Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Samstag, 7. März 2020

Lab Gab Folge 16 - Das Linden Lab Marketing Team

Quelle: SL Blog
Am 6. März gab es eine Lab Gab Folge, bei der sich Strawberry Linden mit Brett und Darcy Linden unterhalten hat. Beide gehören zum Second Life Marketing Team von Linden Lab. Brett ist Senior Marketingdirektor und Darcy ist Senior Digital Marketing Manager.

Auch Strawberry gehört zum Marketing Team. Ihre Bezeichnung lautet Marketing Content Specialist. Auf eine Übersetzung der Berufsbezeichnungen verzichte ich heute.

Ich werde auch die Show nur ganz grob zusammenfassen. Ich hatte mal wieder eine miese Arbeitswoche mit einigen (unbezahlten) Überstunden. Ich habe heute wenig Lust, konzentriert zwei Stunden das Video aufzudröseln. Außerdem gab es am Mittwoch einen Blogpost zum Marketing Thema, der so umfangreich war, dass er fast alle Bereiche schon abgedeckt hat.

Wie bei meinen anderen Zusammenfassungen, gibt es die Themen in der Reihenfolge, in der sie während der Sendung angesprochen wurden. Aus der letzten Viertelstunde habe ich kaum noch etwas aufgeschrieben, da fast nur noch Dinge wiederholt werden. Das Video zur Show ist ganz am Ende eingebettet.

Brett Linden
Zusammenfassung

Zum Blogpost vom Mittwoch
  • Brett: Das war mein längster Blogpost, den ich je geschrieben habe.
  • Wir haben in der Vergangenheit nicht genug mit der Community kommuniziert. Das soll in Zukunft besser werden. Der Blogpost war ein guter Start dazu.

Ziel des Second Life Maketing in 2020
  • Oberstes Ziel ist die Akquisition von neuen Nutzern für Second Life.
  • Ein weiteres Ziel ist es, die bestehenden Nutzer von SL weiter bei Laune zu halten.
  • Auch die SL-Wirtschaft will Brett weiter antreiben, sodass diejenigen die hauptberuflich oder als Hobby etwas Geld verdienen, dies auch weiterhin machen können.
  • Und schließlich soll die Marke "Second Life" neuen Antrieb durch gezielte Marketingkampagnen erhalten.

Ableger von SL für bestimmte Zielgruppe?
    Ein Vorschlag aus dem Publikum: Wie wäre es, einen kleinen separaten Ableger von Second Life zu starten, der sich an eine bestimmte Zielgruppe richtet? Ein sogenanntes "Tiny Land".
    • Brett findet die Idee gut und man hätte das Thema auch schon intern im Lab diskutiert. Man hat darüber gesprochen, wie ein Ableger aussehen könnte, der den Beinamen "Powered by Second Life" hätte. Zum Beispiel auch in Verbindung mit einem speziell zugeschnittenen Viewer.

    Darcy Linden
    Adult Zielgruppen
    • Ist Second Life eher für junge Erwachsene (18 bis 25 Jahre) oder ältere Erwachsene (über 25) zugeschnitten? Darcy: Es gibt keinen Schwerpunkt. Laut den gesammelten Statistiken reicht das Alter der Nutzer, die mehr als 1.000 Stunden in Second Life verbracht haben, von 18 bis 65+ Jahre.
    • Sind vom Marketing Team bestimmte Kampagnen geplant, die reine Adult Inhalte in Second Life bewerben? Brett: Bestehende Nutzer von SL, die Adult Content suchen, wissen, wo sie es finden können.
    • Es gibt auch eine Adult Kategorie im SL Destination Guide.
    • Die externe Vermarktung von Adult Content für Second Life ist eine heikle Angelegenheit, die durch Regelungen eingeschränkt wird. Aus diesem Grund sieht man auch bei Google, Facebook und Microsoft nur selten Anzeigen für Adult Inhalte.
    • Das adultigste, das Linden Lab aktuell als Werbung produziert, sind die Romantik Videoclips, die auf bestimmten Seiten geschaltet werden.

    Reputation von Second Life verbessern
    • Was unternimmt das Marketing Team, um den schlechten Ruf von SL als Sex-Plattform entgegenzuwirken? Brett: Wir bemühen uns, Second Life als seriöse Plattform zu präsentieren.
    • Ein gutes Beispiel dafür sind die Videos von Draxtor Despres, in denen er als virtueller Reporter über bestimmte Themen aus SL berichtet.

    Anzahl der aktiven Nutzer erhöhen
    • Was ist geplant, um die stetig fallen Nutzerzahlen (z.B. gleichzeitig eingeloggte Nutzer) wieder zu steigern? Brett: Second Life läuft seit 17 Jahren erfolgreich, trotz fallender Zahlen. Wir müssen mit Änderungen und Anpassungen vorsichtig sein, damit wir keine bestehenden Inhalte zerstören.
    • Darcy: Wir testen und experimentieren mit verschiedenen Anzeigen, Anmeldeseiten und anderen Aktionen, um auszuwerten, welche Methoden die Leute zum Einloggen bewegen.
    • Ein Test mit einer Gratulations-E-Mail zum Rezday eines Account verlief sehr positiv. Leute, die lange nicht mehr eingeloggt hatten, machten dies nach erhalt der E-Mail.
    • Darcy: Es werden auf vielen Webseiten Anzeigen für Second Life geschaltet. Hauptsächlich auf YouTube, Facebook, Twitter und Reddit.
    • Für die Zukunft wurde eine größere Anzahl von Web-Communities ermittelt, die man aktiv bewerben will.
    • Der erste Login eines neuen Nutzers wird bald zu jedem Ort in Second Life möglich sein. Heute ist das entweder eine Orientation Island oder ein Community Gateway. Sobald Ressourcen im Lab frei werden, will man sich um diese Umstellung kümmern.

    Brett, Strawberry, Darcy (von links nach rechts)
    Inhalte und Kommunikation in mehreren Sprachen
    • Plant Linden Lab in Zukunft, in Second Life und bei Web-Inhalten auch andere Sprachen als Englisch zu ünterstützen? Brett: Beim Support werden bereits mehrere Sprachen unterstützt. Beim Marketing wurde damit bei den Tutorial Videos von Strawberry begonnen, die in acht Sprachen übersetzt wurden.
    • In Zukunft will man mehr Kommunikationsinhalte in andere Sprachen übersetzen.
    • Die Hauptkampagnen werden aber weiterhin meist nur in Englisch erstellt, weil man damit die größte Gruppe erreicht.

    Second Life wieder in den Mainstream bringen
    • Zu diesem Thema erzählt Brett eine ganze Menge, ohne etwas Konkretes zu sagen.
    • Linden Lab will zukünftig die Reichweite seiner Werbung erweitern.
    • Linden Lab hatte in der Vergangenheit eine Zusammenarbeit mit den Produzenten der TV‑Serie Black Mirror. Eigentlich hätte Second Life in einer Folge eine größere Rolle spielen sollen. Doch leider entschieden die Produzenten dann, die Folge nicht auszustrahlen. Es gab auch noch weitere Kooperationen dieser Art, über die Brett aber nichts erzählen möchte. Er wollte damit nur zeigen, dass Linden Lab es wenigstens versucht.

    Strawberry Linden
    Second Life in den Google Suchergebnissen
    • Warum taucht SL nicht in den Google Suchergebnissen auf, wenn man beispielsweise nach dem Begriff "Gaming" sucht? Brett: Eigentlich wurde die Suchmaschinenoptimierung (SEO) in den letzten Jahren stark verbessert. Wenn der Begriff "Second Life" jedoch nicht im Suchtext enthalten ist, werden meistens andere Ergebnisse ganz oben angezeigt.
    • Darcy: Schickt uns Beispiele (Suchtext und Ergebnis) und wir werden prüfen, ob das Ergebnis optimiert werden kann.

    Machinima- und Fotoregionen bewerben
    • Gibt es Pläne bei Linden Lab, verschiedene Regionen zu bewerben, die für Machinima und Fotografie geeignet sind? Brett: Wir haben erst letzte Woche die Machinima Serie Future Shock beworben. Und auf Flickr gibt es sehr viele erstaunliche Fotos aus SL. (Anm.: Hier hat Brett die Frage scheinbar nicht verstanden.^^)

    Dies und Das
    • Nachdem letzte Woche bekannt wurde, dass heute das Interview mit dem Marketing Team laufen wird, startete lucagrabacr im SL‑Forum einen Tread mit dem Titel Meine Analyse, wie die Vermarktung von SL durch LL noch besser werden könnte und gleichzeitig die kulturelle Relevanz erhöht wird. Brett nannte diesen Thread in der Lab Gab Folge ein sehr gutes Feedback, zu dem er auch einige Kommentare in den Thread geschrieben hat.
    • Draxtor Despres wird besonders für seine große Anzahl von Videos gelobt, die er im Laufe der Jahre zu Second Life produziert hat.
    • Linden Lab will bald wieder auf einigen Conventions vertreten sein, so wie im letzten Jahr auf der MomoCon. Allerdings sind aktuell die Pläne wegen dem Corona Virus auf Eis gelegt.
    • Profitiert Second Life vom Corona Virus, weil viele Firmen auf virtuelle Konferenzen umstellen? Brett: Wir wollen dieses schlimme Ereignis nicht ausnutzen und damit Werbung machen.
    • Second Life Streaming auf Twitch ist aktuell nicht erlaubt, weil Twitch SL wegen seinen Adult Inhalten auf die Liste verbotener Plattformen gesetzt hat. Brett will das irgendwie mit den Twitch Betreibern diskutieren, um eine Freigabe zu bewirken.


    Second Life's Lab Gab Episode 16 - Linden Lab Marketing Team



    Links:

    Keine Kommentare:

    Kommentar posten