Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Donnerstag, 25. Februar 2021

Kurzes Update zu den neuen Investoren von Linden Lab

So alle paar Wochen mache ich eine kleine Recherche, ob es irgendwelche Meldungen zu den neuen Investoren von Linden Lab in Verbindung mit Second Life oder Tilia gibt. Doch bei der öffentlichen Kommunikation der Waterfield Gruppe und von Brad Oberwager wird nichts von der Übernahme berichtet. Einziges sichtbares Zeichen ist die Auflistung von Second Life auf der Waterfield Homepage.

Zuletzt hatte ich darüber berichtet, dass die zwei bekannten Namen Brad Oberwager und J. Randall Waterfield im Board von Linden Lab aufgelistet sind. Dazu hat sich noch Raj Date gesellt, der ein weiterer Neuzugang unter den Investoren ist. Das Board ist vergleichbar mit einem Aufsichtsrat bei uns in Deutschland.

Neu ist seit meinem letzten Bericht, dass nun auf der Linden Lab Homepage Brad Oberwager neben Ebbe Altberg als "Executive Chairman" auch im Management sitzt. Ich kenne mich mit dem US-Wirtschaftsleben nicht so gut aus, aber ich denke, dass Oberwager damit auch in strategische Entscheidungen bei Linden Lab eingreifen kann.

Die aktuellen Top 3 im Management von Linden Lab / Quelle: Linden Lab

Bei Tilia Pay ist der Einfluss der neuen Investoren auf die Führungsstruktur noch gravierender. Dort wurden sowohl Brad Oberwager als auch Raj Date zum Direktor ernannt. Der bisher alleinige Direktor Aston Waldman sitzt nun als dritter Direktor neben den beiden Neuen. Allerdings ist Aston weiterhin CEO von Tilia Pay und sollte damit eigentlich für die strategischen Entscheidungen verantwortlich sein. Die beiden bisherigen Co-Direktoren Kelly Conway und Ben Duranske tauchen bei Tilia gar nicht mehr auf.

Brad Oberwager ist nun neben Raj Date und Aston Waldman Direktor von Tilia Pay / Quelle: Tilia Inc.
Wer sich dafür interessiert, wie die beiden Boards von Linden Lab und Tilia Pay ausgesehen haben, bevor die Investoren hinzukamen, findet die alten Seiten auf archive.org:


Für mich sieht es immer mehr danach aus, dass die Investoren an Tilia weitaus mehr interessiert sind als an Second Life. Dass dort nun der Ex-Finanzberater von Barack Obama auf dem Stuhl des Direktors sitzt, ist sicher nicht nur ein Hobby dieses Finanzexperten. Ich bin echt mal auf eine Lab Gab Show oder ein Town Hall Meeting gespannt, bei dem einer (oder alle) der Investoren Rede und Antwort steht.

Links:

Kommentare:

  1. Aber hallo, auf solch einem Lab Gab bin ich auch sehr neugierig.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
  2. Solange SL nicht zugrunde geht oder in ein 3D facebook umgewandelt wird ist das OK für mich.

    AntwortenLöschen