Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Sonntag, 1. März 2020

Simtipp: Calexico California

Meine heutige Region gehört zu einem Rollenspiel (RP). Jedoch kann man auch als Tourist die Region besuchen. Es gibt unterschiedliche Gruppen für IC- und OOC‑Chat, in denen man sich austauschen kann. Und nicht zuletzt gibt es am Landepunkt den Hinweis, dass Blogger generell willkommen sind, die einen Beitrag zur Region schreiben wollen. Also zeige ich heute mal ein paar Fotos zu "Calexico California".


Das RP-Thema ist heikel. Es geht um die Grenze zwischen Mexiko und den USA. Die war schon vor der Amtszeit von Diktator Trump oft in den Schlagzeilen, weil die USA mit recht fragwürdigen Mitteln seine Seite der Grenze schützt. Die von Trump geforderte Mauer, die ursprünglich der mexikanische Staat bezahlen sollte, soll nun mit umgeleiteten Geld aus Rüstungsprogrammen finanziert werden.



Das Rollenspiel dreht sich speziell um die Probleme der geteilten Stadt Calexico (ein Kofferwort aus California und Mexico). Auf mexikanischer Seite wird die Stadt Mexicali genannt (eben anders herum). In der Land-Info zum RP heißt es:
Urbanes Rollenspiel an der Grenze. Mexicali und Calexico, nur eine Grenze weit auseinander. Es gibt die Polizei, Banden, Kartelle, Drogen und Gewalt. Das Rotlichtviertel, die Clubs, die Musik und die Universität bringen die beiden Städte zusammen, die durch diese Linie auf der Karte getrennt sind. Blogger sind willkommen.


Der Landepunkt ist in einem Gebäude genau über der Mauer. Dort gibt es viele Informationen, inklusive einer Notecard, Gruppenlinks zur IC‑ und OOC‑Chatgruppe und viele Links zu Webseiten, auf denen die RPler aktiv sind. Verlässt man den Raum am Landepunkt nach Süden, kommt man auf die mexikanische Seite, in die andere Richtung geht es in die USA. Das ist auch unschwer am massiven Sicherheitspersonal zu erkennen (siehe Foto oben).



Bei Calexico California handelt es sich um eine Full-Region mit 30k Prim‑Upgrade. Ownerin ist Carlita Brucato Angel (carly.brucato). Sie hat auch einen Teil der Region gestaltet. Hauptgestalterin ist jedoch Annabelle Artful gewesen. Von den 30k Prims sind bisher etwa 25k verbaut worden. Da man sich auf der Region auch Häuser mieten kann, wird der Rest wohl für Einrichtung der Häuser freigehalten.


Die Stadt ist ein Texturmonster. Bei einigen meiner Fotos habe ich mehrere Minuten warten müssen, bis mal alle Texturen gleichzeitig scharf angezeigt wurden. Das unter "Texture Thrashing" bekannte Phänomen ist dort besonders stark bei mir aufgetreten. Da aber viele Bereiche dieser Stadt wirklich gut aussehen, habe ich mich halt in Geduld geübt und immer schön gewartet.



Die Mauer verläuft genau durch die Mitte der Region, mit zwei kleinen Knicks. Die mexikanische Seite ist bunter, schmutziger und hat insgesamt mehr Charme. Die kalifornische Seite ist vielschichtiger. Es gibt dort sowohl ein Nobelviertel der Reichen als auch ein normales Viertel mit Autowerkstatt und Industrie. Vor den Häusern der ganz Reichen tummeln sich mehrere Bodygards herum (nächstes Foto).


Auf der Webseite zum RP erklären die Betreiber, dass sie keine politische Position mit ihrer Region beziehen. Und es wird auch kein Rassismus im OOC-Chat geduldet (aber im IC‑Chat, denn RP bedeutet in diesem Fall ja auch, die Realität nachzuspielen). Der Hauptfokus in diesem RP liegt laut Beschreibung darauf, wie sich bestimmte Aktionen auf einer Seite der Grenze auf die andere Seite auswirken. Also zum Beispiel ein Raub im Nobelviertel der USA bewirkt mehrere Razzien in der mexikanischen Hälfte.



Das Windlight auf der Region folgt dem normalen SL-Tagesablauf. Als ich dort war, zeigte die Uhr gerade 6:30 Uhr morgens und das Licht war für Fotos nicht gut geeignet. Also habe ich mal wieder etwas eigenes ausgewählt. Wenn ich mir den Fotostream zum RP ansehen, haben das aber die meisten Fotografen auch so gemacht.


Umgeben ist die Region von zwei Sim-Surrounds. Das innere Surround besteht aus mittelhohen Felsformationen, das äußere aus hohen, sandigen Bergen. Bei manchen Szenen fand ich die Berge zu dicht an der Stadt. Zum Beispiel bei meinem Foto mit dem Zugwaggon weiter oben. Das reale Calexico ist von relativ flacher Landschaft umgeben.


Den Inhalt der Notecard zum RP habe ich hier nicht zusammengefasst. Wer sich für das RP interessiert, kann sich ja selbst damit beschäftigen. Aber wie gesagt, man kann auch als Tourist die geteilte Stadt besichtigen. In so etwas haben wir durch unsere eigene Geschichte ja noch etwas Übung.^^

>> Teleport zu Calexico California

Links:

Kommentare:

  1. Anidusa Carolina1. März 2020 um 13:06

    Das ist natürlich auf eine bestimmte Weise brisant. Zeigt aber auf der anderen Seite wie gut SL dafür taugt, das RL abzubilden und bestimmte Dinge aufzuarbeiten / zu verarbeiten.
    Spannende Geschichte, und Deinen Bildern nach auch ein sehr gut durchdachtes Styling der Sim, welches einerseits mit Klischees spielt, das aber so subtil tut, dass es voll okay ist.
    PS: Ich mag Deinen neuen Hintegrund. Seamless und so.... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Hintergrund ist eigentlich nur eine Zwischenlösung, weil ich noch nichts besseres gefunden habe. Der alte Hintergrund stammte noch aus einer Zeit, in der man mit 1280x720 Bildpunkten unterwegs war. Bei breiteren Bildauflösungen wurde dann nicht seamless gekachelt.

      Ich habe gestern einige Hintergründe ausprobiert. Aber die waren zu dunkel, zu hell, zu hektisch, zu kitschig, zu bunt, usw. Es ist gar nicht so einfach, etwas zu finden, das beim Lesen nicht nervt. Mal sehen, ob ich noch etwas bessere finde als den aktuellen Hintergrund.

      Löschen
    2. Anidusa Carolina3. März 2020 um 09:24

      Ja ich weiss. Es gibt viele geile Hintergrundtexturen die nicht seamless sind, was dann bei Dir immer zu der Kachelei führen wird. Ich dachte kurz an die Texturen von Skeletalmess, aber dann fiel mir ein, dass der auch nicht im Breitwandformat arbeitet, da sie eher als overlays für Fotos gedacht sind. Hm. Ich dachte, Blogger sei inzwischen so weit, dass man dort auch genügend moderne Layouts findet. Achso ja nee, das geht wohl nur wenn man über die Blogger Seite bloggt, aber Du hast Deins auf nem eigenen Server, gell? Ich glaube mich zu erinnern. Schwer zu sagen wie Deine Voraussetzungen für das Bild aussehen, aber wenn du ein Bild in die Breite ziehen kannst um es passend zu machen (also gross genug damit es nicht kachelt) dann schau mal bei Skeletalmess rein. Der vergibt seine Texturen umsonst und möchte lediglich irgendwo einen kleinen Credit sehen, was ja nicht schwer ist. Und hat eine enorme Auswahl. Du findest ihn sowohl auf Deviantart als auch auf Flickr, da hat er Alben seiner Kunst aber auch seiner eigenen Texturen. Schau mal, hier sind die Alben https://www.flickr.com/photos/skeletalmess/albums

      Löschen
    3. Mein Blog läuft auf Blogger und es gibt auch viele moderne Layouts. Die ändern dann aber nicht nur den Hintergrund, sondern alles Mögliche. Textart, Textgröße, Linkfarbe, Textfluss um Bilder herum, usw. Wenn ich eines dieser Themen auswähle, zerschießt es mir teilweise die bisherigen 6.010 Beiträge.

      Ich möchte eigentlich nur den Hintergrund ändern und zwar mit einer angenehmen Textur, die nicht beim Lesen ablenkt. Ich habe eben noch einmal herumgespielt. Irgendwie hat der Blog eine Macke. Egal wie breit meine Vorlage für den Hintergrund ist, sie wird immer auf 1600 Pixel horizontal reduziert. Bei einem Bildschirm mit 1920 Pixel Breite gibt es also immer einen Kacheleffekt. Das vertikale Scrollen konnte ich dagegen jetzt deaktivieren.

      Was ich jetzt suche, ist eine Seamless Textur mit einer ganz hellen "Old Paper" Struktur.

      Löschen