfälle, Strandbar, Gazebo und Flamingos vorfindet. Es gibt sogar eine kleine Unterwasserlandschaft im Meer. Hinter den Wasserfällen befindet sich eine runde Grotte, in die ein weiterer Wasserfall vom höchsten Felsen der Region über mehrere Kaskaden hineinfällt. Hier ein Foto von oberhalb dieser Grotte.

Läuft man vom Strand über den Sandboden zwischen den Felsen hindurch zur anderen Seite der Insel, kommt man in einen Bereich, in dem weitere Laufstege durch den Regenwald hindurchführen. Oder besser gesagt, einen Mangrovenwald. Dort wurde viel mit Lichtstrahlen und Partikeln gearbeitet. Hier zwei Fotos von diesem Bereich.

Die Mietshäuser sind jeweils mit einem "Private Property" Schild kurz vor dem Grundstück gekennzeichnet, das zum Haus gehört. Da sollte man dann nicht hineinlaufen. Diese Parzellen sind aber nur wenig größer als das Haus. Es gibt öffentliche Wege, die an einigen Stellen nur zwei Meter an den Mietshäusern vorbeiführen.

An den interessanten Punkten auf der Region findet man ein Teleportschild mit den Zielen zu allen anderen Schildern. Und daneben steht auch immer ein Tip Jar. Von den Tip Jars sind für mein Empfinden ein paar zu viele auf der Region. Es gibt auch einen Shop von Lucas Lameth, der als Bar/Café getarnt ist und der sich auf einem der Felsen befindet. Hier ein Foto vom Shop.

Zum Schluss noch ein Auszug aus der ziemlich langen Notecard:

Tulum

Im Namen von K&E Properties möchten wir euch in unserem zweiten Wohngebiet Tulum willkommen heißen! Wieder einmal haben wir uns bemüht, ein umfassendes Erlebnis für alle unsere zukünftigen Bewohner und Gäste zu schaffen!

Üppiger Dschungel, unberührte Strände und geheimnisvolle Mangrovensümpfe erwarten euch in der wunderschönen Landschaft von Tulum. Eingebettet in die herrliche Küstenlinie der Yucatan-Halbinsel liegt diese alte Maya-Stadt. Vom imposanten Templo del Viento (Tempel des Windes), der die Strände überblickt, erhebt sich ein Lebensgefühl im Resort-Stil, das alle unsere Gäste begeistern wird. Vollgepackt mit atemberaubenden Landschaften, die Fotografen in jeder Hinsicht inspirieren sollten, bietet Tulum viele verschiedene Orte, um eure Sinne zu fesseln.

Tulum ist ein wunderschöner Ort, um sich einen Stuhl zu schnappen und am Strand zu entspannen oder in einer unserer vielen heißen Quellen und Salzbäder zu baden. Auch für die Abenteuerlustigen gibt es eine Vielzahl von Aktivitäten, die euch sicher begeistern werden. Erforscht die Schönheit der Cueva de Luz Estelar, der Sternenlichthöhle. Schwimmt in den pulsierenden Korallenriffen von Jaymes Beach. Rast auf einer Seilrutsche durch den Mangrovenwald. Taucht in das kristallklare Wasser von El Gran Cenote, der größten Cenote der Welt. Oder nehmt einfach einen Cocktail und sonnt euch am Pool im Ethan's Casa Del Mar Beach Club.

Okay, war jetzt doch ein größerer Auszug. Aber in der Notecard steht noch mehr drin. Wie gesagt, ich habe leider noch nicht alles erkunden können. Und die in der Notecard erwähnten Höhlen habe ich gar nicht entdeckt. Vielleicht hätte ich doch den Teleporter benutzen sollen. Aber als Immersionist will ich immer alles per pedes erkunden.

>> Teleport zu Tulum Reserve

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar posten