Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Sonntag, 1. März 2020

Simtipp: "Impostor" von Fiona Fei (The Sim Quarterly)

Am Sonntag, den 1. März 2020, wurde eine neue Ausstellung auf der Kunstprojekt-Region "The Sim Quarterly" eröffnet. Nachdem Cica Ghost in den letzten drei Monaten zwei unterschiedliche Installationen dort aufgebaut hatte, ist ab heute "Impostor" von Fiona Fei zu sehen.


Ich habe heute nur wenig Zeit zum Bloggen und wahrscheinlich wird sich das die gesamte kommende Woche so fortsetzen. Deshalb gibt es nicht ganz so ausführliche Informationen von mir.

Über die erste Runde des Sim Quarterly Projekts hatte ich hier berichtet. Kuratorin Electric Monday nennt ihr Projekt so, weil alle drei Monate eine neue Installation dort eröffnet werden soll. Und da die erste Runde im August 2019 gestartet wurde, sind wir jetzt bereits in der dritten Runde angekommen.


Der Landepunkt ist auf einer kleinen Plattform in 1.400 Meter Höhe. Einer der Gegenstände ist der Teleport nach unten. Welcher genau kann ich nicht sagen. Ich habe einfach überall draufgeklickt und wurde dann irgendwann teleportiert.


Unten angekommen, findet man sich in einer Landschaft aus Tuschepinselzeichnungen wieder. Es gibt Berge, die übereinander geschichtet sind. Das Ganze sieht aus, wie ein traditionelles chinesisches Landschaftsgemälde. Unterbrochen wird die überwiegend schwarzweiße Landschaft durch rote Skulpturen und viele chinesische Symbole.



Am Landepunkt auf dem Simboden beginnt ein langer Holzsteg, der an den meisten Szenen vorbeiführt. Auch der Holzsteg sieht wie mit Tusche gezeichnet aus. Das diesige, beigefarbene Windlight unterstützt die Illusion durch ein 3D-Bild zu laufen. Im Viewer wirkt das jedenfalls ziemlich surreal, wenn man es mit der Optik auf einer "normalen" Region vergleicht.


Im zugehörigen Blogpost zu Impostor sagt Fiona, dass die Inspiration für diese Ausstellung aus ihrem kulturellen Hintergrund als chinesisch-amerikanischer Einwanderer und ihrem technischen Hintergrund als Ölmalerin entstanden ist. Den Inhalt des Blogposts gibt es am Landepunkt auch als Notecard.


Hier noch ein Zitat von Fiona aus der Notecard:
Obwohl ich eine gebürtige Chinesin bin, habe ich den größten Teil meines Lebens im Westen verbracht. Ich habe eine Faszination für die chinesische Geschichte und Kultur, aber ich habe oft das Gefühl, dass ich meine Vorfahren durch einen Filter amerikanisierter Informationen und Erfahrungen betrachte. Darüber hinaus habe ich einen künstlerischen Hintergrund in den Bereichen Kohle- und Ölmalerei. Und ich habe nur sehr wenig Erfahrung mit der tatsächlichen Tuschepinselmalerei. Aus diesen Gründen soll "Impostor" eine Selbstkritik und ein Spiegelbild meiner Unerfahrenheit mit dem eigentlichen Tuschpinsel sein, bei dem ich das Gefühl habe, dass ich nie "gut genug" bin. Aber ich nehme die Herausforderung an.


Eine sehr schöne Installation, für die der Ultra-Modus im Viewer nicht unbedingt am besten geeignet ist. Ohne Schatten sieht das Ganze noch mehr nach Tuschepinselbild aus. Impostor wird nun für die nächsten drei Monate auf der Quarterly Sim bleiben.

>> Teleport zu "Impostor"

Links zu Fiona Fei:

Links zu The Sim Quarterly:

Keine Kommentare:

Kommentar posten