Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Montag, 2. März 2020

[SL Blog] - Movies Made in Second Life: Pryda Parx’s "Future Shock"

Quelle: SL Blog
Linden Lab am 02.03.2020
um 9:56 AM PDT (18:56 Uhr MESZ)
- Blogübersetzung -

Unsere Serie "Made in Second Life" wird mit "Movies Made in Second Life" fortgesetzt und enthält einen Blick auf die Science-Fiction-Machinima-Serie "Future Shock" von Pryda Parx.

Future Shock wurde komplett in Second Life gedreht und erzählt die Geschichte einer dunklen und erschreckend dystopischen Zukunft, die von Technologie dominiert wird und in der sich das reale Leben und virtuelle Welten miteinander verflechten.

"Ich habe viereinhalb Jahre an Future Shock gearbeitet", sagt Parx. "Die Geschichte der Serie handelt von staatlicher Überwachung, bei der jede Bewegung beobachtet wird. Man wird mit einem Guthaben geboren und wenn dieses aufgebraucht ist, hat man große Probleme. Meine Heldin Tracy versucht, diese Kräfte zu besiegen, die die Menschen unterdrücken."

Die gesamte Produktion umfasst insgesamt 24 Folgen und Second Life ermöglichte Parx die volle kreative Kontrolle über ihre Produktion.

Quelle: SL Blog
"In Second Life habe ich freie Hand", sagt sie. "Da ich alles selbst mache - vom Charakterdesign über Requisiten bis hin zu Animationsskripten usw. - muss ich nicht auf andere warten. Ich mache einfach weiter! Ich beginne damit, alles, was in meinem Kopf ist, auf Papier zu bringen und lege dann damit los. Da mein Zuhause in SL auch mein Studio ist, kann ich die Sets leicht ändern und modifizieren."

Die erste Staffel stellte die Welt von "Future Shock" und Tracy als zentrale Figur vor. Viele der Ideen in der Geschichte sowie die Funktionsweise der Welt wurden nur angedeutet. Die Ereignisse in der ersten Staffel prägten Tracys Schicksal.

"Ihr Guthaben, mit dem sie geboren wurde, war aufgebraucht und es ging darum, dass sie überleben will", sagt Parx.

Staffel 2 deckt dieselbe Zeitachse ab wie Staffel 1, wird jedoch aus der Sicht einer Gruppe von Rebellen gezeigt, die von einem unbenannten Charakter angeführt werden, der allen als Big Boss bekannt ist.

Staffel 3 greift die Geschichte unmittelbar nach dem Ende der ersten und zweiten Staffel auf und führt sie zu einem dramatischen Abschluss.

Ihr könnt alle Folgen der Serie "Future Shock" auf dem YouTube-Kanal von Pryda Parx Studio ansehen.



Produktionsnachweise:
  • Video produziert von Draxtor Despres
  • Logo entworfen von Marianne McCann

Quelle: Movies Made in Second Life: Pryda Parx’s "Future Shock"
.....................................................................................................................................

Anm.:
Schön, dass Pryda und ihre Serie mit diesem Blogpost von Linden Lab gewürdigt wird. Auch wenn die düstere Handlung nicht bei allen auf Interesse stößt, ist die jahrelange Arbeit, die in dieser Serie steckt, auf jeden Fall eine Anerkennung wert. Alle meine Berichte zu dieser Serie sind unter diesem Link aufrufbar.

Keine Kommentare:

Kommentar posten