Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Dienstag, 3. März 2020

Ein Blick auf die Gesundheit des Second Life Grids

Diagramm von Chaser Zaks / Quelle: Stats Past 24 hours

Am Sonntag hat Tyche Shepherd weder im VirtualVerse Forum noch auf ihrer Grid Survey Seite irgendwelche Statistiken veröffentlicht. Deshalb habe ich in dieser Woche auch nicht meinen üblichen Beitrag zu den neuesten Zahlen geschrieben.

Gestern wurde aber von Chaser Zaks im SL Forum ein Thread mit dem Namen "Ein Blick auf die Gesundheit des Second Life Grids" gestartet. Und dort hat auch Tyche Shepherd eine ihrer Statistik-Diagramme gepostet. Deshalb hier eine kurze Zusammenfassung zu den Aussagen aus dem Thread.

Chaser schreibt, dass er sich allgemein sehr für den Zustand des SL-Grids interessiert und dass er im Laufe der Zeit einige Daten gesammelt hat, die er nun im Thread als Information veröffentlicht. In erster Linie wollte er zeigen, dass Second Life nach dem Ende von Sansar nicht etwa das Gleiche blüht. Doch seine Zahlen und Grafiken sind ziemlich diskutabel. Vor allem bezüglich gleichzeitig eingeloggter Nutzer und Anzahl der Regionen. Aber er hat auch eine kleine Webseite mit einigen Statistikzahlen aus den jeweils letzten 24 Stunden erstellt, die meines Erachtens korrekte Werte anzeigt.

Nach einiger Diskussion im Thread hat dann Tyche eine aktuelle Grafik der Anzahl gleichzeitig eingeloggter Nutzer in Second Life gepostet. Das Diagramm zeigt die Zahlen von 2009 bis 2020 für niedrigste, durchschnittliche und höchste Werte. Das bedeutet, über einen Zeitraum von 24 Stunden gibt es jeweils einen Zeitpunkt mit den wenigsten eingeloggten Nutzern (grüne Linie) und einen mit den meisten Nutzern (blaue Linie). Der Durchschnitt ist dann der gemittelte Wert (rote Linie).

Diagramm von Tyche Shepherd / Quelle: SL Forum
Demnach gab es in den letzten zehn Jahren einen leichten, aber stetigen Rückgang der gleichzeitig eingeloggten Nutzer. Betrachtet man den Durchschnitt, ging der Wert etwa von 60.000 auf 42.000 zurück. Gemessen an all den "Second Life ist tot" Artikeln in der genannten Zeit, ist dieser Rückgang aber durchaus noch zu verkraften.

Tyche schreibt zu ihrem Diagramm, dass sie die Daten dazu alle 5 Minuten ausliest (bis auf einige Unterbrechungen von bis zu vier Wochen). Zu den Regionen schreibt sie, dass das Grid seit 2018 zwar wieder gewachsen ist, was aber zum größten Teil durch Linden Projekte wie Bellisseria verursacht wurde. Linden Regionen haben in den letzten 14 Monaten um 454 zugenommen, während private Regionen um 89 abgenommen haben.

Okay, mehr lässt sich aus dem Thread nicht herausholen. Ich hoffe, dass Tyche nächste Woche wieder ihre regulären Statistiken veröffentlicht.

Quelle: [SL Forum] - A look into the health of the Second Life Grid

Keine Kommentare:

Kommentar posten